Neue Schnellzüge ab 2017 von Bangkok in die Provinzen

Foto: Thai PBS
Foto: Thai PBS

BANGKOK: Die Staatliche Eisenbahngesellschaft (SRT) hat bekanntgegeben, neue Expresszüge aus China bestellt zu haben, die zwischen Bangkok und den Provinzen eingesetzt werden sollen, unter anderem auf den Strecken nach Chiang Mai, Ubon Ratchathani, Nong Khai und Hat Yai.

Insgesamt hat die SRT 115 Waggons von dem chinesischen Hersteller CNR (China CNR Corporation Limited) bestellt, die ersten 13 sollen bereits am Montag ausgeliefert werden. SRT-Gouverneur Wutthichart Kalayanamit betont jedoch, dass die neuen Schnellzüge frühestens ab 2017 eingesetzt werden, da erst die Gleise aufgewertet werden, damit die Züge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h betrieben werden können. Mit ihnen soll die Reisezeit um bis zu drei Stunden verkürzt und die Abfahrtszeiten erhöht werden, um Zugfahren in Thailand im Hinblick auf die Billigflieger-Konkurrenz attraktiver zu gestalten. So sollen in jede Richtung täglich zwei Züge eingesetzt werden. 

Die erste Lieferung umfasst einen klimatisierten Erste-Klasse-Waggon mit Schlafabteil, 10 klimatisierte Zweite-Klasse-Waggons, einen klimatisierten Speisewagen und einen elektrischen Triebwagen. Alle Züge sollen bis November an die SRT ausgeliefert werden, damit noch genug Zeit bis zur Inbetriebnahme bleibt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Heinz Jörg 18.02.18 15:05
Nie im Leben ...
käme ich auf die Idee in einen Zug zu steigen, um mich auf den Gleisen wie sie derzeit in der Landschaft liegen mit Tempo 120 km/h von BKK nach Chiang Mai, Ubon Ratchathani, Nong Khai und Hat Yai fahren zu lassen. Neu Züge sind schön und gut, die brauchen aber auch neu standsichere Gleise.
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:00
Neue Schnellzüge
Nach der Tunnel-Party 2016 in der Schweiz hätten wir dann das nächste Jahr in TH, 2017 , ein weiteres "Eisenbähnlerfest" mit den "geilsten Diesel-Triebwagen" aus China ! Auch ein Jahrhundert-Wunder ?
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:00
Aus dem Bericht...
lieber Jürgen, es steht doch schwarz auf weiss, dass die SRT 115 Waggons vom chinesischen Hersteller CNR (China CNR Corporation Limited )bestellt wurden und die ersten 13 am Montag ausgeliefert werden inkl.Triebwagen ! Es steht allerdings "elektrischer "Triebwagen", wo der eingesetzt wird ,weiss ich nicht, ich kenne nur die Flughafenstrecke ,die elektrifiziert ist !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:00
Neue Schnellzüge
Geehrter Roman, weisst Du zufällig, ob es neue ,elektrifizierte Strecken gibt in TH ?MfG
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:00
elektrischer Triebwagen
Herr W.Wenz : ich glaube eher ,dass gar kein elektr.Triebwagen geliefert wird.Der würde ja zu den SRT-Flughafenzügen ,die meiner Meinung nach von Siemens sind, gar nicht ins Konzept passen und müsste schon wegen der "Kupplung" umgebaut werden etc.! Warten wir`s ab bis die erste Lieferung eintrifft !