Nachrichten aus der Sportwelt am Samstag

Fotomontage: DER FARANG
Fotomontage: DER FARANG

Generalprobe für Bayern geglückt: Paris siegt 4:1 in Straßburg

STRAßBURG: Paris Saint-Germain ist die Generalprobe vor dem Champions-League-Duell mit dem FC Bayern München geglückt. Drei Tage vor dem Viertelfinal-Rückspiel in der Königsklasse setzte sich das Fußball-Starensemble um Torjäger Kylian Mbappé in der Ligue 1 mit 4:1 (3:0) bei Racing Straßburg durch. Mbappé (16. Minute), der Siegtorschütze beim 3:2 in München, Pablo Sarabia (27.), Moise Kean (45.) und Leandro Paredes (79.) trafen am Samstag für das Hauptstadt-Team. Dion Sahi erzielte am Samstag das Tor für die Gastgeber (63.).


Kai Havertz leitet Chelseas 4:1-Sieg gegen Crystal Palace ein

LONDON: Dank einer starken Vorstellung des deutschen Fußball-Nationalspielers Kai Havertz hat der FC Chelsea in der englischen Premier League den vierten Tabellenplatz verteidigt. Das Team von Trainer Thomas Tuchel gewann das kleine London-Derby bei Crystal Palace am Samstag souverän mit 4:1 (3:0). Havertz leitete den Auswärtssieg der Blues mit einem Traumtor nach nur acht Minuten ein.


Gewittergefahr: 85. Masters in dritter Runde unterbrochen

AUGUSTA: Die 85. Auflage des Masters ist am Samstag in der dritten Runde wegen eines drohenden Gewitters über dem Augusta National Golf Club für über eine Stunde unterbrochen worden. Die Golfprofis mussten am Nachmittag (Ortszeit) den Platz verlassen und ins Clubhaus zurückkehren. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung lag der englische Olympiasieger Justin Rose mit einem Schlag Vorsprung vor Will Zalatoris aus den USA in Führung. Gut eine Stunde später wurde das traditionsreiche Major-Turnier dann wieder fortgesetzt. Für die Region im US-Bundesstaat Georgia war weiter unbeständiges Wetter vorausgesagt.


DFB-Frauen gewinnen Test-Länderspiel gegen Australien

WIESBADEN: Die deutschen Fußballfrauen haben sich im ersten von zwei Test-Länderspielen verdient mit 5:2 (1:0) gegen Australien durchgesetzt. Die Frankfurterin Sjoeke Nüsken brachte das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am Samstag in Wiesbaden mit ihrem ersten Länderspieltor in Führung (11. Minute); Kathrin Hendrich vom VfL Wolfsburg (48.), Debütantin Jule Brand (Hoffenheim/63.), Laura Freigang (Frankfurt/65.) und Linda Dallmann (München/90.+1) machten nach der Pause die Überlegenheit der deutschen Mannschaft deutlich. Emily Gielnik (79./90.+2) traf spät für die Gäste. Am Dienstag (16.00 Uhr/ZDF) trifft die DFB-Auswahl auf Norwegen.


Nach Kroos-Freistoßtor: Real gewinnt Clásico gegen Barcelona

MADRID: Auch dank eines Freistoßtors von Toni Kroos hat Real Madrid den spanischen Fußball-Clásico gegen den FC Barcelona für sich entschieden. Die Königlichen setzten sich im prestigeträchtigen Duell am Samstagabend bei zeitweise strömendem Regen mit 2:1 (2:0) durch und übernahmen vorerst die Tabellenführung in der Primera Division. Nach der Führung durch den Hackentreffer von Karim Benzema (13. Minute) erhöhte Ex-Weltmeister Kroos per abgefälschtem Freistoß (28.). Óscar Mingueza (60.) erzielte nur noch den Anschluss für Barcelona mit Lionel Messi und Keeper Marc-André ter Stegen. In der 90. Minute sah Madrids Casemiro die Gelb-Rote Karte.


