Neujahrsgeschenkkörbe werden kontrolliert

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Alle Jahre wieder stehen die Neujahrsgeschenkkörbe, die allerorts in Supermärkten zum Jahreswechsel angeboten werden, im Visier staatlichen Kontrolleure. Am Mittwoch (7. Dezember 2022) führte der stellvertretende Generaldirektor der Abteilung für Binnenhandel Chakra Yodmani ein Team von Kontrolleuren an, das die Warenqualität der Neujahrsgeschenkkörbe untersuchte.

Nach Aussage von Khun Chakra überprüfen die Beamten, dass die Geschenkkörbe die vorgeschriebene Liste mit Inhalt, Größe, Gewicht, Menge und Preis aufweisen. Die Liste muss außerdem in einer Schriftgröße größer als 16 erscheinen.

Die Beamten verlangen auch die Angabe des Verfallsdatums auf den Körben, die mindestens sechs Monate haltbar sein müssen, damit den Verbrauchern Sicherheit und Qualität gewährleistet wird.

Khun Chakra forderte die Käufer auf, Geschäfte, die gegen die Regeln verstoßen, über die Hotline 1569 oder die Handelsbüros der Provinzen zu melden.

Er sprach auch mit Betreibern von Einkaufszentren, die ihm mitteilten, dass die Ausgaben für Konsumgüter gestiegen sind, seit die Covid-19-Beschränkungen aufgehoben wurden und die nach Thailand Touristen zurückkehrten, während sich die Hersteller auf die steigende Nachfrage eingestellt haben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Erwin Ratzer 09.12.22 16:28
@ Rene
Jaja die Steuergelder. Am meisten regen sich jene darüber auf ,die am wenigsten dazu beitragen aber davon am meisten kassieren. 55555
Rene Amiguet 09.12.22 15:30
Geschenk Körbe
Wenn man aus Bequemlichkeit in Kauf nehmen möchte dass einem beim Erwerb von solchen Geschenkkörben Ladenhüter untergejubelt werden ist selber schuld. Solche Geschenke stellt man am besten und individuel zugeschnitten auf die zu beschenkende Person selber zusammen. Es liegt ja auf der Hand das der Verkäufer eine solche Gelegenheit zu nutzen versucht seine Ladenühter los zu werden. Es ist ein Fehler wenn der Staat Steuergelder verschwendet um solche Anbieter zu überprüfen.
Ingo Kerp 09.12.22 13:20
Vor der Weihnachtszeit werden die Geschenkkoerbe überprüft. Die Lotterieverkäufer koennte man das ganze Jahr überprüfen um festzustellen, das sie teilweise unverschämte Preise aufrufen. Ein Losverkäufer glaubte in mir einen dummen Farang zu erkennen und bot mir Lotterielose für 500 THB / Stück an. Macht er bestimmt nie wieder.
Elsbröck 09.12.22 13:10
Klar sind die Konsumenten preise gestiegen seit die Touristen wieder kommen, ihnen fählt es am wenigsten auf ob das jetzt 30 baht oder 15 gekostet hat.

Von den Touristen kann man es ja holen.
Lebua Hotel das Selbe war sicher schon 10x da bis 2019 kostete 1.Coktail 800-900 baht jetzt über 1200. Wen man 4 coktails in der Skybar trinkt kann man eine Nacht im Hotel schlafen.

Und zwar im Towerclub.

Schlimm geworden.