Nachrichten aus der Sportwelt am Sonntag

Nachrichten aus der Sportwelt am Sonntag

Formel-1-Einnahmen im zweiten Quartal eingebrochen

NEW YORK: Die Einnahmen der Formel 1 sind angesichts der Corona-Pandemie weiter eingebrochen. Wie Rechteinhaber Liberty Media in New York mitteilte, ist der Umsatz für das zweite Quartal dieses Jahres auf 24 Millionen US-Dollar (ca. 20 Millionen Euro) abgestürzt. Von April bis Juni 2019 hatte der Umsatz noch bei 620 Millionen US-Dollar (ca. 525 Millionen Euro) gelegen. Nach einem Gewinn von 14 Millionen US-Dollar (ca. elf Millionen Euro) im zweiten Quartal 2019 machte die Königsklasse des Motorsports nun sogar 136 Millionen US-Dollar (rund 115 Millionen Euro) Verlust.

Die Formel 1 bezieht von den Streckenbetreibern üppige Antrittsgebühren, wegen der Pandemie mussten aber alle Rennen im ersten Halbjahr 2020 abgesagt oder verschoben werden. Seit Anfang Juli fährt die Serie wieder - allerdings nur vor leeren Tribünen. 2019 hatten im zweiten Quartal noch sieben Grand Prix stattgefunden. Im Vergleich zum ersten Quartal 2019 war der Umsatz 2020 schon von 246 Millionen US-Dollar auf 39 Millionen US-Dollar gesunken.

In ihrer Notsaison will die Formel 1 insgesamt mindestens 15 Rennen austragen. Die Serie ist nach eigenen Angaben weiter bemüht, noch bei manchen Rennen unter Berücksichtigung der Schutzmaßnahmen zumindest vor einigen Zuschauern zu fahren. So besteht zum Beispiel für den Großen Preis der Eifel am 11. Oktober auf dem Nürburgring der Wunsch Fans zuzulassen, wenn sich die Bedingungen in der Corona-Krise ändern sollten.


Oklahoma City gewinnt ohne NBA-Profi Schröder gegen deutsches Duo

ORLANDO: Ohne den weiter fehlenden Dennis Schröder haben die Oklahoma City Thunder ihr viertletztes Spiel vor dem Start der NBA-Playoffs gewonnen. Das Team um Topstar Chris Paul setzte sich am Sonntag in Orlando mit 121:103 gegen die Washington Wizards mit den deutschen Basketball-Nationalspielern Isaac Bonga und Moritz Wagner durch. Die Wizards verloren auch ihre sechste Partie seit Wiederbeginn der Spielzeit, sie hatten bereits zuvor keine Chance auf die Playoffs mehr. Bonga zeigte mit 14 Punkten und acht Rebounds eine starke Leistung, auch Wagner kam auf gute zwölf Zähler.


Siegemund-Bezwingerin Kontaveit verliert Finale bei Tennis-Neustart

PALERMO: Die favorisierte Tennisspielerin Anett Kontaveit hat den Titel beim Neustart der WTA-Tour verpasst. Die Weltranglisten-22. aus Estland unterlag im Endspiel am Sonntag der ungesetzten Fiona Ferro überraschend 2:6, 5:7. Die 23-jährige Französin Ferro ist damit die erste Turniersiegerin auf der Tennis-Tour nach der rund fünfmonatigen Pause aufgrund der Coronavirus-Pandemie. Die Schwäbin Laura Siegemund war als einzige deutsche Teilnehmerin in Palermo im Achtelfinale gegen Kontaveit ausgeschieden.


FC Schalke 04 gewinnt Testspiel gegen VfL Osnabrück mit 5:1

ANKUM: Der FC Schalke 04 hat das erste Testspiel seiner Saisonvorbereitung überzeugend gewonnen. Gegen den Zweitligisten VfL Osnabrück gelang dem Fußball-Bundesligisten am Sonntagabend während eines Kurz-Trainingslagers in Herzlake ein 5:1 (1:0)-Sieg. Abwehrspieler Ozan Kabak brachte die Schalker in der 15. Minute in Führung. Nach der Pause trafen noch Steven Skrzybski (46./60.), Alessandro Schöpf (66.) und Ahmed Kutucu (89.) für S04. Bryan Henning schoss in der 55. Minute das 1:2 für Osnabrück.


Telekom Baskets verpflichten Chris Babb

BONN: Die Telekom Baskets Bonn haben Chris Babb verpflichtet. Wie der Basketball-Bundesligist am Sonntagabend mitteilte, unterschrieb der 30-jährige Amerikaner einen Einjahresvertrag und komplettiert die Guard-Riege. Zuletzt spielte der 1,96 Meter große Shooting Guard nach Stationen in Russland und in der Türkei beim griechischen EuroCup-Teilnehmer Promitheas Patras. Von 2015 bis 2017 lief Babb in der Bundesliga für Ulm auf.


