Passagier hat 970 Gramm „Ice“ in der Unterhose versteckt

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Ein Thai wurde am Flughafen Don Mueang festgenommen, weil er versucht hatte, 970 Gramm in seiner Unterhose verstecktes Crystal Meth oder „Ice“" nach Japan zu schmuggeln.

General Chalermkiart Srivorakhan, der stellvertretende Generalkommissar der Polizei, berichtete am Dienstag auf einer Pressekonferenz von der Verhaftung des 46-Jährigen. Dieser wurde am 16. August festgenommen, als er ein Flugzeug nach Japan erreichen wollte. Da er nervös wirkte, untersuchten Beamte ihn in einem Zimmer gründlich. Der Mann trug zwei Schichten Unterwäsche und unter der zweiten Schicht befand sich eine Serviette. Die Polizei fand 370 Gramm Crystal Meth in der Serviette versteckt sowie zusätzliche Drogen in seinem Rektum. Laut Chalermkiart hat der Verhaftete zugegeben, zuvor bereits fünf Mal Rauschgift nach Japan geschmuggelt zu haben. Laut der Polizei versuchen immer mehr Banden, Drogen in Flugzeugen nach Japan zu schmuggeln. Deshalb hat die Behörde ihre Kontrollen der Passagiere verstärkt..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Oliver Harms 22.08.19 02:30
sehr gute arbeit!
tropfen für tropfen höhlt den stein auch aus.