Nachrichten aus der Sportwelt am Dienstag

Die Deutsche Andrea Petkovic gibt den Ball an die Schweizerin Belinda Bencic zurück. Foto: epa/J Gunther
Die Deutsche Andrea Petkovic gibt den Ball an die Schweizerin Belinda Bencic zurück. Foto: epa/J Gunther

US Open: Petkovic beendet Grand-Slam-Karriere mit Erstrunden-Aus

NEW YORK: Tennisspielerin Andrea Petkovic hat zum Ende ihrer Grand-Slam-Karriere eine Überraschung knapp verpasst. Die 34-Jährige lieferte in ihrem letzten Spiel auf der großen Tennis-Bühne bei den US Open in New York der Olympiasiegerin Belinda Bencic (Schweiz) einen harten Kampf. Sie verlor aber 2:6, 6:4, 4:6.


Tuchel wieder da: Aber Chelsea verliert gegen Hasenhüttls Southampton

BERLIN: Thomas Tuchel hat mit dem FC Chelsea die zweite Saisonniederlage kassiert. Beim FC Southampton verloren die Blues am Dienstagabend mit 1:2 (1:2), womit Ralph Hasenhüttl das Duell der beiden früheren Bundesliga-Trainer für sich entschied. Englands Fußball-Nationalspieler Raheem Sterling hatte Chelsea in der 23. Minute in Führung gebracht. Aber die Gastgeber konterten durch Romeo Lavia (28.) und Adam Armstrong (45.+1).


Volleyballer chancenlos im Gruppenfinale: Frühes WM-Aus droht

LJUBLJANA: Den deutschen Volleyballern droht bei der WM in Polen und Slowenien das schnelle Aus. Die Mannschaft des polnischen Bundestrainers Michal Winiarski war beim 0:3 (16:25, 22:25, 17:25) im letzten Gruppenspiel gegen den hochkonzentrierten Vize-Europameister Slowenien chancenlos. Nach der zweiten Pleite in der dritten Partie haben die Deutschen das Weiterkommen nicht mehr in der eigenen Hand und müssen auf die Mithilfe der Konkurrenz hoffen.


RB lehnt Top-Angebote ab: Gvardiol bleibt diese Saison bei RB

LEIPZIG: Trotz hoch dotierter Angebote europäischer Topclubs wird Josko Gvardiol RB Leipzig vorerst nicht verlassen. Geschäftsführer Oliver Mintzlaff bestätigte das Werben um den 20 Jahre alten kroatischen Abwehrspieler. Mintzlaff sagte vor dem DFB-Pokalspiel am Dienstagabend in Leipzig gegen Teutonia Ottensen beim Sender Sky aber auch: «Ich kann bestätigen, dass Josko diese Saison bei uns und sehr wahrscheinlich auch nächste spielen wird.» Wie die «Bild» am Dienstag berichtete, wollten der FC Chelsea und auch Manchester City Gvardiol verpflichten. Nach einer 80-Millionen-Offerte vom englischen Meister Manchester City soll Chelsea unter dem deutschen Trainer Thomas Tuchel angeblich noch zehn Millionen Euro mehr geboten haben.


Basketball-Nationalspieler Theis zurück im Mannschaftstraining

KÖLN: Basketball-Profi Daniel Theis ist nach Knieproblemen ins Mannschaftstraining der Nationalmannschaft zurückgekehrt und kann auf einen Einsatz bei der Heim-EM hoffen. Der 30-Jährige von den Indiana Pacers absolvierte die Einheit in Köln am Dienstagabend und machte dabei einen beweglichen Eindruck. Bundestrainer Gordon Herbert muss am Mittwoch entscheiden, wen er aus seinem aktuell 13-köpfigen Aufgebot noch streicht.


Fecht-Vizeweltmeisterin Ndolo startet künftig für Kenia

BONN: Vizeweltmeisterin Alexandra Ndolo verlässt den Deutschen Fechter-Bund und tritt künftig für Kenia an. «Es ist uns im Präsidium schwergefallen, diese Entscheidung zu treffen, aber wir haben ihrem Wunsch zum Verbandswechsel zugestimmt», teilte Verbandspräsidentin Claudia Bokel am Dienstag mit. Degenfechterin Ndolo (36) feierte ihren größten Erfolg in diesem Jahr bei der WM in Kairo mit dem Gewinn der Silbermedaille. Ndolo wurde in Deutschland als Kind eines Kenianers und einer Polin geboren.


