Nachrichten zum Thema Seefahrt am Samstag

Ein Barkassenboot kentert in Bangladesch. Archivfoto: epa/MONIRUL ALAM
Ein Barkassenboot kentert in Bangladesch. Archivfoto: epa/MONIRUL ALAM

Boot kentert in Bangladesch - mindestens 21 Todesopfer

DHAKA: Bei einem Bootsunglück im Südosten von Bangladesch sind mindestens 21 Menschen ertrunken.

Weitere Personen wurden am Freitag noch vermisst, wie die Polizei mitteilte. Das Motorboot habe mehr als 70 Passagiere an Bord gehabt und sei gesunken, nachdem es mit einem Frachter auf dem Fluss Titas kollidiert war. Der Unfall passierte rund 70 Kilometer östlich von der Hauptstadt Dhaka. Rettungskräfte versuchten, die Vermissten zu bergen. Nun soll die Unfallursache untersucht werden. Bootsunfälle kommen in Bangladesch, das von zahlreichen Flüssen durchzogen wird, häufig vor. Experten führen das auch auf mangelnde Sicherheitsstandards zurück.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.