Neuer Industriestandard für Kindersitze

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Das Industrieministerium will neue Gesetze erlassen, die sicherstellen, dass auf dem thailändischen Markt nur Kindersitze angeboten werden, die dem thailändischen Industriestandard (TIS) 3418-2565 entsprechen. Das Gesetz soll sowohl für die Produktion im eigenen Land als auch Importe gelten.

Dieser Schritt erfolgte, nachdem der Ausschuss für Industriestandards am 14. November 2022 Kindersitze als kontrollierte Produkte zugelassen hatte, erklärte Industrieminister Suriya Jungrungreangkit am Dienstag der Presse. „Dieser Schritt zielt auf die Erhöhung der Verkehrssicherheit und die Erleichterung der Kaufentscheidung der Verbraucher ab“, so der Industrieminister.

Das Ministerium werde laut Khun Suriya eine öffentliche Anhörung einleiten und die Gesetzgebung beschleunigen, um sicherzustellen, dass sie bis zum nächsten Jahr durchgesetzt wird. „Die Gesetzgebung wird gleichzeitig mit der Erteilung von Genehmigungen für die Herstellung oder den Import von Kindersitzen an die Unternehmer durchgeführt“, fügte er hinzu.

Der Industriestandard TIS 3418-2565 wurde im Oktober dieses Jahres eingeführt und besagt, dass Kindersitze einen Aufprallsimulationstest bestehen müssen, einschließlich eines Aufpralls auf die Vorderseite mit einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde und eines Aufpralls auf die Rückseite mit 30 Kilometern pro Stunde.

Der Test wird auf der Grundlage des Gewichts von Kindern durchgeführt: unter 10 Kilogramm, unter 13 Kilogramm, 9 bis 18 Kilogramm, 15 bis 25 Kilogramm und 22 bis 36 Kilogramm.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Harald N.. 23.11.22 19:50
Kindersitz in Thailand?
Hab ich noch nie gesehen. Das Gesetzt ist genauso sinnlos wie die Helmpflicht auf dem motorisierten Zweirad. Solange 11 Jährige die jüngeren Geschwister (Mehrzahl) morgens auf dem Moped mit zur Schule nehmen sind solche Gesetze nur fürs Bücherregal. Hier im Isaan 10% mit Helm, 70 % mit Corona-Maske, der Rest fährt "oben ohne".
Florian Firefighter 23.11.22 16:50
Aufpralltest
Habe zum Test meine Zweifel.
Welcher Thai fährt 50 KmH. auf der Highway, geschweige denn in den Ortschaften, es wird gerast wo man nur kann. In den seltesten Fällen wird in der Ortschaft, wenn dann mal 50 KmH. gefahren wird, ein Aufprall von vorne mit 50 simmuliert, kommt der Fahrer von hinten dann nur mit 30. Wenn ich das denn Richtig sehe, knallt es vorne mit 50 und hinten mit 30. Ein richtiger Test wäre Frontal mit 100 nach vorne und hinten. Am besten noch mit 10 Personen hinten auf dem Pickup, vorne Kleinkind auf dem Schoß der Mutter, natürlich nicht angeschnallt, und das ganze jeden Abend zur Primezeit im Fernsehen um eine kleine Flugshow der Passagiere zu zeigen. Der ganze Test ist nur wieder Budenzauber der Macher, schaun wir mal wie es die Thais dann aufnehmen.
Ingo Kerp 23.11.22 13:30
Richtig und wichtig diese Maßnahme. Frage, wie installiert man so einen Sitz hinten auf der Ladefläche vom Pickup?
Mr. Litschi 23.11.22 12:00
Sehr vernünftig
Hier muss wirklich kontrolliert und angepasst werden. Die meisten in Thailand verwenden wenig Kindersitze.