US Open: Weltranglisten-Erste Swiatek problemlos in Runde zwei

NEW YORK: Der polnische Tennisstar Iga Swiatek ist mit einem standesgemäßen Sieg in die US Open in New York gestartet. Die Weltranglisten-Erste setzte sich in ihrem Auftaktmatch am Dienstag gegen die Italienerin Jasmine Paolini problemlos mit 6:3, 6:0 durch.


Siegemund verliert bei US Open in der ersten Runde

NEW YORK: Laura Siegemund hat ihr Auftaktspiel bei den US Open verloren. Die 34-Jährige musste sich beim Tennis-Grand-Slam-Turnier in New York am Dienstag in ihrem Erstrundenmatch gegen Sorana Cirstea aus Rumänien mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.


Fußball-Frauen bei öffentlichem Training in Frankfurt gefeiert

FRANKFURT/MAIN: Der Boom um Deutschlands Fußball-Frauen hält auch nach der Europameisterschaft an. Rund 2000 Fans begrüßten die DFB-Auswahl am Dienstag beim öffentlichen Training in Frankfurt mit herzlichem Applaus. «So etwas habe ich noch nicht erlebt», sagte Kapitänin Alexandra Popp zu Beginn der Übungseinheit. «Danke, dass ihr alle hier seid.»


Sepp van den Berg wechselt auf Leihbasis zum FC Schalke 04

BERLIN: Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 verstärkt seine Defensive und leiht Sepp van den Berg vom FC Liverpool aus. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger und U21-Nationalspieler der Niederlande hat bislang bereits über 100 Profispiele absolviert. Über die Modalitäten des Wechsels vereinbarten beide Parteien Stillschweigen, wie die Gelsenkirchener am Dienstag mitteilten.


Evenepoel gewinnt Vuelta-Zeitfahren - Bennett mit Covid raus

ALICANTE: Spitzenreiter Remco Evenepoel hat das Einzelzeitfahren der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Der belgische Radprofi war am Dienstag nach 30,9 Kilometern von Elche nach Alicante 48 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Vorjahressieger Primoz Roglic. Dritter wurde der Franzose Remy Cavagna, der eine Minute mehr als sein Teamkollege Evenepoel benötigte. In der Gesamtwertung liegt Evenepoel 2:41 Minuten vor dem Slowenen Roglic.


Hainer soll Präsident des FC Bayern bleiben

MÜNCHEN: Herbert Hainer (68) soll Präsident des FC Bayern München bleiben. Der Verwaltungsbeirat des deutschen Fußball-Rekordmeisters hat auf seiner Sitzung am Dienstagabend einstimmig beschlossen, den früheren Adidas-Chef für eine zweite Amtszeit zu nominieren.


Mühelos mit Torfestival: RB Leipzig in der zweiten Pokalrunde

LEIPZIG: Titelverteidiger RB Leipzig ist mühelos in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Der sächsische Fußball-Bundesligist besiegte am Dienstagabend in der heimischen Red Bull Arena den Viertligisten Teutonia Ottensen mit 8:0 (4:0). RB-Rückkehrer Timo Werner mit einem Dreierpack (19. Minute/20./43.), André Silva mit einem Doppelpack (41./53.) sowie Emil Forsberg (56.), Christopher Nkunku (77.) und Dani Olmo (90.) erzielten die Tore für die Mannschaft von Domenico Tedesco.


Kloses SCR Altach blamiert sich im Pokal - Aus in Runde zwei

BERLIN: Für Miroslav Klose läuft es als Trainer des österreichischen Fußball-Bundesligisten SCR Altach einfach nicht. Auch im Pokal blamierte sich der Favorit und verlor am Dienstag in der zweiten Runde beim Zweitligisten FC Admira mit 0:3 (0:3). In der Liga ist Altach nach sechs Spieltagen nach vier Niederlagen, einem Remis und einem Sieg Tabellenletzter (4 Punkte).


