Nachrichten aus der Sportwelt am Sonntag

Der Center der Boston Celtics, Daniel Theis (R). Foto: epa/John G. Mabanglo
Der Center der Boston Celtics, Daniel Theis (R). Foto: epa/John G. Mabanglo

Center Theis hofft auf Basketball-EM: «Bin sehr zuversichtlich»

MÜNCHEN: Center Daniel Theis hat sich optimistisch zu seiner EM-Teilnahme geäußert. «Es läuft ziemlich gut. Ich habe die Belastung heute gesteigert. Ich bin sehr zuversichtlich», sagte der NBA-Profi am Sonntag bei «Magentasport» vor dem WM-Qualifikationsspiel der deutschen Mannschaft gegen Slowenien in München. Theis hatte in der EM-Vorbereitung mit einer Vorrunde in Köln und der Endrunde in Berlin (1. bis 18. September) zuletzt wegen Kniebeschwerden pausiert und unter anderem den Supercup in Hamburg verpasst. Am Freitag war der Profi der Indiana Pacers zur Mannschaft zurückgekehrt und hatte am Samstag wieder trainiert.


Biathletin Herrmann holt bei Sommer-WM Silber im Massenstart

RUHPOLDING: Biathletin Denise Herrmann hat zum Abschluss der 26. Sommer-Weltmeisterschaft in Ruhpolding Silber im Massenstart gewonnen. Die Einzel-Olympiasiegerin musste sich am Sonntag nur der Italienerin Dorothea Wierer geschlagen geben. Bronze holte die Tschechin Marketa Davidova.


Deutsche Basketballer gewinnen EM-Generalprobe gegen Slowenien

MÜNCHEN: Die deutschen Basketballer haben unmittelbar vor der Heim-EM ein sportliches Ausrufezeichen gesetzt. Das Team um NBA-Profi Dennis Schröder besiegte am Sonntag in München Europameister Slowenien mit Superstar Luka Doncic deutlich mit 90:71 (33:31) und holte somit in der WM-Qualifikation den siebten aufeinanderfolgenden Sieg. Die Mannschaft von Bundestrainer Gordon Herbert kann schon jetzt fast sicher mit einer WM-Teilnahme 2023 planen. Bester deutscher Werfer vor 6136 Zuschauern im ausverkauften Audi Dome war NBA-Profi Dennis Schröder mit 17 Punkten. Doncic kam auf 23 Zähler, doch das reichte nicht für den EM-Favoriten.


Brite Yates gewinnt Deutschland Tour - Zimmermann Tagesdritter

STUTTGART: Der britische Radprofi Adam Yates hat die Deutschland Tour gewonnen. Der 30-Jährige machte am Sonntag in Stuttgart seinen Gesamtsieg perfekt. Den Tagessieg sicherte sich im Sprint einer Spitzengruppe nach 186,6 Kilometern von Schiltach in die baden-württembergische Landeshauptstadt der Spanier Pello Bilbao, der in der Endabrechnung 22 Sekunden hinter Yates Platz zwei belegte. Zweiter des Tages wurde der Portugiese Ruben Guerreiro vor dem Augsburger Georg Zimmermann. Um drei Sekunden verpasste Zimmermann als Gesamtvierter das Abschlusspodium.


Spektakel in Kaiserslautern - Leitl siegt mit 96 gegen Ex-Verein

KAISERSLAUTERN: Der 1. FC Kaiserslautern und der 1. FC Magdeburg haben sich im Aufsteigerduell der 2. Fußball-Bundesliga in einem spektakulären Spiel unentschieden getrennt. Beim 4:4 am Sonntag holten beide Teams Rückstände auf und boten den Zuschauern auf dem Betzenberg packende Unterhaltung. Trainer Stefan Leitl gewann mit Hannover 96 2:1 gegen seinen früheren Verein SpVgg Greuther Fürth. Der Erstliga-Absteiger wartet weiter auf seinen ersten Saisonsieg und ist Tabellenvorletzter. Holstein Kiel bezwang den SV Sandhausen mit 1:0.


Hamilton verweigert Arztbesuch und wird verwarnt

SPA-FRANCORCHAMPS: Weil er einen Besuch beim Formel-1-Arzt ablehnte, hat Lewis Hamilton beim Rennen in Belgien eine Verwarnung kassiert. Der Mercedes-Pilot habe sich am Sonntag in Spa-Francorchamps zunächst geweigert, nach seinem Unfall in Runde eins zum verpflichtenden Check im Streckenhospital zu erscheinen, teilten die Rennkommissare mit. Erst als sein Rennstall informiert wurde, dass dem Briten eine härtere Strafe droht, sei Hamilton zur Untersuchung gekommen.

Es sei nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass ein Fahrer anfänglich einen Medizincheck verweigert habe, hieß es in der Urteilsbegründung. In Hamiltons Fall beließen es die Rennkommissare bei einer Verwarnung. Sie wiesen aber darauf hin, dass es künftig härtere Sanktionen geben könne.

