Phang-Nga-Airport als Phuket-Zulieferer

Foto: The Thaiger
Foto: The Thaiger

PHUKET: Die Planungen zum Bau des Phang-Nga International Airport in der gleichnamigen Südprovinz schreiten voran und die Betreibergesellschaft Airports of Thailand (AoT) ist sich sicher, dass das neue Luftdrehkreuz einen weiteren Meilenstein in der Infrastrukturentwicklung des Südens darstellen wird.

Zusammen mit den Flughäfen in Krabi und Phuket soll er die Touristengebiete in Phuket, Phang-Nga, Khao Lak und Krabi bedienen. Davon soll besonders die Ferieninsel Phuket profitieren, deren Airport trotz Ausbaus seine Kapazitätsgrenze längst erreicht hat. Nachdem die anfänglichen Pläne um die Errichtung eines Privatflughafens vom Tisch sind und AoT für das Projekt verantwortlich zeichnet, gehen die Planungen für den auf 75 Milliarden Baht veranschlagten neuen Flughafen im Großraum Phuket zügig voran. Genehmigt die Regierung das Vorhaben, wird die Landzuweisung 12 Monate und die Bauzeit weitere 48 Monaten Zeit in Anspruch nehmen, so dass der neue Airport voraussichtlich frühes­tens im Jahr 2024 oder 2025 eröffnet werden kann. Seitdem die Umsetzung des Projekts in greifbare Nähe gerückt ist, sind die Landpreise rund um das in Betracht gezogene Areal immens in die Höhe geschossen, so in den Gebieten Ko Pilai, Kok Kloy und Natai. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jürgen Franke 22.07.19 14:59
Siam Fan, das wäre eine großartige Idee
von Ihnen, denn dann hätten Ihre Kinder, sobald sie das Studium abgeschlossen haben, eine lohnende Aufgabe, die Sie mit Ihrem reichhaltigen Wissen, mit dem Sie uns immer wieder begeistern, sofort unterstützen könnten.
Siam Fan 21.07.19 21:54
Ablaufuntersuchung, .....
Wenn meine beiden Kinder schon mit dem Studium fertig wären, würde ich noch eine Unternehmensberatung eröffnen. Vor der Erweiterung war ich mal im Flughafen Phuket, ..... . Auch da, die Immigration privatisieren, das wäre schon die "halbe"Miete.
THOMAS S 21.07.19 20:14
Muss man haben?
Tourismus bricht ein und 100% wird er sich in den nächsten Jahren nicht erholen. Aber einen neuen Flughafen braucht man. Dann noch einen in Hua Hin und alles ist schön.
Norbert Schettler 21.07.19 20:14
Noch einer
Bangkok soll im Westen auch noch einen Airport erhalten. Private Gruppen zeigen grosses Interesse. Und am Ende fuer bis zu 25 Mio. Passagiere. Da wird fuer die in Zukunft steigenden Touristenzahlen also gross investiert. Bin gespannt ob diese Projekte alle realisiert werden.
Joerg Obermeier 21.07.19 13:14
Schon wieder ein Großprojekt aus der Abteilung Soll, Will & sonstige Wünsch-Dir-Was-Abteilung. Ich frage mich ganz einfach immer nur, wer soll all die schönen Großprojekte bezahlen? Wächst das Geld neuerdings nicht mehr auf den Bäumen im Farang-Land, sondern gleich ohne Umwege hier im Land des Lächelns?