Ajax Amsterdam und Manchester United einigen sich auf Antony-Transfer

AMSTERDAM: Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Antony wechselt für eine Ablösesumme von bis zu 100 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zu Manchester United. Wie die Niederländer am Dienstag mitteilten, kommt der Transfer final zustande, wenn der 22-Jährige die medizinischen Voraussetzungen erfüllt. Auch letzte Details seines neuen Vertrages seien noch zu klären. Der englische Premier-League-Club muss 95 Millionen Euro fest an Ajax überweisen, durch Bonuszahlungen könnten weitere fünf Millionen Euro hinzukommen. Für Ajax ist es die bislang höchste Einnahme für einen Spieler überhaupt.


Wechsel in die Schweiz: Wolfsburgs Steffen geht zum FC Lugano

WOLFSBURG: Renato Steffen vom VfL Wolfsburg wechselt kurz vor Ende der Transferperiode zum Schweizer Erstligisten FC Lugano. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Dienstag mit.


Beachvolleyballerin Laboureur beendet Karriere nach dieser Saison

STUTTGART: Beachvolleyballerin Chantal Laboureur beendet nach dieser Saison ihre Karriere. Die 32-Jährige möchte künftig ihr Privatleben mehr in den Fokus rücken, hieß es in einer Mitteilung ihrer Agentur am Dienstag. Die deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand vom 1. bis 4. September werden ihr letzter Auftritt vor heimischen Fans sein.


Bayern-Stürmer Zirkzee nach Bologna

MÜNCHEN: Der niederländische U-21-Nationalspieler Joshua Zirkzee wechselt vom FC Bayern München nach Italien zum FC Bologna. Die beiden Vereine und der 21 Jahre alte Stürmer haben sich am Dienstag auf den Transfer verständigt, wie der deutsche Fußball-Meister mitteilte. Der italienische Erstligist soll laut Medienberichten eine Ablösesumme von 8,5 Millionen Euro bezahlen. Die Vereinbarungen zwischen den Bayern und Bologna beinhalten aber auch eine Rückholoption des Stürmers, wie die Münchner mitteilten.


Gladbach verpflichtet französischen Angreifer Ngoumou aus Toulouse

MÖNCHENGLADBACH: Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den französischen Angreifer Nathan Ngoumou verpflichtet. Der 22-Jährige kommt vom FC Toulouse und erhält am Niederrhein einen Vertrag bis zum Sommer 2027. Das teilten die Borussen am Dienstag mit. Laut Medienberichten sollen die Gladbacher bis zu acht Millionen Euro für den ehemaligen U21-Nationalspieler Frankreichs bezahlen.


British-Open-Sieger Smith wechselt zur LIV-Golf-Serie

BOSTON: Die umstrittene LIV Golf Invitational Series hat den Weltranglisten-Zweiten Cameron Smith unter Vertrag genommen. Neben dem 29-jährigen Australier wechseln auch die Amerikaner Harold Varner III und Cameron Tringale, Joaquin Niemann aus Chile, der Inder Anirban Lahiri und Smith-Landsmann Marc Leishman zur neuen Tour, wie die aus Saudi-Arabien finanzierte Serie am Dienstag mitteilte.


Bayer verlängert den Vertrag mit Torhüter Hradecky um drei Jahre

LEVERKUSEN: Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen und Lukas Hradecky haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Der finnische Nationaltorwart hat seinen im nächsten Sommer auslaufenden Vertrag um weitere drei Jahre bis zum 30. Juni 2026 verlängert. Dies teilte der Club am Dienstag mit.


DFB-Pokal: Bayern überlässt Drittligist Köln Hälfte seiner Einnahmen

KÖLN: Fußball-Rekordmeister FC Bayern München überlässt beim Erstrundenspiel im DFB-Pokal dem Drittligisten Viktoria Köln die Hälfte seiner Einnahmen. Dies dürften mindestens 200.000 Euro sein. Die Bayern treten am Mittwoch in Köln an. Im DFB-Pokal erhalten für gewöhnlich beide Teams den gleichen Anteil an den Zuschauereinnahmen. «Viele Vereine haben unter den Folgen der Pandemie zu leiden, und der FC Bayern ist seit jeher dafür bekannt, notleidende Clubs zu unterstützen», sagte Bayern-Präsident Herbert Hainer.


