Öffentlicher Dienst: Pension erst mit 63

Archivbild: ittipol / Fotolia.com
Archivbild: ittipol / Fotolia.com

BANGKOK: Nach einem Vorschlag der Reformkommission sollen die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes erst mit 63 Jahren in Pension gehen.

Derzeit liegt die Pensionsgrenze bei 60 Jahren, Staatsdiener können aber bereits ab dem 55. Lebensjahr in den Ruhestand treten. Die Anhebung soll in drei Schritten erfolgen: Mitarbeiter, die in den Jahren 2019 und 2020 60 Jahre alt werden, müssen auf ihre Pension ein Jahr länger warten; wer in den Jahren 2021 und 2022 60 Jahre wird, muss bis zum 62. Lebensjahr arbeiten; und wer in 2023 und 2024 60 Jahre alt wird, muss bis zum 63. Lebensjahr auf die Pension warten. Ab 2024 werden die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes ab dem 63. Geburtstag pensioniert. Die Änderung der Pensionsgrenze wird mit der Überalterung der Gesellschaft begründet. Im Jahr 2021 werden 20 Prozent der Bevölkerung über 60 Jahre sein, für das Jahr 2040 sagt die Weltbank 17 Millionen Menschen älter als 65 voraus, das wäre über ein Viertel der Einwohner. Derzeit haben 6,5 Millionen Frauen und Männer das 65. Lebensjahr erreicht, mithin 10 Prozent der Bevölkerung.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Jürgen Franke 12.04.18 16:56
Es ist doch sicherlich erfreulich,
dass auch in Thailand die Bevölkerung immer älter wird. Zwangsläufig stellt sich dann aber auch die Frage der Finanzierung.
Ajarn M. 12.04.18 16:50
Pension
Für Thais ist das doch egal wann die in Pension gehen, die Stattliche Pension zahlt dem otto normal 500 Baht im Monat! Das weis ich genau, da mein Schwiegervater das jeden Monate in der Gemeinde abholen kann! Was soll da PENSION heißen? Wie soll da jemand leben? Es sind die Kinder da die für die alten sorgen. Aber das machen nun auch immer wenige. Wenn man Beamter ist dann bekommt man gute pension! Der rest halt diese 500 Baht!
THOMAS 12.04.18 12:20
Wisses es
Dann haben sie bestimmt schon einen ,,guten Plan" um dann zu agieren.