Pattayas Bürgermeister begrüßt Öffnung des Landes

Pattayas Bürgermeister Sonthaya Khunpluem erklärte gegenüber der Presse, dass die Touristenmetropole bereit zur Öffnung des Landes am 1. November 2021 sei. Bild: PR Pattaya
Pattayas Bürgermeister Sonthaya Khunpluem erklärte gegenüber der Presse, dass die Touristenmetropole bereit zur Öffnung des Landes am 1. November 2021 sei. Bild: PR Pattaya

PATTAYA: Die Stadtverwaltung Pattaya plant fünf Großveranstaltungen, um den Tourismus anzukurbeln, wenn ausländische Besucher – aus anfangs 10 Ländern – voraussichtlich ab dem 1. November 2021 quarantänefrei nach Thailand einreisen dürfen, wenn sie vollständig gegen Covid-19 geimpft sind.

Pattayas Bürgermeister Sonthaya Khunpluem teilte der Presse am Dienstag mit, dass die quarantänefreie Öffnung des Landes für vollständig geimpfte Besucher die Tourismusindustrie wiederbeleben werde, insbesondere in der Touristenmetropole am östlichen Golf von Thailand, die sich seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie im Corona-Koma befindet.

Einen Tag zuvor hatte Thailands Premierminister Prayut Chan-o-cha in einer Fernsehansprache an die Nation bekanntgegeben, dass er sich dafür einsetze, dass sich das Königreich am 1. November für vollständig geimpfte ausländische Touristen aus mindestens 10 Ländern ohne Quarantänebestimmungen öffnet.

Voraussetzung ist jedoch, dass ausländische Besucher zwei Covid-19-Tests (RT-PCR-Test) durchführen müssen – einen vor Reiseantritt und einen nach Ankunft in Thailand.

Abschaffung der Quarantäne Triebfeder für Tourismus 

Pattayas Bürgermeister führte fort, dass er die Öffnung des Landes für ausländische Reisende begrüße. Besonders die Abschaffung der Quarantänepflicht für vollständig geimpfte Besucher sei eine wichtige Triebfeder zur Ankurbelung des Tourismus in Pattaya, sagte Khun Sonthaya. Er betonte, dass die bisherigen Auflagen – sieben bzw. vierzehn Tage Quarantäne und drei separate RT-PCR-Tests – für Touristen zu teuer seien.

Er fügte hinzu, dass die Stadt Pattaya voll und ganz darauf vorbereitet sei, ihre Tore für ausländische Touristen wieder zu öffnen, da sie ihre Covid-19-Impfquote in den letzten Wochen stark erhöht habe. Mehr als 70 Prozent der Einwohner des Seebads – einschließlich Thais, Expats und Arbeitsmigranten – hätten laut Khun Sonthaya bereits ihre Zweitimpfung erhalten, auf Koh Larn sogar 100 Prozent der Insulaner ihre Dritt- bzw. Auffrischungsimpfung. Bis Ende Oktober sollen zudem mehr als 4.000 Schülerinnen und Schüler in der Gemeinde Banglamung geimpft werden, kündigte Khun Sonthaya an.

Musikfestival heißt Touristen in Pattaya willkommen

Neben der Erhöhung der Impfgeschwindigkeit bereite sich die Stadtverwaltung Pattaya mit der Planung von gleich fünf Großveranstaltungen auf die Rückkehr der Touristen vor, sagte Khun Sonthaya. Er fügte hinzu, dass der Festivalauftakt noch in der ersten Novemberwoche dieses Jahres erfolgen solle. Bei den fünf Events handele es sich laut Khun Sonthaya um das Pattaya Music Festival, Loy Krathong, das Pattaya Fireworks Festival, die Naklua Walking Street und den Pattaya Countdown.

Damrongkiat Pinitkarn, Sekretär des lokalenVerbands der Unterhaltungs- und Tourismusbranche, erklärte gegenüber der Presse, dass die Ankündigung des Premierministers, das Ausschankverbot für alkoholische Getränke in Gastronomiebetrieben voraussichtlich am 1. Dezember dieses Jahres aufzuheben, eine gute Nachricht für Geschäftsleute und Angestellte der angeschlagenen Gastronomiebranche sei. Die Aufhebung des Alkoholverbots in Restaurants werde der Branche helfen, nach fast zwei Jahren Pandemie wieder auf die Beine zu kommen, sagte er.

Entertainmentbranche erhält einen Monat Vorbereitungszeit

Darüber hinaus begrüßte Khun Damrongkiat den Plan der Regierung, voraussichtlich am 1. Dezember die Schließungsanordnung für Entertainmentbetriebe aufzuheben – einen Monat nach der Öffnung des Königreichs für vollständig geimpfte ausländische Reisende aus Ländern mit niedrigem Infektionsrisiko.