Berichte: Bayer Leverkusen will Gosens verpflichten

LEVERKUSEN: Fußball-Nationalspieler Robin Gosens steht Medienberichten zufolge vor einem möglichen ersten Engagement in der Bundesliga. Wie der italienische Transferexperte Fabrizio Romano und das Portal sport1.de berichteten, will Bayer Leverkusen den Abwehrspieler bis zum Ende des Sommer-Wechselfensters am Donnerstag verpflichten. Demnach hätten Leverkusen und Gosens aktueller Club, Inter Mailand, Gespräche geführt. Eine Ausleihe mit anschließender Kaufoption soll laut Romano zur Diskussion stehen. Der 28 Jahre alte Gosens spielt seit Ende Januar für Inter. Er ist offiziell von Atalanta Bergamo nur ausgeliehen.


Verhandlungen zwischen Leipzig und Gladbach um Eberl laufen

MÖNCHENGLADBACH: RB Leipzig hat bei Borussia Mönchengladbach offiziell das Interesse an einer Verpflichtung von Max Eberl als neuem Sport-Geschäftsführer hinterlegt. Nach Angaben eines Sprechers der Borussia am Dienstag seien erste Gespräche über eine mögliche Einigung zwischen den Fußball-Bundesligisten «aber nicht zielführend» gewesen. Am Dienstag berichtete Sky, dass sich RB nun mit dem Ex-Profi darauf geeinigt habe, dass dieser zum 1. Dezember 2022 als neuer Sport-Geschäftsführer in Leipzig beginnen solle. Das dementierte Leipzigs Club-Chef Oliver Mintzlaff (47) am Dienstag. «Ja, wir haben Interesse an Max Eberl und ja, wir haben erste Gespräche geführt. Was dagegen völlig falsch berichtet wird, ist, dass es bereits eine Einigung und einen Eintrittstermin gibt. Wir haben Gladbach natürlich über unser Interesse informiert, nicht mehr und nicht weniger ist bisher passiert», sagte Mintzlaff der «Bild».


«The Athletic»: Dortmunds Akanji vor Wechsel zu Manchester City

DORTMUND: Abwehrspieler Manuel Akanji vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund soll nach Angaben des Magazins «The Athletic» vor einem Wechsel zu Manchester City stehen. Demnach soll der englische Meister bereit sein, bis zu 17,5 Millionen Euro an Ablöse für den Schweizer zu bezahlen. Der Vertrag des 27-Jährigen beim BVB läuft am Ende der kommenden Saison aus.


Amerikaner Cobb neuer Generalsekretär beim Biathlon-Weltverband

SALZBURG: Der Amerikaner Max Cobb wird neuer Generalsekretär des Biathlon-Weltverbands. Wie die IBU am Dienstag mitteilte, startet der langjährige Präsident des US-Verbandes im Oktober in seiner neuen Rolle am Hauptsitz in Salzburg. Den Chefposten bei US Biathlon wird Cobb dafür ebenso aufgeben wie seine Position im IBU-Vorstand. Cobb folgt als IBU-Generalsekretär auf den Schweden Niklas Carlsson, der sich Ende September zurückzieht.


Ringe mit Brady-Gravur verkauft: Falscher NFL-Star muss in Haft

SANTA ANA: Ein falscher NFL-Star ist in den USA wegen Betruges zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Wie die Nachrichtenagentur AP berichtete, hat sich der 25 Jahre alte Mann als ehemaliger Spieler der New England Patriots ausgegeben, um unter anderem mit dem Namen von Superstar Tom Brady wertvolle Super-Bowl-Ringe zu kaufen und zu verkaufen. Ein Gericht im kalifornischen Santa Ana sprach den Mann am Montag (Ortszeit) wegen schweren Identitätsdiebstahls sowie Scheck- und Postbetruges schuldig. Der 25-Jährige muss für drei Jahre ins Gefängnis.