Hamilton war mit seinem Silberpfeil kurz nach dem Start spektakulär in den Alpine von Fernando Alonso gecrasht. Das Auto des siebenmaligen Weltmeisters wurde dabei kurz in die Luft gehoben. Wenige Kurven später forderte sein Team ihn auf, das beschädigte Auto abzustellen. «Er war in meinem toten Winkel, ich habe ihn nicht gesehen, es tut mir so leid für das Team», sagte Hamilton.

Alonso hatte via Funk geflucht, Hamilton sei «ein Idiot» und wisse nur, wie er fahren müsse, wenn er von Platz eins starte. «Was er sagt, ist mir egal. Es war mein Fehler, er war in einem blinden Fleck. So etwas passiert», sagte Hamilton.


Verstappen gewinnt nach Aufholjagd Formel-1-Rennen in Belgien

SPA-FRANCORCHAMPS: Weltmeister Max Verstappen hat das erste Formel-1-Rennen nach der Sommerpause gewonnen. Der niederländische Red-Bull-Pilot stürmte am Sonntag in Spa-Francorchamps von Startplatz 14 nach vorn auf den ersten Rang. Verstappen baute zur Begeisterung Zehntausender Oranje-Fans auch seine WM-Führung aus. Der Niederländer feierte seinen neunten Saisonsieg vor Teamkollege Sergio Perez. Dritter in Belgien wurde Ferrari-Fahrer Carlos Sainz.


Formel-1-Chef Domenicali: Mick Schumacher verdient Cockpit 2023

SPA-FRANCORCHAMPS: Mick Schumacher verdient laut Formel-1-Geschäftsführer Stefano Domenicali ein Stammcockpit für 2023. «Mick ist ein super Typ, ein sehr starker Fahrer, er hat seine Stärken gezeigt», sagte Domenicali dem TV-Sender Sky am Sonntag vor dem Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps. «Er verdient es, in der Formel 1 zu fahren, nicht wegen seines Namens, das ist ein unglaublicher Name, aber er hat die Fähigkeit, hier zu sein.» Mick Schumacher, Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher, begann seine Formel-1-Karriere 2021 im Haas-Team.


Formel-1-Boss würde Deutschland-Rennen «lieben»

SPA-FRANCORCHAMPS: Formel-1-Geschäftsführer Stefano Domenicali hält die Rückkehr von Deutschland in den Grand-Prix-Kalender für möglich. «Das würde ich lieben. Wir arbeiten daran, ob wir eine Lösung finden können. Es gibt viele, viele Nachfragen momentan, das ist beeindruckend», sagte der Italiener dem TV-Sender Sky am Sonntag vor dem ersten Rennen nach der Sommerpause in Belgien. Auf dem Hockenheimring fand 2019 das letzte Mal ein Formel-1-Rennen statt. Der Nürburgring war 2020 eingesprungen, als die Corona-Pandemie für Absagen im Rennkalender geführt hatte.


Münchner Olympia-Attentat: IOC-Chef Bach reist nach Israel

FRANKFURT/MAIN: IOC-Präsident Thomas Bach wird am 21. September in Tel Aviv an der Gedenkveranstaltung für die Opfer des Attentats bei den Olympischen Spielen in München teilnehmen. Das Internationale Olympische Komitee bestätigte am Sonntag, dass Bach eine Einladung des Nationalen Olympischen Komitees Israels angenommen hat. Bei dem Anschlag palästinensischer Terroristen waren vor 50 Jahren elf israelische Athleten, Trainer und Kampfrichter während der Sommerspiele ermordet worden.


Bobic bestätigt: Abwehrspieler Rogel kommt - Nur Zeitpunkt offen

BERLIN: Geschäftsführer Fredi Bobic geht fest von einer Verpflichtung von Agustin Rogel für die Abwehr von Hertha BSC aus. Der 24-Jährige soll die derzeit knapp besetzte Innenverteidigung des Berliner Fußball-Bundesligisten bestenfalls sofort verstärken. «Wir sind dran, er wird sicherlich zur Hertha kommen», sagte Bobic am Sonntag bei Bild TV. Allerdings sei noch unklar, «ob im Winter oder jetzt, aber es sieht gut aus, dass wir es jetzt hinkriegen», erklärte Bobic. Rogel spielt in Argentinien für Estudiantes La Plata.


Eintracht Frankfurt droht Weggang von Kamada zu Benfica Lissabon

FRANKFURT/MAIN: Eintracht Frankfurt droht, kurz vor Schließung des Transferfensters in Daichi Kamada noch einen Schlüsselspieler zu verlieren. Wie der TV-Sender Sport1 am Sonntag berichtete, soll der Japaner bereits seit Wochen mit Benfica Lissabon verhandeln. Inzwischen soll der 26-jährige Mittelfeldspieler sich mit Benfica einig sein, hieß es in dem Bericht. Cheftrainer des portugiesischen Spitzenclubs ist der Deutsche Roger Schmidt. Allerdings sollen die Gespräche zwischen den Clubs nach wie vor nicht abgeschlossen sein. Kamada hat noch einen Vertrag bei dem Frankfurter Fußball-Bundesligisten bis Sommer 2023.


