Nachrichten zum Thema Seefahrt am Mittwoch

Eine Ansicht des Rheins, der an der Mittleren Brücke in Basel einen Wasserstand von 865 cm verzeichnete. Foto: epa/Patrick Straub
Eine Ansicht des Rheins, der an der Mittleren Brücke in Basel einen Wasserstand von 865 cm verzeichnete. Foto: epa/Patrick Straub

Teilweise Einstellung der Rhein-Schifffahrt wegen steigender Pegel

MAINZ: Aufgrund steigender Wasserpegel ist in Deutschland die Schifffahrt auf dem Rhein teilweise eingeschränkt. Am Pegel Maxau (Rheinland-Pfalz) wurde am Mittwoch die Schifffahrts-Hochwassermarke II überschritten, wie der Hochwassermeldedienst in Mainz mitteilte.

Im Bereich der Pegel Speyer und Worms bis Kaub ist die Hochwassermarke I weiterhin überschritten. Binnenschiffe müssen deshalb hier ihr Tempo drosseln und in der Mitte der Fahrrinne bleiben.

Grund für den Anstieg sind die andauernden Regenfälle. Am Mittwoch sowie in der Nacht zum Donnerstag soll es in Teilen des Rheineinzugsgebietes erneut zu längeren, teils extrem ergiebigen Starkregenfällen kommen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.