Dortmund verhindert nächsten Rückschlag - 3:2-Sieg beim VfB Stuttgart

STUTTGART: Borussia Dortmund hat seine minimale Chance auf die erneute Qualifikation für die Champions League gewahrt. Der Revierclub setzte sich am Samstagabend mit 3:2 (0:1) beim VfB Stuttgart durch. Bei noch sechs ausstehenden Partien in der Fußball-Bundesliga bleibt der BVB damit sieben Zähler hinter dem Tabellenvierten Eintracht Frankfurt. Jude Bellingham (47. Minute), Marco Reus (52.) und Ansgar Knauff (80.) trafen für Dortmund. Sasa Kalajdzic (17.) und Daniel Didavi (78.) erzielten die Tore für Aufsteiger Stuttgart, der weiter hinter den Europapokal-Rängen liegt.


Bayerns Not-Elf nur 1:1 gegen Union - Hertha remis im Abstiegskampf

MÜNCHEN: Der FC Bayern hat nach der Niederlage in der Champions League gegen Paris Saint-Germain auch in der Fußball-Bundesliga seinen Schwung verloren. Mit einer Not-Elf kamen die ersatzgeschwächten Münchner am Samstag nicht über ein 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Union Berlin hinaus. Verfolger RB Leipzig gewann mit 4:1 (3:0) klar bei Werder Bremen und verschärften die Sorgen der Hanseaten. Hertha BSC verpasste beim 2:2 (1:2) gegen Borussia Mönchengladbach trotz langer Überzahl einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Das Duell der Champions-League-Anwärter entschied Eintracht Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg mit 4:3 (2:1) für sich.


Ex-Bundesligatrainer Stöger verlässt Austria Wien nach der Saison

HARTBERG: Der frühere Bundesligatrainer Peter Stöger verlässt nach dieser Saison den FK Austria Wien. Diese Entscheidung gab der 54-Jährige am Samstag bei Sky nach der 0:1-Niederlage im Spiel der österreichischen Bundesliga beim TSV Hartberg bekannt. «Es geht um verschiedene Rahmenbedingungen» und Strategien im Club, sagte Stöger zu den Gründen, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. «Es sind einige Dinge, die zu dieser Entscheidung geführt haben.»

Im August 2019 hatte er beim Hauptstadtclub den Posten als Sportvorstand übernommen und wurde vor dieser Saison zudem auch zum dritten Mal Chefcoach bei den Wienern. In Deutschland hatte der Österreicher den 1. FC Köln und Borussia Dortmund trainiert.


Zeidler nach Sieg im Einer-Halbfinale wieder auf EM-Medaillenkurs

VARESE: Oliver Zeidler ist bei der Ruder-EM in Italien zurück im Kreis der Medaillenkandidaten. Bei seinem souveränen Sieg im Halbfinale am Samstag auf dem Lago di Varese in Italien trat der Einer-Weltmeister von 2019 deutlich couragierter auf als bei seiner Vorlauf-Niederlage einen Tag zuvor. Mit einem knappen Start-Ziel-Sieg verwies der 24 Jahre alte Ingolstädter selbst Titelverteidiger Sverri Nielsen aus Dänemark auf den zweiten Platz. Dagegen verpasste Alexandra Föster (Meschede) als Halbfinal-Vierte den Skiff-Endlauf.


Snooker-WM findet wie gewohnt ohne deutsche Spieler statt

SHEFFIELD: Die Snooker-WM in Sheffield findet wieder einmal ohne deutsche Spieler statt. Nach Lukas Kleckers, der am Freitagabend mit 2:6 gegen den Schweizer Alexander Ursenbacher verloren hatte, schied am Samstag in Simon Lichtenberg (4:6 gegen den Engländer Ian Burns) auch der zweite Deutsche in der Qualifikation für das wichtigste Turnier des Jahres aus. In der Geschichte der WM hat bislang noch kein deutscher Spieler die Qualifikation geschafft. Das traditionell im Crucible Theatre von Sheffield gespielte WM-Turnier beginnt in diesem Jahr am 17. April und endet am 3. Mai. Amtierender Champion ist Englands Snooker-Star Ronnie O'Sullivan.


Dortmund-Gegner Man City verliert in Überzahl mit 1:2 gegen Leeds

MANCHESTER: Der englische Tabellenführer Manchester City hat in der Premier League eine überraschende Niederlage kassiert. Trotz einer Halbzeit in Überzahl unterlag der Champions-League-Gegner von Bundesligist Borussia Dortmund am Samstag zuhause mit 1:2 (0:1) gegen Leeds United. Der Siegtreffer für die Gäste fiel erst in der Nachspielzeit. Vier Tage nach dem 2:1-Erfolg gegen den BVB in der Fußball-Königsklasse verlor Man City dank eines Doppelpacks von Stuart Dallas (42./90.+1).


