Tourist auf Mallorca zu Tode geprügelt

Passanten am Tatort im Bezirk Son Ferriol. Foto: epa/Lliteres
Passanten am Tatort im Bezirk Son Ferriol. Foto: epa/Lliteres

PALMA (dpa) - Ein Tourist aus den Niederlanden ist auf Mallorca an den Folgen einer Schlägerei gestorben.

Der 34 Jahre alter Mann erlag am frühen Freitagmorgen im Krankenhaus kurz nach seiner Einlieferung seinen Verletzungen, wie die Polizei der spanischen Urlaubsinsel mitteilte. Die Umstände der Prügelei blieben zunächst unklar. Die Täter seien unerkannt entkommen.

Der Niederländer war laut Polizei gegen fünf Uhr morgens im Bezirk Son Ferriol in eine Schlägerei verwickelt. Man fahnde nach fünf Jugendlichen, hieß es auf Anfrage. Son Ferriol liegt zwischen der Inselhauptstadt Palma und dem Flughafen Mallorcas. Der Tatort an einer Tankstelle der Landstraße Camí de la Milana liegt unweit von Palmas Drogensiedlung Son Banya.

Die von Augenzeugen herbeigerufenen Rettungssanitäter brachten den bewusstlosen und schwer verletzten, aber noch lebenden Niederländer nach Medienberichten schnell ins Landeskrankenhaus Son Espases in Palma. Dort erlag der Urlauber seinen Verletzungen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.