Die Vorlaufszeit von einem Monat würde es Bar- und Nachtclub-Betreibern Khun Damrongkiat folgend ermöglichen, die Situation genau zu analysieren, um abschätzen zu können, mit welchen Besuchergruppen aus Amerika, Europa oder Asien sie während der Wiedereröffnung des Landes für den internationalen Tourismus rechnen können. Die Vorbereitungszeit ermögliche der Branche, ihr Dienstleistungsangebot rechtzeitig auf die Ansprüche und Bedürfnisse der verschiedenen Urlaubergruppen anzupassen, erklärte Khun Damrongkiat.

Er betonte, dass Pattayas weltbekannte Nachtlebenindustrie zur Wiedereröffnung des Landes bereit sei.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Guenter Scharf 20.10.21 21:13
Impfquote Bangkok
@Joerg Obermeier und @Hans Betschard: Laut Deputy Gouverneur liegt die aimpf1uote in Bangkok jetzt bei 70 %. Gute Voraussetzungen für die bevordtehende Öffnung.
Guenter Scharf 14.10.21 23:41
Regional unterschiedliche Impfquoten
@Hans Betschard, 13.10.21, 21:50 und Joerg Obermeier, 14.10.21, 0:45: Ja, es gibt sicherlich regionale Unterschiede bei den Impfquoten in Thailand. Ist in Deutschland zwischen den Bundesländern ja auch so.
Der letzte Stand für Gesamtthailand (10. Oktober - siehe: corona-in-zahlen.de):
50 % Eretimpfungen bzw.33 % Zweitimpfungen
Laut Gesundheitdministerium sind die Ziele
- Ende Oktober 61 bzw.37 %
- Ende November 75 bzw. 55 %
- Ende Dezember 85 bzw. 70 %
Hoffen wir's.
Joerg Obermeier 14.10.21 00:45
@ Hans Betschart 13.10.21 21:50
In meinem Haushalt sind momentan 6 Erwachsene und 2 Kinder. Und alle Erwachsenen sind zwischenzeitlich voll geimpft. Eine in Kanchanaburi, die andere in Bangkok, zwei in Hua Hin und zwei in Deutschland. Was ich damit sagen will, es gibt offensichtlich regional massive Unterschiede.

