Pattaya Marathon das zweite Jahr in Folge abgesagt

Auch für dieses Jahr wurde die größte Laufveranstaltung Pattayas wegen Covid-19 abgesagt. Foto: Facebook/Pattaya Marathon
Auch für dieses Jahr wurde die größte Laufveranstaltung Pattayas wegen Covid-19 abgesagt. Foto: Facebook/Pattaya Marathon

PATTAYA: Zum zweiten Jahr in Folge ist der für Juli geplante Pattaya-Marathon wegen der Covid-19-Krise abgesagt worden.

Das größte Sportereignis der Touristenmetropole hat jedes Jahr Tausende von Läufern aus dem In- und Ausland angezogen und der Stadt hohe Einnahmen gebracht. Bürgermeister Sonthaya Khunpluem bedauert die Absage wegen der aktuellen Infektionsgefahr. Derzeit sind in der Provinz Chonburi, zu der die Stadt Pattaya zählt, Versammlungen und Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen verboten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jürgen Steinhoff 09.06.21 03:40
Wurde das Pattaya Marathon nicht nur verschoben?
Ich meine gelesen zu haben, dass es auf Ende Oktober verschoben wurde. Das hoffe ich doch sehr, da ich vorhabe endlich mal teilnehmen zu können!
Thailand Fan 08.06.21 19:20
Klingt zwar logisch, aber je weiter man verschiebt, umso geringer wird der Abstand zu den Spielen in Paris, die man nicht auch noch verschieben will. Ich gehe eher von tokyoter Spielen ohne Zuschauer aus, da es für eine Streichung nun zu spät ist, da sie dann 2024 dort stattfinden müssten und Paris erst 2028 wäre.
Ingo Kerp 08.06.21 12:10
Pattaya wird es überleben, das der Lauf nicht stattfindet. Die bisherigen Teilnehmer und die Zuschauer werden sich auch dem Infektionsrisiko nicht aussetzen wollen, weshalb die Absage der einzig vernünftige Anlaß war. Dieser Einsicht werden sich die Verantwortlichen der olymp. Spiele auch noch anschließen.