Neuer Teana

Foto: Nissan
Foto: Nissan

BANGKOK: Nissa hat den neuen Teana ausgeliefert. Der Autobauer hat zum ersten Mal seit November 2013 der Limousine ein Facelift verpasst. Zwei Modelle sind erhältlich, mit einem 2-Liter- oder 2,5-Liter-Motor bei 136 bzw. 173 PS. Die einzelnen Modelle sind für 1,399 bis 1,674 Baht erhältlich.

Der Absatz großer Limousinen wie Teana, Camry von Toyota und Accor von Honda ist in den letzten Jahren merklich zurückgegangen, weil immer mehr Autofahrer zu den SUVs wechseln. 10,96 Milliarden Baht will Nissan in sein Werk Samut Prakan investieren. Künftig will der japanische Autobauer Hybrid-Fahrzeuge und Batterien für E-Fahrzeuge herstellen. Ab März soll in Thailand das aus Japan importierte Elektrofahrzeug Leaf erhältlich sein.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Peter Dee 22.12.18 11:09
Erstaunlich....
. schon nach nur 5 Jahren ein Facelift des Teana??? Ungewöhnlich fuer NISSAN. Ja zugegeben. Ich bin ein NISSAN Fan. Ich halte diese Fahrzeuge als so ziemlich die besten mit dem besten Preis- Leistungsverhaeltniss, unter Einbeziehung der Zuverlässigkeit und Betriebskosten. Aber Punkten kann NISSAN sicher nicht beim Design allgemein und oder bei den Zeitabständen von Faceliftings oder auch neuen Model Versionen. Das kommt bei recht langweilig rüber und es sieht so aus als ob NISSAN da echt pennt. Der ALMARA wird nun schon seit 2012 unverändert gebaut. Wie langweilig. Da macht es TOYOTA schon viel besser, auch wenn die ansonsten im Vergleich kaum Punkten können.
Walter Pfau 15.12.18 23:19
Sehr preiswert...
...diese 0,05 €uro Autos....hat wohl die Bezeichnung für "Millionen" Baht gefehlt.