Nachrichten aus der Sportwelt am Dienstag

Fotomontage: DER FARANG
Fotomontage: DER FARANG

Staatskanzlei zu Europa League in NRW: Werbeeffekt für Olympia 2032

DÜSSELDORF: Mit dem Finalturnier der Fußball-Europa-League in Nordrhein-Westfalen hofft die Landesregierung auch auf eine positive Wirkung für eine mögliche Bewerbung der Rhein-Ruhr-Region um Olympia 2032. «Die Austragung der Europa League hat sicher auch einen Werbeeffekt für das Sportland NRW», sagte ein Sprecher der NRW-Staatskanzlei der Deutschen Presse-Agentur.

An der Finanzierung des Finalturniers ist die NRW-Landesregierung offenbar nicht beteiligt. Dem Land liege kein Antrag der Europäischen Fußball-Union UEFA oder des Deutschen Fußball-Bundes DFB auf finanzielle Unterstützung der Europa League vor, sagte der Sprecher.

Die Endrunde der Europa League wurde infolge der Corona-Pandemie nach NRW verlegt. Das Finalturnier wird im August allerdings vor leeren Rängen ausgespielt. Und nicht nur die Stadien bleiben leer. Derzeit sei kein Public Viewing vorgesehen, hieß es in der Staatskanzlei. Das Endspiel steigt am 21. August in Köln, die Halbfinals finden ebenfalls in Köln am 16. August und in Düsseldorf am 17. August statt. Weitere Spielorte sind Duisburg und Gelsenkirchen.


Maske für Tyson-Comeback: «Keine Sorge um Gesundheit»

BERLIN: Der frühere Box-Weltmeister Henry Maske unterstützt das Ring-Comeback von Superstar Mike Tyson. «Ich finde es der Sache absolut angemessen, dass sie offen damit umgehen: Wir machen einen Showkampf», sagte Maske der «Sport Bild» (Mittwoch). «Das macht den Unterschied zu einem richtigen Comeback aus. Unter den Bedingungen finde ich das Duell absolut akzeptabel. Jeder Fußballer darf das in Legenden-Spielen - auch im hohen Alter.»

Der 54-jährige Tyson steigt am 12. September im kalifornischen Carson gegen den drei Jahre jüngeren Ex-Champion Roy Jones Jr. in den Ring. Der Kampf soll über acht Runden gehen. Maske geht davon aus, dass beide Boxer sich zurückhalten werden. «Um die Gesundheit der beiden mache ich mir keine Sorgen. Vernichten kann man jemanden nicht zufällig. Wenn man den Gegner vernichten will, muss man es auch wollen. Sonst passiert es nicht. Da rutscht nicht mal eine Hand aus», sagte der 56-Jährige. Tyson und Jones jr. boxen in stärker gepolsterten Handschuhen, die mit 340 Gramm etwa 60 Gramm schwerer als üblich sind.

«Iron Mike» Tysons letzter Profikampf liegt 15 Jahre zurück, im Juni 2005 verlor er gegen den Iren Kevin McBride durch technischen K.o. nach sechs Runden. Die Comeback-Show soll groß vermarktet werden, auch eine Doku-Serie ist im Vorfeld geplant.


Keine Gäste-Fans bis zum Jahresende: DFL ruft Versammlung ein

FRANKFURT/MAIN: Die Deutsche Fußball Liga will in den Bundesliga-Stadien bis zum 31. Oktober ein Stehplatz- und Alkoholverbot durchsetzen. Zudem sollen die Vereine bis zum Jahresende bei den Spielen der 1. und 2. Bundesliga auf Gäste-Fans verzichten, um das Infektionsrisiko zu verringern. Dies geht aus den Anträgen des DFL-Präsidiums hervor, die bei der virtuellen Mitgliederversammlung der 36 Proficlubs am kommenden Dienstag zur Abstimmung stehen.


Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 erhält Landesbürgschaft

DÜSSELDORF: Der mit etwa 200 Millionen Euro verschuldete Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat vom Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen die Zusage für die Erteilung einer Landesbürgschaft erhalten. Dies teilte der Club am Dienstag mit dem Hinweis mit, keine weitere Details dazu bekanntzugeben. Trotz des zweithöchsten Umsatzes der Clubhistorie von 275 Millionen Euro wies der Club einen Jahresfehlbetrag von 26,1 Millionen Euro aus. Dabei sind die Gesamtverbindlichkeiten von 220 Millionen Euro auf 198 Millionen gesenkt worden. Die Corona-Pandemie hat die Finanzlage des Bundesligisten trotz erheblicher Einspareffekte erheblich verschärft.


Klose nimmt Arbeit als Co-Trainer beim FC Bayern auf

MÜNCHEN: Miroslav Klose hat beim FC Bayern seine Arbeit als Co-Trainer von Hansi Flick aufgenommen. Der WM-Rekordtorschütze war am Dienstag in München erstmals in neuer Rolle beim Training des deutschen Fußball-Rekordmeisters dabei. Der 42-Jährige hatte bis zu seiner Beförderung in diesem Sommer die U17 der Bayern betreut. Sein Vertrag bei den Profis ist bis zum 30. Juni 2021 datiert.


Königreich Bahrain steigt bei französischem Fußball-Zweitligisten ein

PARIS: Nachdem 2011 eine katarische Investmentgruppe Paris Saint-Germain übernommen hat, steigt auch das Königreich Bahrain in den französischen Fußball ein. Bahrain wird Anteilseigner und Hauptsponsor beim Zweitligisten Paris FC, wie der Verein mitteilte. Bahrain übernimmt durch seinen Staatsfonds 20 Prozent des Clubs, der in den nächsten drei Jahren in die Ligue 1 aufsteigen will. Der FC wolle weitere ausländische Investoren gewinnen, «die Kontrolle des Clubs wird sich aber weiterhin auf eine regionale und nationale Mehrheitsbasis stützen», hieß es in der Mitteilung.


Damen-Tennisturnier in Tokio wegen Corona-Pandemie abgesagt

TOKIO: Das traditionelle Damen-Tennisturnier in Tokio fällt wegen der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr erstmals aus. Die Organisatoren teilten am Dienstag Medienberichten zufolge mit, die Absage sei im Interesse der öffentlichen Gesundheit die beste Entscheidung, insbesondere mit Blick auf die leichte zweite Infektionswelle in Japan. Das 1984 erstmals ausgetragene Turnier sollte eigentlich im September stattfinden und war wegen der Pandemie auf Anfang November verschoben worden.


Bayern-Basketballer verpflichten erfahrenen US-Profi Thomas

MÜNCHEN: Der FC Bayern hat seinen zweiten Neuzugang für die nächste Basketball-Saison bekanntgegeben. Die Münchner verpflichteten den Amerikaner Malcolm Thomas für die Positionen als Power Forward oder Center unter dem Korb. Der 31-Jährige bekommt beim ehemaligen deutschen Meister einen Vertrag für zunächst eine Spielzeit mit der Option auf ein zusätzliches Jahr, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Thomas spielte zuletzt beim türkischen Spitzenverein Fenerbahce Istanbul und davor zwei Jahre lang bei Chimki Moskau.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.