Olympia-Kurznachrichten vom Sonntag

Pavel Francouz (r.) aus Tschechien blockt den Puck gegen die Schweiz. Foto: epa/Larry W. Smith
Pavel Francouz (r.) aus Tschechien blockt den Puck gegen die Schweiz. Foto: epa/Larry W. Smith

Deutsche Zweierbobs aussichtsreich im Olympia-Rennen - Walther führt

PYEONGCHANG (dpa) - Zweierbob-Pilot Nico Walther hat trotz eines Sturzes im Zielbereich die Halbzeit-Führung bei den olympischen Rennen in Pyeongchang übernommen. Mit seinem Anschieber Christian Poser lag er nach den ersten beiden von vier Läufen am Sonntag eine Zehntelsekunde vor dem Kanadier Justin Kripps. Auf Platz drei im Klassement folgte Johannes Lochner mit Christopher Weber. Der viermalige Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich und Thorsten Margis haben als Fünfte ebenfalls noch gute Chancen auf eine Medaille. Die Entscheidung fällt am Montag.

Deutsches Eishockey-Team gegen die Schweiz um Viertelfinal-Teilnahme

PYEONGCHANG (dpa) - Deutschland trifft im K.o.-Spiel um die Viertelfinal-Teilnahme beim olympischen Eishockey-Turnier in Pyeongchang auf die Schweiz. Das steht nach dem 1:4 der Eidgenossen in ihrem letzten Vorrundenspiel am Sonntag gegen Tschechien fest. Die Tschechen qualifizierten sich als Gruppenerster noch vor Olympiasieger Kanada direkt für das Viertelfinale am Mittwoch. Einen Tag zuvor trifft Deutschland auf die Schweiz. Der Sieger zieht ebenfalls in die Runde der letzten Acht ein. Deutschland qualifizierte sich zuletzt 2002 in Salt Lake City für ein olympisches Viertelfinale.

«Sport Express»: Dopingverdacht gegen russischen Olympia-Curler

PYEONGCHANG (dpa) - Der Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki soll einem russischen Medienbericht zufolge unter Dopingverdacht stehen. Wie die Zeitung «Sport Express» am Sonntag meldete, seien in der A-Probe des russischen Bronzemedaillen-Gewinners im neuen Mixed-Wettbewerb Spuren der verbotenen Substanz Meldonium gefunden worden. «Ich weiß von nichts», wurde Kruschelnizki von dem Blatt zitiert. Auch sein Trainer versicherte, er habe bislang keine Informationen über angeblich auffällige Test-Ergebnisse. Die B-Probe von Kruschelnizki soll laut «Sport Express» am Montag geöffnet werden.

Nao Kodaira holt erstes Olympia-Gold für Japan über 500 Meter

PYEONGCHANG (dpa) - Nao Kodaira hat ihre Siegesserie auch im olympischen Eisschnelllauf-Finale über 500 Meter fortgesetzt und bei den Winterspielen in Pyeongchang erstmals Gold für Japan auf dieser Distanz geholt. Mit olympischem Rekord von 36,94 Sekunden setzte sich Kodaira nach 15 Weltcupsiegen hintereinander auch beim Saison-Höhepunkt durch und verwies die zweimalige Olympiasiegerin Lee Sang Hwa aus Südkorea und Karolina Erbanova aus Tschechien auf die weiteren Medaillenränge. Die Thüringerin Judith Dannhauer kam auf Platz 16.

Leyhe rückt für Eisenbichler ins deutsche Skisprung-Team

PYEONGCHANG (dpa) - Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat Stephan Leyhe für den olympischen Teamwettbewerb in Pyeongchang nominiert. Der bisherige Ersatzmann rückt für Markus Eisenbichler in die Mannschaft, wie der Trainer am Sonntag mitteilte. Neben Leyhe waren für das Springen am Montag vorab schon Olympiasieger Andreas Wellinger sowie Richard Freitag und Karl Geiger gesetzt.

