Moderatorin Papendick ersetzt König bei RTL

​Formel-1-Rennen in Imola  

Foto: Twitter/@aprizion_de
Foto: Twitter/@aprizion_de

KÖLN: Nach seiner Corona-Infektion muss Florian König auf die Moderation des Formel-1-Rennens in Imola an diesem Sonntag verzichten. Wie der TV-Sender RTL mitteilte, vertritt Laura Papendick (33) den 54-Jährigen beim Großen Preis der Emilia Romagna.

«Nun hat es mich leider doch noch erwischt, aber zum Glück bleibe ich bisher symptomfrei», erklärte König, der bereits am Sonntag auf die Moderation des Fußball-Talks «Doppelpass» bei Sport1 verzichten musste.

Motorsport-Fans können in dieser Saison erneut vier Rennen der Formel 1 im Free-TV bei RTL schauen. Der Kölner Sender beginnt mit der Live-Übertragung vom Großen Preis in Imola am Sonntag ab 14.00 Uhr.

Die weiteren RTL-Rennen sind Silverstone (3. Juli), Zandvoort (4. September) und Sao Paulo (13. November). Der frei zu empfangende Sender hat Sub-Lizenzen vom Pay-TV-Anbieter Sky erworben, der wie im Vorjahr alle Rennen live zeigt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.