Nachrichtenüberblick Olympia vom Freitag

Foto: epa/Jeon Heon-kyun
Foto: epa/Jeon Heon-kyun

Biathlon-Staffel der Herren gewinnt Olympia-Bronze

PYEONGCHANG (dpa) - Die deutschen Biathleten haben bei den Olympischen Winterspielen mit der Herren-Staffel die Bronzemedaille gewonnen.

Das Quartett mit Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp musste sich am Freitag in Pyeongchang nur den siegreichen Schweden und Norwegen geschlagen geben.

Weiterer Dopingverdacht gegen Russen bei Olympia: Bobpilotin positiv

PYEONGCHANG (dpa) - Bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang steht ein zweiter russischer Athlet unter Dopingverdacht.

In einer Probe der Bobpilotin Nadeschda Sergejewa sei die verbotene Substanz Trimetazidin gefunden worden, teilte die Delegation der Olympischen Athleten aus Russland nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass am Freitag mit. Die 30 Jahre alte Sergejewa wurde in Pyeongchang mit Anschieberin Anastassija Kotscherschowa Zwölfte. Zuvor war in Südkorea bereits der russische Curler Alexander Kruschelnizki des Dopings überführt worden. Ihm wurde damit seine Bronzemedaille aus dem Mixed-Wettbewerb aberkannt.

Eisschnellläufer Ihle Olympia-Achter über 1.000 Meter - Nuis gewinnt

PYEONGCHANG (dpa) - Nico Ihle hat bei den Winterspielen in Pyeongchang die erste Olympia-Medaille für die deutschen Eisschnelllauf-Männer seit 16 Jahren deutlich verpasst.

Im Rennen über 1.000 Meter belegte der Chemnitzer am Freitag den achten Platz. Gold ging an den niederländischen Topfavoriten Kjeld Nuis. Zweiter wurde der Norweger Havard Lorentzen vor Kim Tae Yun aus Südkorea. Der 22-jährige Joel Dufter aus Inzell kam auf den 14. Platz.

Norwegische Curler erhalten nachträglich Bronzemedaille

PYEONGCHANG (dpa) - Nach dem Dopingfall des russischen Olympia-Curlers Alexander Kruschelnizki erhalten die Norweger Kristin Skaslien und Magnus Nedregotten nachträglich die Bronzemedaille.

Sie soll beiden am Samstag bei den Winterspielen in Pyeongchang im Rahmen der offiziellen Medaillenzeremonie übergeben werden. Das teilte das Internationale Olympische Komitee am Freitag bei Twitter mit. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte Kruschelnizki zuvor des Dopings mit dem Mittel Meldonium für schuldig gesprochen.

Curling-Frauen aus Schweden und Südkorea im Olympia-Finale

PYEONGCHANG (dpa) - Schweden und Gastgeber Südkorea bestreiten das Finale der Curling-Frauen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

Die Schwedinnen setzten sich am Freitag in der Vorschlussrunde gegen Großbritannien mit 10:5 durch, die Südkoreanerinnen schalteten Japan mit 8:7 nach einem Extra-End aus. Das Spiel um Gold findet am Sonntag statt, die Britinnen und die Japanerinnen kämpfen am Samstag um Bronze.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.