3. Liga: Dämpfer für Rostock und Ingolstadt im Aufstiegskampf

ROSTOCK: Der FC Hansa Rostock und der FC Ingolstadt haben den Sprung an die Spitze der 3. Fußball-Liga verpasst. Die Rostocker verloren am Samstag mit 0:2 gegen den 1. FC Magdeburg. Damit liegen sie einen Zähler und einen Platz hinter dem Tabellenführer SG Dynamo Dresden, der 59 Zähler auf dem Konto hat und am Sonntag beim Schlusslicht SpVgg Unterhaching den Vorsprung ausbauen kann. Ingolstadt kam gegen den FC Bayern München II nicht über ein 2:2 hinaus. Das beste Heimteam bleibt mit ebenfalls 58 Punkten auf dem dritten Rang.


Zwei Profis von Arminia Bielefeld nach Corona-Fall in Quarantäne

BIELEFELD: Sergio Cordova vom Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld ist positiv auf Corona getestet worden. Der 23 Jahre alte Angreifer habe sich in der vergangenen Woche «wahrscheinlich bei einem privaten Besuch in einer öffentlichen medizinischen Einrichtung angesteckt», teilte der Verein am Samstag mit. Cordova habe sich «sofort in häusliche Quarantäne» begeben. Gesundheitlich gehe es ihm gut, der Profi zeige keinerlei Symptome. Aus Sicherheitsgründen wurde auch für Mittelfeldspieler Reinhold Yabo, der in Bielefeld in engem Kontakt zu Cordova steht, eine häusliche Quarantäne verordnet.


Positiver Corona-Befund bei Frauen-Nationalmannschaft

WIESBADEN: Unmittelbar vor dem Länderspiel der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft mussten wegen eines positiven Corona-Tests insgesamt vier Spielerinnen von dem Team isoliert werden. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Samstag rund zwei Stunden vor dem Anpfiff der Partie in Wiesbaden (16.10 Uhr/ARD) gegen Australien bekanntgab, fiel der PCR-Test von Felicitas Rauch vom Freitag positiv aus. Sie sei symptomfrei. Im Rahmen der Kontaktverfolgung seien in Lena Oberdorf, Sara Doorsoun und Svenja Huth drei Spielerinnen vom Gesundheitsamt Offenbach als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft worden. Auch sie mussten sich in Quarantäne im Quartier der DFB-Auswahl begeben.


Gesundheitsamt weitet Quarantäne auf komplettes Kieler Team aus

KIEL: Bei Fußball-Zweitligist Holstein Kiel ist die Quarantäne auf die gesamte Mannschaft ausgedehnt worden. Nach dem positiven Corona-Test bei Torhüter Ioannis Gelios gibt es einen weiteren Profi mit positivem Befund. Damit sind die komplette Mannschaft und das Trainer-Team in häuslicher Isolation. Das teilte der Verein am Samstag mit. Die Quarantäne dauert bis zum 20. April. In dieser Zeit sollten Spiele gegen Regensburg (9.4.), Hannover (14.4.) und Nürnberg (17.4.) stattfinden. Am 21. April, einen Tag nach Quarantäne-Ende, weist der Spielplan die Begegnung Holstein Kiel gegen den SV Sandhausen aus. Auch Sandhausen befindet sich derzeit in Quarantäne. Ebenfalls isoliert ist zurzeit die Mannschaft des Karlsruher SC.


Bochum mit Ausrutscher im Aufstiegsrennen - St. Pauli gewinnt erneut

PADERBORN: Im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga hat sich Tabellenführer VfL Bochum einen Ausrutscher erlaubt. Das Team von Trainer Thomas Reis verlor am Samstag beim SC Paderborn 0:3 (0:2) und konnte den Patzer des Hamburger SV vom Freitag nicht zum eigenen Vorteil nutzen. Der Revierclub bleibt allerdings Spitzenreiter der Liga, Paderborn verbesserte sich auf Rang acht. In einem Mittelfeld-Duell setzte sich der FC St. Pauli beim FC Erzgebirge Aue 3:1 (1:0) durch. Die Hamburger, die das beste Rückrunden-Team sind, bleiben Achter. Aue ist jetzt vorerst Zehnter.


