Panipak feiert zweiten WM-Titel

Panipak Wongpattanakit sicherte sich ihre zweite Goldmedaille. Foto: epa
Panipak Wongpattanakit sicherte sich ihre zweite Goldmedaille. Foto: epa

BANGKOK: Die Weltranglistenerste Panipak Wongpattanakit hat bei den Taekwondo-Weltmeisterschaften in Manchester die zweimalige Olympiasiegerin Wu Jingyu aus China besiegt und ihre zweite Goldmedaille bei einer WM gewonnen.

Die 21-Jährige aus Surat Thani setzte sich beim 49-kg-Finale der Frauen gegen die Goldmedaillengewinnerin von Peking und London mit 21: 6 durch. Ihren ersten WM-Sieg feierte sie vor vier Jahren in Russland, als sie noch in der 46-kg-Klasse antrat. Panipak (Foto) schrieb auf ihrer Facebook-Seite, ihr nächstes Ziel sei der Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2020 in Japan. Für Thailand gab es bei den Taekwondo-Weltmeisterschaften 2019 zwei Medaillen. Julanan Khantikulanon belegte in der Klasse 46 kg der Frauen den dritten Platz und gewann Bronze.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Wilfried Stevens 21.05.19 18:12
Super-Thai-Kick
Als Fan von Kampfsportarten freut es mich, das auch der weibliche Nachwuchs in Thailand so erfolgreich ist!