Nachrichten zum Thema Seefahrt am Freitag

Foto: Freepik
Foto: Freepik

14 Boote vor Borneo gesunken - neun Tote und Dutzende Vermisste

JAKARTA: Bei schweren Unwettern vor der Küste von Borneo sind 14 Fischerboote und Schlepper gesunken.

Mindestens neun Menschen seien ums Leben gekommen, 46 weitere würden noch vermisst, teilte ein Behördensprecher am Freitag mit. Die Boote seien am Mittwoch bei heftigen Gewittern im Südchinesischen Meer von bis zu fünf Meter hohen Wellen getroffen worden, sagte Yopi Haryadi, der Chef des örtlichen Rettungsdienstes. Mehr als 80 Menschen seien gerettet worden. Suchtrupps waren vor Kalimantan - dem indonesischen Teil von Borneo - mit zahlreichen Booten und einem Helikopter im Einsatz.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.