Da Costa neuer Meister in der Formel E - Günther-Aus in Runde eins

BERLIN: Antonio Felix da Costa ist der neue Champion in der Formel E. Der 28 Jahre alte Portugiese krönte sich am Sonntag in Berlin vorzeitig zum Meister der vollelektrischen Rennserie. Da Costa reichte im drittletzten Saisonrennen auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof in Berlin der zweite Platz. Der Pilot vom Team DS Techeetah ist nicht mehr einzuholen, auch weil Maximilian Günther nach seinem Heimsieg am Samstag diesmal gar nicht ins Ziel kam. Nach einem Auffahrunfall war der Wagen des 23 Jahre alten Oberstdorfers vom Team BMW i Andretti so demoliert, dass Günther nicht mehr weiterfahren konnte. Günther war als Gesamtzweiter gestartet.


Ackermann erneut geschlagen - Evenepoel gewinnt Polen-Rundfahrt

KRAKAU: Radprofi Pascal Ackermann hat sich zum Abschluss der 77. Polen-Rundfahrt erneut mit dem zweiten Platz zufrieden geben müssen. Der 26 Jahre alte Radprofi vom Team Bora-hansgrohe musste sich am Sonntag nach 188 Kilometern von Zakopane nach Krakau im Massensprint dem Italiener Davide Ballerini geschlagen geben. Bereits beim zweiten Teilstück hatte Ackermann seinen fünften Saisonsieg knapp verpasst. Den Gesamtsieg sicherte sich erwartungsgemäß Belgiens neues Radsport-Wunderkind Remco Evenepoel.


Freiburg beginnt Vorbereitung ohne Neuzugang Demirovic

FREIBURG: Noch ohne Neuzugang Ermedin Demirovic steigt der SC Freiburg am Montag als letzter Fußball-Bundesligist in das Mannschaftstraining ein. Der 22 Jahre alte Bosnier hat Urlaub bekommen, nachdem er die Schweizer Saison mit dem FC St. Gallen erst am Montag beendet hatte, wie der Club am Sonntag bestätigte.


SC Freiburg verlängert mit Torhüter Mark Flekken

FREIBURG: Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat den Vertrag mit Torhüter Mark Flekken verlängert. In der vergangenen Saison hatte der 27-Jährige in elf Pflichtspielen im Tor der Freiburger gestanden. Nach dem Wechsel des bisherigen Stammtorwarts Alexander Schwolow zu Ligakontrahent Hertha BSC hofft der 2018 vom MSV Duisburg gekommene Flekken auf den Stammplatz. Über die Laufzeit des Vertrages wurden keine Angaben gemacht.


Ex-Weltmeister Vetter gewinnt Speerwurf-Duell mit Hofmann

BRAUNSCHWEIG: Ex-Weltmeister Johannes Vetter hat das Duell der 90-Meter-Speerwerfer gewonnen. Bei den deutschen Meisterschaften der Leichtathleten am Sonntag in Braunschweig warf der 28 Jahre alte Offenburger die Siegesweite von 87,36 Meter im dritten Versuch und holte sich nach 2017 seinen zweiten Titel. Vizeeuropameister und Vorjahressieger Andreas Hofmann musste sich mit 77,35 Metern und dem zweiten Rang begnügen. Olympiasieger Thomas Röhler hatte auf den Start bei den Titelkämpfen verzichtet.


Dritter deutscher Meistertitel für Weitsprung-Weltmeisterin Mihambo

BRAUNSCHWEIG: Zum dritten Mal hintereinander hat Welt- und Europameisterin Malaika Mihambo den deutschen Meistertitel gewonnen. Die 26-Jährige musste sich am Sonntag in Braunschweig mit 6,71 Metern begnügen. Die Sieben-Meter-Marke konnte sie mit einem verkürzten Anlauf, 16 statt normalerweise 20 Schritten, nicht überspringen.


Zwei Corona-Fälle bei Leipzig-Gegner Atlético Madrid

BERLIN: Nur vier Tage vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen RB Leipzig hat Atlético Madrid zwei positive Corona-Tests gemeldet. Wie der spanische Fußball-Erstligist am Sonntagabend mitteilte, seien die Test bei zwei namentlich nicht genannten Personen positiv ausgefallen. Somit ist auch unklar, ob es sich um Spieler handelt. Nach spanischen Medienberichten droht im Falle von positiven Tests bei Spielern gar eine Verschiebung des Spiels. Atlético soll am Donnerstag gegen Leipzig das erste Viertelfinalspiel bestreiten.


Formel-2-Pilot Mick Schumacher in Silverstone Zweiter

SILVERSTONE: Mick Schumacher hat nach einem Unfall mit seinem Prema-Stallrivalen Robert Schwartzmann den Sieg beim 10. Saisonlauf der Formel 2 in Silverstone verpasst. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher rettete aber im Sprintrennen am Sonntag noch den zweiten Platz. Von dem Unfall der Prema-Fahrer profitierte der Japaner Yuki Tsunoda vom Carlin-Team.