Wechsel von Kölns Rechtsverteidiger Ehizibue nach Udine perfekt

KÖLN: Rechtsverteidiger Kingsley Ehizibue wechselt nach drei Jahren beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln zu Udinese Calcio. Nachdem der Club aus der italienischen Serie A am Montag kurz vor Mitternacht den Vollzug gemeldet hatte, bestätigte am Dienstagmorgen auch der FC den Wechsel. «Danke für deinen Einsatz, deine positive Art, gute Laune und dafür, dass du dich immer in den Dienst des Clubs gestellt hast», schrieb der Club bei Twitter: «Wir werden dich vermissen, Easy!»


Weitere Corona-Fälle bei Spanien-Rundfahrt - Bennett muss aufgeben

ALICANTE: Bei der Spanien-Rundfahrt der Radprofis häufen sich die Corona-Fälle. Zum Zeitfahren in Alicante konnte am Dienstag der Brite Ethan Hayter nicht mehr antreten, wie dessen Team Ineos kurz zuvor mitgeteilt hatte. Auch der zweimalige Etappensieger Sam Bennett wurde am Dienstagmorgen positiv getestet, teilte das deutsche Team Bora-hansgrohe per Twitter mit. Am Ruhetag am Montag wurde zuvor der Däne Mathias Norsgaard aus dem Movistar-Team positiv getestet. Seit dem Auftakt der Vuelta am 19. August schieden insgesamt bereits 14 Fahrer wegen positiver Corona-Befunde aus.


Nach 0:9-Debakel: AFC Bournemouth trennt sich von Trainer Parker

BOURNEMOUTH: Der AFC Bournemouth hat sich drei Tage nach dem 0:9-Debakel gegen den FC Liverpool von seinem Trainer Scott Parker getrennt. Wie der Aufsteiger in die Premier League am Dienstag bekanntgab, beginne die Suche nach einem neuen Trainer unverzüglich. Damit man als Team und als Verein als Ganzes weiter vorankomme, sei es erforderlich, der Strategie einer nachhaltigen Vereinsführung zu folgen, hieß es in der Mitteilung des Fußball-Clubs.


US Open: Williams gewinnt Erstrundenspiel beim Abschiedsturnier

NEW YORK: Sportikone Serena Williams hat ihren Abschied von der großen Tennis-Bühne nochmal verschoben. Die 23-malige Grand-Slam-Turniersiegerin gewann zum Auftakt der US Open in der Nacht zu Dienstag gegen Danka Kovinic (Montenegro) mit 6:3, 6:3. Bei ihrem voraussichtlichen Abschiedsturnier trifft die langjährige Weltranglistenerste in der zweiten Runde auf die an Nummer zwei gesetzte Anett Kontaveit aus Estland.


DFB-Pokal: Nagelsmann bringt beim FC Bayern Neue um Tel

MÜNCHEN: Trainer Julian Nagelsmann wird im Erstrundenspiel des FC Bayern München im DFB-Pokal gegen den Fußball-Drittligisten Viktoria Köln erstmals in dieser Saison im größeren Stil rotieren. Im Spiel, das am Mittwochabend vor 50.000 Zuschauern im Rhein-Energie-Stadion des Bundesligisten 1. FC Köln ausgetragen wird, werde Sturm-Youngster Mathys Tel «im Normalfall beginnen», wie Nagelsmann am Dienstag ankündigte. Gleiches gelte für die weiteren Neuzugänge Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui, die ebenfalls vor ihrem Startelf-Debüt stehen. Auch Josip Stanisic soll in der Abwehr beginnen. Nagelsmann kündigte bis zu fünf Wechsel gegenüber dem 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach an.


Medienbericht: RB Leipzig mit Eberl einig - Amtsantritt im Dezember

LEIPZIG: Max Eberl wird einem Medienbericht zufolge neuer Sportdirektor bei DFB-Pokalsieger RB Leipzig. Wie der TV-Sender Sky am Dienstag berichtete, habe der 48-Jährige seine Zusage gegeben und solle sein Amt als Geschäftsführer Sport am 1. Dezember antreten. Die Verpflichtung des früheren Managers von Borussia Mönchengladbach solle «zeitnah» erfolgen. Bis dahin müssten letzte vertragliche Details nach abschließend geklärt werden. Damit würde Eberl elf Monate nach seinem freiwilligen Abschied aus Gladbach in die Fußball-Bundesliga zurückkehren.


