Flughäfen auf Wiedereröffnung für Touristen vorbereitet

Menschenleerer internationaler Terminal des Suvarnabhumi Airport in Bangkok. Foto: epa/Diego Azubel
Menschenleerer internationaler Terminal des Suvarnabhumi Airport in Bangkok. Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Thailands Flughäfen bereiten sich auf die vollständige Wiedereröffnung für ausländische Besucher innerhalb von 120 Tagen vor, ein Ziel, das von Premierminister Prayut Chan-o-cha am Mittwoch genannt wurde.

Laut dem Generaldirektor des Department of Airports (DoA), Apirat Chaiwongnoi, wurden bereits Verbesserungen an den Flughafenterminals und Start- und Landebahnen vorgenommen. Priorität haben nun größere Flughäfen, wie z.B. Krabi. Es wurden bisher 64 inländische und internationale Flüge pro Woche vom und zum Flughafen Krabi zwischen Oktober 2021 und März 2022 gebucht. Zu den Fluggesellschaften gehören AirAsia, Spring Airlines und Sichuan Airlines.

Der Direktor des internationalen Flughafens von Phuket, Thanee Chuangchu, sagte, er sei auf alles vorbereitet. Von Juli bis Oktober wollen 31 Airlines den Flughafen direkt anfliegen. Im Juli, dem Start des Sandbox-Modells auf der Ferieninsel, sind es bis zu zehn Direktflüge pro Tag, im August sollen es 18 bis 24 werden. Thanee versichert, im September und Oktober werde es weiter aufwärts gehen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Christian 20.06.21 00:50
Die sollen lieber weiterhin die ASQ lassen. So kommt man wenigsten sicher unter.
Ingo Kerp 19.06.21 13:10
Am 1.7. wird Phuket geoeffnet und in 120 Tagen ganz TH. Warum? Weil dann auch Weihnachten ist und das ist dann die Überraschung. Man muß nur an den Weihnachtsmann glauben und schon bekommt TH eine Unmenge an Touris geschenkt.