Österreich startet kostenloses Klimaticket für 18-Jährige

Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimapolitik, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Österreichs . Foto: epa/Olivier Ho
Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimapolitik, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Österreichs . Foto: epa/Olivier Ho

WIEN: In Österreich können alle 18-Jährigen zum Geburtstag künftig ein kostenloses Klimaticket bekommen, das für ein Jahr die landesweite Nutzung praktisch aller Busse und Bahnen ermöglicht. Gerade in dieser für das Mobilitätsverhalten wichtigen Phase solle für die jungen Menschen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel noch attraktiver gemacht werden, hieß es am Donnerstag vom Verkehrsministerium kurz vor dem Start der Aktion. «Öffentlich unterwegs sein ist bequem, einfach und praktisch», sagte Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne).

Angesichts der unterschiedlichen Lebens- und Ausbildungssituation kann der Start der Gültigkeit des Tickets von den jungen Erwachsenen frei zwischen dem 18. und 21. Geburtstag gewählt werden, wie es hieß. Den Fahrschein beantragen können 18-Jährige mit Wohnsitz in Österreich. Normalerweise kostet das Ticket je nach Alter zwischen 821 und 1095 Euro. Für die Aktion, die zeitlich zunächst nicht begrenzt ist, stehen im Etat 120 Millionen Euro zur Verfügung. Pro Jahr sind in Österreich den Angaben zufolge etwa 88.000 Menschen anspruchsberechtigt.

Derzeit haben laut Ministerium mehr als 280.000 Menschen ein Klimaticket Österreich. Das 2021 eingeführte Angebot werde stark angenommen und liege über den Erwartungen, sagte ein Sprecher.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.