Bericht: Mick Schumachers Vertrag als Ferrari-Nachwuchsfahrer endet

ZANDVOORT: Formel-1-Fahrer Mick Schumacher ist laut eines Medienberichts nur noch bis zum Ende des Jahres Teil des Nachwuchsprogramms von Ferrari. Wie das Fachportal «autosport.com» am Dienstag berichtete, würde der Vertrag des 23-Jährigen nach dieser Saison auslaufen. Eine Verlängerung für den Piloten vom US-Rennstall Haas sei nicht vorgesehen. Derzeit ist unklar, wie Schumachers Zukunft in der Motorsport-Königsklasse aussieht, sein Vertrag bei Haas endet ebenfalls nach der laufenden Saison. Ohne feste Bindung an Ferrari kann er mit anderen Teams jedenfalls freier verhandeln.


Profiboxer Leon Bunn kämpft in Frankfurt um WM-Titel

HAMBURG: Der Frankfurter Leon Bunn boxt am 1. Oktober um die Weltmeisterschaft des Verbandes IBO im Halbschwergewicht. Gegner ist der Franzose Daniel Blenda dos Santos. Schauplatz des Titelkampfes ist die Fabriksporthalle in Frankfurt/Main. Das gab das Unternehmen Wasserman Boxing am Dienstag bekannt. Promoter Kalle Sauerland spricht von einem «Box-Hammer für Deutschland».


MotoGP-Weltmeister Mir wechselt von Suzuki zu Honda

HAMAMATSU: Motorrad-Rennfahrer Joan Mir schließt sich dem Repsol-Honda-Team an. Der Weltmeister von 2020 kommt von Suzuki und unterschrieb einen Zweijahresvertrag, wie Honda am Dienstag mitteilte. Der 24-jährige Mir, der am kommenden Wochenende in Misano wegen einer Verletzung am rechten Knöchel pausieren muss, folgt auf Pol Espargaro und fährt künftig an der Seite des sechsmaligen MotoGP-Champions Marc Marquez. Espargaro schließt sich ab der Saison 2023 dem Tech3-Team an.


Alpine-Pilot Ocon: Lasst uns Mick Schumacher holen

BERLIN: Mick Schumacher hat im Poker um seine Zukunft in der Formel 1 einen weiteren Fürsprecher gewonnen. Alpine-Pilot Esteban Ocon macht sich für ein Engagement des 23-Jährigen bei seinem Rennstall stark. «Ich habe der Team-Leitung gesagt, dass ich am liebsten mit Mick Schumacher fahren würde. Wir sind befreundet, ich halte eine Menge von ihm», sagte der Franzose. Bei Alpine ist nach dem überraschenden Wechsel von Fernando Alonso zu Aston Martin für die kommende Saison noch ein Cockpit frei.

Zwar hatte das Team den Australier Oscar Piastri schon als Nachfolger für Alonso verkündet. Das 21 Jahre alte Toptalent schlug das Angebot jedoch öffentlich aus und versicherte, er werde nicht für Alpine fahren. Ein Schiedsgericht befasst sich derzeit mit dem Fall.

Schumachers Vertrag bei Haas läuft nach dieser Saison aus. Das Team spielte zuletzt auf Zeit. Teamchef Günther Steiner sagte: «Wir haben keinen Druck, einen Beschluss zu fällen. Es läuft ja niemand weg.» Schumacher müsse weiter Leistung bringen, um sich einen Platz für die nächste Saison zu sichern.

Alpine-Fahrer Ocon sagte, er kenne die vertragliche Situation von Schumacher zwar nicht genau. «Aber so wie ich das verstehe, hat er für 2023 noch nichts unterschrieben. Also habe ich meinen Leuten gesagt: Lasst uns Mick holen», sagte Ocon.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.