Kombinierer Vinzenz Geiger erhält Ticket für Einzel

PYEONGCHANG (dpa) - Vinzenz Geiger hat auch für den zweiten Wettbewerb der Nordischen Kombinierer bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang den Vorzug vor Routinier Björn Kircheisen erhalten. Dies teilte Bundestrainer Hermann Weinbuch am Sonntag nach dem zweiten Sprungtraining von der Großschanze mit. Schon von der Normalschanze hatte der 20 Jahre junge Geiger den vierten Startplatz erhalten. Die Kombinierer treten am Dienstag zu ihrem nächsten Wettbewerb an.

Mit dem Rad aus der Schweiz zum Freestyle-Wettbewerb bei Olympia

PYEONGCHANG (dpa) - Der Schweizer Ski-Freestyler Mischa Gasser hat seine Abenteuerlust auch von seinem Vater geerbt. Denn der scheute mit seiner Frau nicht vor einer Fahrrad-Reise bis nach Pyeongchang zurück, um am Ende beim olympischen Wettbewerb im Sprung mit seinem Sohn anzukommen. Im vergangenen Frühjahr ging die Olympia-Reise los. «Er ist von der Schweiz durch Osteuropa, die Türkei und dann durch Iran, Pakistan und all diese Länder gefahren», zählte Gasser auf. Von Kasachstan sei sein Vater mit dem Flugzeug nach Bangkok, habe dort drei Monate Thailand, Laos und Kambodscha erkundet. «Schlussendlich ist er hierher geflogen und ist von Seoul hierher gefahren», sagte der 26-Jährige. Am Samstag gelang Gasser die Qualifikation, am Sonntag wurde er im ersten Final-Durchgang Elfter und Vorletzter. Für Gasser endete seine zweite Olympia-Teilnahme ohne die Final-Durchgänge zwei und drei. Für seinen Vater geht die Reise noch weiter. Er werde weiter radeln und von Japan nach Hause fliegen. «Er holt sich ein Visum für China und Russland und fährt dann soweit ich weiß wieder ein Jahr nach Hause», sagte der Ski-Freestyler.

Vonn gewinnt erstes Abfahrtstraining

PYEONGCHANG (dpa) - Favoritin Lindsey Vonn hat das Auftakttraining für die Olympia-Abfahrt in Pyeongchang gewonnen. «Das erste Training bedeutet manchmal etwas mehr, weil es zeigt, wer bereits ein gutes Gefühl für die Strecke hat», sagte Vonn am Sonntag. «In den anderen Trainings testen die Leute mehr, da hat man kein Gefühl dafür, wer wirklich schnell ist», meinte die 33 Jahre alte Amerikanerin vor dem Rennen am Mittwoch (03.00 Uhr MEZ). «Wenn ich dann am Ende keine Medaille habe, dann werde ich trotzdem glücklich sein. Denn es ist immer noch besser als Olympia von der Couch zu verfolgen. Aber klar: Mein Ziel ist zu gewinnen. Deswegen bin ich hier.» Zweitschnellste war Ramona Siebenhofer aus Österreich vor Vonns Teamkollegin Alice McKennis. Viktoria Rebensburg hatte in der Trainingsfahrt fast zweieinhalb Sekunden Rückstand auf Vonn. «Es war erst mal ein Rantasten. Ich habe auch ein Tor ausgelassen im Mittelteil», sagte Deutschlands beste Skirennfahrerin. Nach Rang vier im Riesenslalom und Platz zehn im Super-G am Samstag ist die Abfahrt ihre letzte Gelegenheit auf eine Einzelmedaille. «Das ist mein letztes Rennen. Für mich ist es aber keine Vorgabe und auch keine Herangehensweise zu sagen: Das muss jetzt eine Medaille werden.»

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Khun Wilfried Stevens 19.02.18 16:57
Medaillenspiegel gute Idee
Aber es sich jeden Tag ändert, müsste das täglich gemacht werden...
Jürgen Franke 19.02.18 15:06
Ein Medaillenspiegel hätte diesen guten Bericht
sicherlich abgerundet.
Kurt Wurst 19.02.18 15:06
Olympische Spiele
Ich glaube, Thailand wird sich mit dem olympischen Gedanken begnügen müssen.
Khun Wilfried Stevens 19.02.18 12:53
Schöne Olympiade
Finde auch die Leistungen der koreanischen Manschaft beeindruckend...mal sehen ob Thailand noch ein Metall glückt...