Mindestens 29 Tote bei Bootsunglück in Nigeria

Foto: epa/Best Quality Available
Foto: epa/Best Quality Available

LAGOS: Bei einem Bootsunglück im westafrikanischen Nigeria sind mindestens 29 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern befänden sich fünf Kinder; zahlreiche Menschen werden vermisst, sagte Gemeinderat Aliyu Dantani der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Das Boot sei am Vortag auf dem Fluss Shagari im nord-westlichen Bundesstaat Sokoto gekentert. Die genaue Anzahl der Passagiere sei unklar, so Dantani. Rettungskräfte waren am Mittwoch weiter im Einsatz.

In Nigeria und anderen Ländern Afrikas kommt es immer wieder zu derartigen Unfällen, da Boote oft völlig überladen und in schlechtem Zustand sind. Auch in diesem Fall gibt es Hinweise auf eine Überladung mit Fracht und Passagieren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.