Medien: Schalker Thiaw vor Wechsel zu AC Mailand

GELSENKIRCHEN: Schalkes Innenverteidiger Malick Thiaw steht Medienberichten zufolge kurz vor einem Wechsel zum italienischen Fußball-Meister AC Mailand. Das berichten Sport1 und die «WAZ» am Sonntag. Laut Sport1 seien nur noch Details des Transfers zu klären. Schalke soll für den deutschen U21-Nationalspieler eine Ablösesumme im bis zu zweistelligen Millionenbereich erhalten. Noch am Samstag hatte Thiaw beim 1:6 der Gelsenkirchener in der Bundesliga gegen den 1. FC Union Berlin durchgespielt.


Nagelsmann: «Arschlochfrage» führte zur Gelben Karte

MÜNCHEN: Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat seine Verwarnung im Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) mit einer «Arschlochfrage» erklärt. Er habe den Schiedsrichter-Assistenten aufgebracht gefragt, ob dessen Headset funktioniere, berichtete Nagelsmann nach der Partie bei Sky und gab zu: «Eine berechtigte Gelbe Karte.» Der 35-Jährige hatte die Verwarnung kurz vor dem Münchner Ausgleich durch Leroy Sané (83.) kassiert. Mit der Leistung von Schiedsrichter Daniel Schlager war Nagelsmann nicht zufrieden.


United-Trainer ten Hag hofft auf Ronaldo-Verbleib in Manchester

SOUTHAMPTON: Trainer Erik ten Haag hofft auf einen Verbleib von Superstar Cristiano Ronaldo bei Manchester United. «Wir haben mit ihm gespielt. Also wollen wir, dass er bleibt. Das ist, was wir wollen. Ich hoffe es», sagte der Niederländer nach dem 1:0-Erfolg des englischen Fußball-Rekordmeisters beim FC Southampton am Samstag. Seit Wochen gibt es Spekulationen, dass Ronaldo den Club verlassen will. Auch mit Borussia Dortmund wurde der 37-Jährige in Verbindung gebracht. Ein neuer Club fand sich für den Großverdiener in der bis Donnerstag laufenden Transferperiode allerdings noch nicht.


Basketball-Boss Pesic vor EM: Deutschland kann überraschen

MÜNCHEN: Der Geschäftsführer der Bayern-Basketballer, Marko Pesic, traut der deutschen Nationalmannschaft bei der EM einiges zu. «Dass wir zuhause spielen, wird uns einen Schub geben. Die Mannschaft hat vor drei Jahren bei der WM schlechte Erfahrungen gemacht. Ich glaube aber, wir sind so weit, dass wir überraschen können», sagte Pesic der Deutschen Presse-Agentur in München. Das Team von Chefcoach Gordon Herbert ist bei dem Turnier mit Spielen in Köln und Berlin ab Donnerstag gefordert. Zum Auftakt wartet direkt das Duell mit Mitfavorit Frankreich.


Weltmeisterin Herzog Sechste beim Kanuslalom-Weltcup in Pau

PAU: Die Olympia-Dritte und Weltmeisterin Andrea Herzog ist beim Kanuslalom-Weltcup im französischen Pau auf Rang sechs gefahren. Die Leipzigerin leistete sich am Sonntag auf dem anspruchsvollen Kurs gleich am ersten Tor einen Fehler und berührte die Stangen noch an Tor 21 und 24 - somit war sie chancenlos im Kampf um die Podestplätze. Die Augsburgerin Elena Lilik, die im Kajak zuvor im Halbfinale scheiterte, berührte die Stangen zweimal und wurde Achte. Der Sieg ging an die fehlerfrei fahrende Tschechin Gabriela Satkova vor der Slowakin Zuzana Pankova.


Italiens Basketball-Star Gallinari droht kurzfristiges EM-Aus

BRESCIA: Italiens Basketball-Star Danilo Gallinari droht für die Europameisterschaft auszufallen. Der 34 Jahre alte Flügelspieler zog sich am Samstagabend beim 91:84-Sieg gegen Georgien in der WM-Qualifikation eine Knieverletzung zu. «Nach dem, was wir bei Danilo gesehen haben, ist es schwer, über Basketball zu sprechen. Wir wünschen ihm natürlich alles Gute und warten auf das MRT, um zu sehen, was mit ihm passiert ist», sagte Mannschaftskapitän Luigi Datome. Eine genaue Diagnose gab es zunächst nicht.


Sprinttitel für Brüßler/Jost und Rendschmidt/Schultz bei Kanu-DM

BEETZSEE: Das Karlsruher Kajak-Duo Sarah Brüßler und Xenia Jost hat bei den deutschen Meisterschaften auf dem brandenburgischen Beetzsee den Sprinttitel über 200 Meter gewonnen. Bei den Männern setzte sich das Essener Kajak mit Max Rendschmidt und Tobias-Pascal Schultz durch. Im Canadier der Frauen behielten Ophelia Preller und Annika Loske die Oberhand.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.