Und noch was. Es hilft, wenn's blöd läuft überhaupt nicht. Die Tochter meiner direkten Nachbarin war letzten Freitag hier. Die Mama wäre krank. Ich sag noch, hoffentlich nicht Covid. Am Samstag kam die Nachbarin ins Krankenhaus. Am Sonntag hat man die ganze restliche Familie in die Quarantäne abgeholt. Seitdem sind wir etwas vorsichtig. Alle Selbsttests waren bisher negativ. Denn meine zwei Enkeln sind natürlich nicht geimpft. Und eine Impfung schützt ja bekanntlich auch nicht 100%ig. Und wenn es auch nur einen erwischt, dann ist der ganze Hausstand für die Quarantäne fällig.
Thailand Fan 14.10.21 00:44
@Ronaldo
PCR vor dem Flug und nach Ankunft ist nicht MEIN Ernst, sondern der des PM.
Von Siam Fan haben wir schon länger nichts mehr gehört.
Klaus Olbrich 14.10.21 00:20
Abwarten was die Politiker als nächstes ankuenden.
Eine Öffnung ist soweit ok, auch wenn zu voreilig und zu frueh, aber wenn man denkt alles wuerde wie vorher kaufen irrt man sich gewaltig.
Nach meinen Informationen sind die Thais im Miteinander mit ins Land kommenden Touristen sehr skeptisch und haben riesige Angst vor Ansteckungen. Sie wissen insbesondere in Pattaya das die Sex Touristen sich nicht zurueck halten. Und auch doppelt geimpfte koennen den Virus trotz erfolgter Tests haben und weitergeben.!!
Meiner Meinung nach ist es zu frueh fuer eine solche Oeffnung. 1 Monat spaeter wäre besser gewesen.
In Europa wird auch schon ueber Mutationen diskutiert.!!
Und das muss berücksichtigt werden was ist wenn das eintrifft.!!
Hans Betschart 13.10.21 21:50
Impfquote
wenn die Zahlen der Impfquoten stimmen wprden wäre es ja sehr Erfreulich. In meinem Haushalt wohnen 6 Personen und nur ich bin zu 100 geimpft. Den anderen Mitglieder war es bis vor ca. einer Woche gar nicht möglich sich Impfen zu lassen. In meinem weiteren thailändischen Umkreis sind wenn es Gut geht höchstens 30 % zu ersten mal geimpft. Also können die Daten der geimpften personen eher nicht möglich. Gleich hoffe ich auf eine schnelle Öffnung im ganzen Lande.
Also, warten bis auf die nächsten meldungen....
Guenter Scharf 13.10.21 19:00
Nochmals zur Impfquote
@Ronaldo, 13.10.21, 11:00: Einwohner und Insulaner dürften wohl identisch sein.
Wie soll man die Quote denn berechnen? Diejenigen, die noch nicht impfberechtigt sind muß man doch von der Grundgesamtheit abziehen.
Und warum sollen die Neuinfektionrn ansteigen, wenn mehr Menschen geimpft sind? Ich erwarte eher das Gegenteil. Der Rückgang der täglichen Neuinfektionen von 23.00ü auf z. Z. +/- 10.000 spricht dafür.
Und jetzt werden die China-Impfstoffe ja zusehends durch andere ersetzt. Und bei den Booster-Impfungen werden sie schon gar nicht mehr verwendet.
Ronaldo 13.10.21 18:40
@Siam Fan: Ihr Ernst?
Warum 1 PCR-Test vorm fliegen? Hm....
Es wird keine 100 % Quarantänefreiheit geben. Solange das Ergebnis des Ankunfttest abgewartet werden muss, bleibt man im zertifizierten Hotelzimmer. Bis dahin dürfen auch nur zertifizierte Shuttles genutzt werden. Wenn ich unsere halbe Stunde vom Phuketairport bis Patong Beach (1100 THB) auf BKK-Pattaya hochrechne, laufe ich schnell in Richtung 5000 THB.
Thailand Fan 13.10.21 17:10
Klingt alles super! Aber warum einen Test vor und einen nach dem Flug? Und vor allem, wo warte ich das Ergebnis des Tests in BKK ab? Doch wieder eine Extranacht im Hotel, oder bekomme ich es online nach Pattaya??
@Kerp
Warum wieder die Spitze? Warum gönnen Sie den Leuten nicht ihre eigene kleine Villa Germania?
Andreas Hamm 13.10.21 14:40
@ Ingo Kerp:
Volle Zustimmung!
Ingo Kerp 13.10.21 14:10
Der letzte Satz des obigen Artikel bedeutet somit wohl, das sich die Rotlichtbezirke wieder oeffnen und damit die erhofften Reichen mit den großen Investitionen lieber nach anderen Destinationen umsehen. Schade das Pattaya wieder der große Puff werden will.
Ronaldo 13.10.21 11:00
Nein Günter, es gibt keinen weltweiten
Standard für die Angabe von Impfquoten. Hier im Artikel heißt es: "70% der Einwohner" bzw. "100 % der Insulaner". Was für ein Schwachsinn einfach alle U18 oder U12 herauszurechnen. Am Beispiel Phuket wird klar, wie steinig der Weg noch werden wird. Mit Anstieg der Impfquote stiegen auch die Neuinfektionen auf neue Höchststände. Und über Made in China- Impfstoff und Delta ist bereits alles gesagt worden. Fazit: diese Zahlenpropaganda ist nichts als Gehirnwäsche.
Guenter Scharf 13.10.21 10:20
Impfquote ohne Kinder
@Ronaldo, 13.10.21, 09:10: Bei den Impfquoten werden weltweit Kinder nicht zur Grundgesamtheit gezählt. Denn die bisherigen Impfstoffe sind nur ab bestimmten Altersgrenzen zugelassen.
Aber 100 % Impfquote bei den Erwachsenen ( bzw. über 12- bzw. 6-Jährigen) auf Koh Larn glaube ich auch nicht. 90-95 % halte ich für möglich.
Bei uns auf Phuket sind aktuell 83 % 2 x geimpft.
Marcus Baehler 13.10.21 09:50
Hurra, Pattayas weltbekannte Nachtlebenindustrie ist zur Wiedereröffnung des Landes bereit! Endlich, nun wird wieder alles gut!
Unser Sonthaya scheint ein ADHS -Problem zu haben, vielleicht könnte Ritalin etwas bringen?
Was heisst den quarantänefrei? Wie sieht es denn mit 7 Übernachtungen in SHA Plus Hotels aus? Weiss schlicht niemand!
Die kommenden Tage werden wohl noch einige Salti rückwärts, Pirouetten und U-turns bringen! Wir Residenten können es ja gelassen nehmen, wir müssen ja keine Reisen planen (arme Touristen)!
Ronaldo 13.10.21 09:10
Koh Larn bei 100 % ?
Gibt es dort keine Kinder?