Neues Verkehrsgesetz ist in Kraft

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Das neue Verkehrsgesetz besagt, dass Autofahrer, die an Zebrastreifen nicht für Fußgänger anhalten, mit einem Bußgeld von 4.000 Baht belangt werden und einen ihrer insgesamt 12 Punkte verlieren, wobei der Verlust aller Punkte zu einem 90-tägigen Führerscheinentzug führt.

Alle Führerscheininhaber haben jeweils 12 Punkte. Werden Fahrer bei Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung erwischt, werden je nach Art des Verstoßes 1 bis 4 Punkte abgezogen.

Ein Verlust aller 12 Punkte führt zu einem 90-tägigen Führerscheinentzug. Autofahrern, denen der Führerschein entzogen wird, droht eine Geldstrafe von maximal 10.000 Baht oder/ und eine Gefängnisstrafe von bis zu drei Monaten.

Wird einem Autofahrer zum dritten Mal innerhalb von drei Jahren der Führerschein entzogen, wird er für mehr als 90 Tage ungültig. Der vierte Entzug führt jedoch zum Entzug des Führerscheins.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Frank Heller 25.01.23 17:50
Andreas Hamm 25.01.23 17:20
Man kann's nur immer wiederholen : thail. Mentalität. Nicht böse gemeint, schlicht Realität.
Andreas Hamm 25.01.23 17:20
Ja ja, Papier ist geduldig und die Umsetzung etwas anderes. Solange Heerscharen ohne Führerschein in TH herumfahren und weder Verkehrsregeln und Vorschriften kennen wird sich nicht viel ändern. Und du sind ja noch Die offen gehaltenen Hände und Taschen der Beamten.
Ingo Kerp 25.01.23 14:00
Die angekündigte sich steigernde Strafe des Führerscheinentzuges ist natürlich nur Theorie. Sie betrifft natürlich nur die, die überhaupt einen FS haben. Nach Einzug desselben wird sich halt die Schar der Nicht-FS-Besitzer weiter erhoehen, da alle weiterfahren.
René Wegmann 25.01.23 13:40
Umsetzung schwierig
Dies wird wohl einige Zeit dauern bis dies in den Köpfen der Fahrenden angekommen ist, das durchsetzen durch die Polizei könnte schwierig werden.
Maximus Decimus Meridius 25.01.23 12:30
Halten am Zebrastreifen
ich kann mir vorstellen, dass in BKK und Pattaya das in naher Zukunft klappen kann, aber im Rest des Landes wissen die Autofahrer gar nicht was so ein paar weisse Streifen bedeuten. Und wenn man wirklich anhält, dann riskiert man, dass von hinten einer auffährt. Leider schon erlebt. Es wúre schon eine grosse Verbesserung, wenn man alle Lenker ohne Fahrlizenz aus dem Verkehr zieht. Dann wäre es ruhig auf Thailands Strassen.
Andreas Voelker 25.01.23 12:27
Verkehrsgesetu
Man sollte grundlegend auch einen Führerschein machen müssen und auch sein Auto anmelden müssen,solange das nicht umgesetzt wird wird das wohl nicht viel bringen
Helmut Spiegel 25.01.23 12:10
Zebrastreifen
Haette vor Jahren schon gemacht werden sollen. Mal sehen, was passiert, wo nicht extra eine
Rotampel fuer Autos ist. Als Fussgaenger weiterhin Lebensgefahr, da Thais die Zebrastreifen
weiter ignorieren werden., oder keine Ahnung haben was die bedeuten.
Maddin 24.01.23 22:20
Weit und breit...
Als Auto- und Motorrollerfahrer halte ich aber auch schon aus Eigenschutz nur, wenn weit und breit kein anderes Fahrzeug zu sehen ist. :-o
Ich riskiere doch doch keinen Auffahrunfall!
Andreas Liliendam 24.01.23 22:19
Und was passiert mit den ungezählten Moped- und Autofahrern, die nie eine Fahrschule beuscht haben ? Werden jetzt erst mal überall auf den Straßen Kontrollen durchgeführt. Denn wir wissen doch Alle, daß in Thailand ein Führerschein nicht unbedingt zum Führen eines Fahrzeuges nötig ist. Früher brauchte man ja mit dem Fahrrad oder dem Ochsenfuhrwerk auch nicht so was. Außerdem, wer jeden Morgen erst mal zu Buddah betet, dem kann ja eigendlich nichts passieren. Vieleicht liege ich ja auch mit meiner Meinung daneben. Aber bei meiner, nun auch schon wieder 8Jährigen, Fahrpraxis hier im Land hab ich einige Bedenken, daß sich das neue Verkehrsgesetz durchsetzt. VG, AL
Stefan Maiwald 24.01.23 20:00
@ Norbert
Klare Zustimmung. Unsere Beachroad ist teilweise 4-spurig mit Zebrastreifen. Hatte mal angehalten um Passanten queren zu lassen. Diese haben sich dann ganz verwundert bedankt. Beim nächsten mal hat mich ein anderer Wagen überholt. Ist wirklich saugefährlich. Wie du schon schreibst, wenn weit und breit kein anderes Fahrzeug in Sicht ist.
Jan Becker 24.01.23 16:50
Ich denke,
dieses neue Verkehrsgesetz wird mehr Unfälle mit Personen und Fahrzeugen resultieren. Seit wann halten thailändische Fahrzeuglenker wegen Fussgängern an? (Stichwort Mentalität)
Jürgen Franke 24.01.23 16:40
Wäre eigentlich zu schön,
wenn das klappen würde.
Norbert Schettler 24.01.23 16:10
Das Foto oben
ist natürlich sorgfältig ausgewählt worden. Alle halten schön an weil die Ampel auf rot steht. Aber an jedem Zebrastreifen ohne Ampel wird das ganz anders aussehen. Als Fußgänger würde ich lieber warten bis weit und breit kein Fahrzeug zu sehen ist.
Frank Heller 24.01.23 15:50
Halt an Zebrastreifen
na da bin ich mal gespannt!