Paypal will Beschäftigtenzahl um sieben Prozent senken

Grafik: DER FARANG
Grafik: DER FARANG

SAN JOSE: Der Online-Bezahldienst Paypal will angesichts des schwierigen Wirtschaftsumfelds rund sieben Prozent seiner Beschäftigten loswerden - rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das teilte das Unternehmen am Dienstag in San Jose mit. Vorstandschef Dan Schulman begründete die Stellenstreichungen als Sparmaßnahmen. Paypal habe in den vergangenen Jahren große Fortschritte dabei gemacht, die Kosten zu senken, müsse jedoch noch mehr tun. Etliche Unternehmen der Tech-Branche - darunter die Facebook-Mutter Meta, Amazon, Twitter und Alphabet - beschlossen in den vergangenen Wochen und Monaten größere Kündigungsrunden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 10. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.