Schumacher überholte in der 19. von 21 Runden den bis dahin führenden Schwartzmann, berührte aber beim Einlenken dessen Wagen. Schwartzmann fuhr dabei ins Heck von Schumachers Auto. «Es tut mir wirklich furchtbar leid», kommentierte Schumacher nach der Zieldurchfahrt über Funk. Er hatte am Ende 3,120 Sekunden Rückstand auf Tsunoda.

Die Rennkommissare untersuchten den Unfall der Prema-Piloten, erkannten aber keinen Regelverstoß. Dritter wurde Jack Aitken von Campos Racing, Schwartzmann rutschte als 13. aus den Punkten.


Formel E: Günther nur 21. in der Qualifikation nach Berlin-Sieg

BERLIN: Der Höhenflug von Maximilian Günther beim Finale der Formel E ist vorerst schon wieder beendet. Der 23 Jahre alte Gesamtzweite aus Oberstdorf verpasste am Sonntag die Runde der besten sechs in der Qualifikation um die Superpole deutlich. Günther kam im Wagen von BMW i Andretti nicht über den 21. Rang hinaus.

Auch André Lotterer schaffte es im Porsche als 18. nicht viel weiter nach vorne. Daniel Abt kam im Auto von NIO 333 i vor dem Rennen an diesem Sonntag (19.00 Uhr/Eurosport) nur auf Platz 23. Bester Deutscher in der Qualifikation auf dem Tempelhofer Feld war René Rast von Audi auf Rang acht.

Spitzenreiter Antonio Felix da Costa schaffte es auf Platz zwei hinter Jean-Eric Vergne aus Frankreich. Der Portugiese Da Costa hat große Chancen, schon im drittletzten Saisonrennen den Titel klarzumachen.

Die erste vollelektrische Rennserie absolviert mit sechs Geisterrennen in neun Tagen in Berlin ihr großes Saisonfinale unter strengen Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen, nachdem die Coronavirus-Pandemie zu einer rund fünfmonatigen Unterbrechung geführt hatte. Die beiden letzten Rennen finden am Mittwoch und Donnerstag statt.


Verstappen feiert ersten Saisonsieg - Erneutes Debakel für Vettel

SILVERSTONE: Max Verstappen hat die Siegesserie von Mercedes in der Formel-1-Notsaison vorerst beendet. Der 22 Jahre alte Niederländer gewann am Sonntag in Silverstone den Großen Preis zum 70. Jubiläum der Motorsport-Königsklasse. Verstappen verwies bei seinem neunten Grand-Prix-Erfolg im Red Bull Sechsfach-Weltmeister Lewis Hamilton und dessen Teamkollegen Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil auf die Plätze zwei und drei.

Nico Hülkenberg wurde bei seinem ersten Renneinsatz für Racing Point Siebter und verpasste damit von Startrang drei aus auch im 178. Versuch einen Podiumsplatz. Der 32-Jährige gebürtige Emmericher ersetzte Sergio Perez, der einen zweiten positiven Corona-Test gehabt hatte. Ein weiteres Desaster erlebte Sebastian Vettel. Der viermalige Weltmeister kam im Ferrari nicht mal unter die Top Ten und wurde lediglich Zwölfter. Während des Rennens kritisierte der 33-Jährige über Boxenfunk das italienische Team scharf für die Reifenstrategie.


Schrötter fährt bei Motorrad-WM nach Operation in die Punkteränge

BRÜNN: Moto2-Pilot Marcel Schrötter hat den Grand Prix von Tschechien auf Position 15 beendet und einen WM-Punkt erkämpft. Von Platz sieben aus erwischte Schrötter beim vierten WM-Lauf der Saison einen guten Start und schob sich unter die Top 5. Doch im Laufe des Rennens konnte der 27-jährige Bayer das Tempo der Spitze nicht halten und fiel zurück. Durch eine Arm-Operation vor dem Grand Prix ging Schrötter geschwächt in das Renn-Wochenende.

Den Sieg holte sich der Italiener Enea Bastianini, der die WM-Führung übernahm. Sam Lowes aus Großbritannien und Joe Roberts aus den USA komplettierten in Brünn das Podium. Schrötter rutschte in der Gesamtwertung auf die 15. Position ab.


Olympiasieger Kipruto positiv auf Corona getestet

MONACO: Olympiasieger Conseslus Kipruto ist mit dem Coronavirus infiziert und fällt damit für das Diamond-League-Meeting in der Leichtathletik am 14. August in Monaco aus. Das teilte der 3000-Meter-Hindernisläufer auf Instagram mit. Er habe keine Symptome und sei in großartiger Form. Er habe den Weltrekord in Angriff nehmen wollen, schrieb Kipruto.

Covid-19-Tests im Vorfeld des Meetings hatten aber einen positiven Befund beim zweimaligen Weltmeister aus Kenia ergeben. «Die Leichtathletik ist zurück und ich werde auch zurück sein», kündigte Kipruto an.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.