Neue Regelungen sollen das Ökosystem schützen

Schärfere Schutzmaßnahmen für den maritimen Lebensraum treten auf Koh Samui im November in Kraft. Foto: The Nation
Schärfere Schutzmaßnahmen für den maritimen Lebensraum treten auf Koh Samui im November in Kraft. Foto: The Nation

KOH SAMUI: Die Behörde für Meeres- und Küstenressourcen hat für die touristische Ziele Samui, Phangan und Tao in der Provinz Surat Thani Schutzmaßnahmen erlassen, die mehrere Routinepraktiken und beliebte Aktivitäten stoppen werden.

Die neuen Regelungen treten Ende nächsten Monats in Kraft. Sie sollen das Ökosystem schützen, vor allem die Korallenbänke. Boote dürfen nicht mehr in der Nähe von Korallen ankern, sondern nur an stationären Bojen. Das Füttern von Meereslebewesen wird untersagt. „Sea Walking", bei der Touristen Gewichte tragen und über Helme mit Luft versorgt werden, um auf dem Meeresgrund herumzulaufen und Fische und Korallen zu bewundern, wird verboten. Ebenso verboten ist das Verklappen von Abwasser und Müll im Meer. Die Verbote werden Ende November wirksam und bleiben für zwei Jahre in Kraft.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Uwe Schönberger 28.10.18 15:54
Irgendwie
musste ich gerade kräftig schmunzeln. Die Korruption hat hier schon so viele gute Vorhaben zunichte gemacht. Warum nicht auch diese.
Siam Fan 22.10.18 23:48
Sickerschlamm?
Was ist mit dem vielen Klärschlamm aus den Sickergruben? Wird der auch in Säcken verklappt?
derPragmatiker 22.10.18 11:27
Nur für 2 Jahre?
Der Sinn, warum die genannten Verbote nur 2 Jahre gelten sollen, erschließt sich mir nicht. Insbesondere, Abwasser und Müll im Meer zu "verklappen", d.h. einleiten und abladen. Wer begegnet schon gerne beim Baden den Resten des morgentlichen Toilettenganges!