Nok Air setzt Flugebtrieb einen weiteren Monat aus

Foto: epa/Barbara Walton
Foto: epa/Barbara Walton

BANGKOK: Die thailändische Fluggesellschaft Nok Air hat die Aussetzung ihrer Inlandsflüge wegen der besorgniserregenden Covid-19-Gefahr im Land bis zum 31. August verlängert.

Die Sonderflüge vom U-Tapao–Rayong–Pattaya International Airport zu sechs Destinationen im Land (Chiang Mai, Phuket, Nakhon Sri Thammarat, Udon Thani, Sakhon Nakhon, Ubon Ratchathani) werden jedoch fortgesetzt. Es wird erwartet, dass andere Fluggesellschaften dem Beispiel von Nok Air folgen und die Aussetzung ihres Flugbetriebes ebenfalls verlängern werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.