Netze schützen Badegäste vor Quallen

Fotos: TAT Prachuap Khiri Khan
Fotos: TAT Prachuap Khiri Khan

HUA HIN: Am Hua Hin Beach wurden auf Höhe des Laksasubha Hua Hin Netze im Meer gespannt, die Badegäste vor giftigen Quallen schützen sollen. Zudem werden Urlauber gewarnt, keine Quallen anzufassen.

​Tafeln informieren darüber hinaus auf Thailändisch und Englisch, welche Erste-Hilfe-Maßnahmen bei einer Berührung mit den Tentakeln einer Medusa einzuleiten sind. In der Regenzeit werden immer wieder Quallen unterschiedlicher Art durch starke Winde an die Küste Hua Hins getrieben. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Marlies Woodtli 12.07.21 08:20
@TheO Swisshai
Leider werden die nicht regelmässig gereinigt (speziell bei Anantasila) und niemand schwimmt darin. Denn das Wasser ist nicht tief genug.
TheO Swisshai 11.07.21 23:10
@Marlies Woodtli / Je nach dem
Eine schlechte Idee ist nur, wenn es sich selbst überlassen wird.
Wenn es jedoch in Stand gehalten und täglich überprüft und gereinigt wird, ist es zumindest ein Versuch wert.
Marlies Woodtli 11.07.21 21:30
Schlechte Idee
Plastikflaschen wie auch Abfall bleibt im Netz hängen. Auch Fische und Krabben gehen elendiglich zu Grunde. Sieht nicht schön aus. Und irgendwann zerreisst das Netz und wird ins Meer getrieben. An die Umwelt und Natur wurde nicht gedacht.