Schwimm-Weltmeister Wellbrock mit Weltjahresbestzeit

MAGDEBURG: Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock hat mit einer Weltjahresbestzeit auf seiner Nebenstrecke gute Form demonstriert. Der 23-Jährige schlug am Samstag bei einem Olympia-Qualifikationswettkampf in Magdeburg über 400 Meter Freistil in 3:44,35 Minuten an. «Das ist eine schöne neue Bestzeit, ich bin auch mit dem Ergebnis im Finale sehr zufrieden. Diese Geschwindigkeit zu haben, ist eine gute Voraussetzung für die langen Strecken», sagte Wellbrock, Spezialist über 800 und 1500 Meter Freistil sowie über zehn Kilometer im Freiwasser.


Freiwasser-EM: DSV nominiert zwölfköpfiges Team für Budapest

BERLIN: Angeführt von Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock schickt der Deutsche Schwimm-Verband ein zwölfköpfiges Team zu den Freiwasser-Europameisterschaften vom 12. bis 16. Mai in Budapest. Neben Wellbrock nominierte der Verband am Samstag auch die ebenfalls bereits für die Olympischen Spiele in Tokio qualifizierten Leonie Beck, Finnia Wunram und Rob Muffels. Auch Sarah Köhler, die WM-Zweite über 1500 Meter Freistil, ist in Ungarns Hauptstadt am Start.


Nächste Niederlage für Rieder und die Sabres in der NHL

BUFFALO: Tobias Rieder und die Buffalo Sabres haben in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL eine Überraschung verpasst. Im Heimspiel gegen die Washington Capitals unterlag das Schlusslicht der East-Division am Freitag (Ortszeit) mit 3:4. Es ist die zweite Niederlage nacheinander und die 31. in dieser Saison. Eine 1:9-Auswärtspleite kassierten die Minnesota Wild, bei denen der Augsburger Nico Sturm jedoch fehlte, gegen die St. Louis Blues und auch Torhüter Philipp Grubauer kam beim 2:0-Erfolg der Colorado Avalanche bei den Anaheim Ducks nicht zum Einsatz.


Theis bangt mit den Chicago Bulls um die Playoffs in der NBA

ATLANTA: Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Chicago Bulls einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NBA kassiert. Der sechsmalige Meister zog am Freitag (Ortszeit) nach einem Einbruch nach dem Seitenwechsel mit 108:120 bei den Atlanta Hawks den Kürzeren. Theis kam von der Bank und legte vier Punkte auf. Bessere Chancen auf die Endrunde haben die Boston Celtics um Moritz Wagner. Sie gewannen mit 145:136 nach Verlängerung gegen die Minnesota Timberwolves.


Matthäus: Konflikt von Flick und Salihamidzic «nicht zu kitten»

MÜNCHEN: Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus rechnet nicht damit, dass Bayern-Trainer Hansi Flick und Sportvorstand Hasan Salihamidzic ihre Differenzen noch ausräumen können. «Beide haben unterschiedliche Meinungen, zum Beispiel in der Kaderplanung. Ich glaube, das ist nicht mehr zu kitten - beide denken zu unterschiedlich», sagte der 60-Jährige im «Bild»-Podcast «Bayern Insider» (Freitag). Es sei logisch, dass ein Gespräch stattfinden müsse, nicht erst nach der Saison. «Sollte Flick Bayern verlassen, brauchen sie einen Nachfolger.» Flick gilt als ein Top-Kandidat für den Bundestrainerposten als Nachfolger von Joachim Löw.


Nach langer Leidenszeit: Motorrad-Star Marquez gibt Comeback

BERLIN: Der achtfache Motorrad-Weltmeister Marc Marquez kehrt nach langer Verletzungspause in der kommenden Woche in Portugal den Grand-Prix-Zirkus zurück. Der 28-jährige Spanier erhielt von den Ärzten grünes Licht für sein Comeback, wie er am Samstag mitteilte. Der 82-malige Grand-Prix-Sieger war im Juli 2020 beim Saisonauftakt in Jerez gestürzt und hatte sich den rechten Oberarm gebrochen. Weil die Heilung nicht wie erwartet verlief, musste Marquez dreimal operiert werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.