Nationalpark Mu Koh Surin geschlossen

Koh Surin Nationalpark in der Provinz Phang Nga, 100 Kilometer nördlich der Similan-Inseln. Foto: The Thaiger
Koh Surin Nationalpark in der Provinz Phang Nga, 100 Kilometer nördlich der Similan-Inseln. Foto: The Thaiger


PHUKET: Der Nationalpark Mu Koh Surin in Phang Nga, ein beliebtes Touristenziel 100 Kilometer nördlich der Similans, wurde für die Regenzeit geschlossen und wird erst am 15. November wieder geöffnet. Gemäß Nationalpark-Leiter Puttapot Kuprasit erfolgte die Schließung aus Sicherheitsgründen.

Starke Regenfälle und drei bis vier Meter hoher Wellengang im offenen Meer der Andamanensee würden das Übersetzen mit dem Boot für Touristen zu gefährlich gestalten, erklärte Puttapot. Touristen können den Nationalpark wieder in der Zeit vom 16. November 2019 bis zum 15. Mai 2020 besuchen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.