Nachrichten aus der Sportwelt

Coronavirus stoppt Formel 1: Rennen in China verschoben

SHANGHAI (dpa) - Das Coronavirus bremst jetzt auch die Formel 1 aus. Der Weltverband FIA verschob am Mittwoch unter dem Eindruck der Epidemie den für 19. April geplanten Großen Preis von China. Der Grand Prix in Shanghai war eigentlich als vierter der 22 Saisonläufe geplant gewesen und soll nun zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr nachgeholt werden, «wenn die Situation sich verbessert». Der Veranstalter des Rennens habe nach längeren Gesprächen mit der FIA, dem chinesischen Motorsportverband und der Sportbehörde von Shanghai um die Verlegung gebeten, hieß es in der Mitteilung.


DOSB setzt auf Rhein-Ruhr - Berlin raus aus dem Olympia-Rennen

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund hat eine Vorentscheidung für eine mögliche Bewerbung um die Olympischen Spiele 2032 getroffen und sich zugunsten der Initiative der Rhein-Ruhr- Region entschieden. Berlin ist damit endgültig aus dem Rennen. Eine vom DOSB in Auftrag gegebene Forsa-Umfrage zeichne «ein erfreulich positives Bild der Stimmungslage in Rhein-Ruhr und in jeder der beteiligten Kommunen», sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Nordrhein-Westfalen biete mit dieser Initiative «eindeutig die bessere Ausgangslage als derzeit Berlin». Diese Vorentscheidung sei nach sehr intensiven Analysen gefallen.


Olympia-Konzept kann die Menschen überzeugen

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Die Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag hält die «bemerkenswerte Herangehensweise an das Projekt Olympia-Bewerbung» der Initiative Rhein-Ruhr für 2032 für sehr aussichtsreich. «Ich bin zuversichtlich, dass es ein innovatives Konzept ist, das über den Sport hinaus geht, die Menschen überzeugen kann, dass Olympische Spiele über das Sportevent hinaus einen Mehrwert für ihre eigene Lebenswirklichkeit mit sich bringen können», sagte Dagmar Freitag. «Hinzu kommt, dass die Mehrzahl der erforderlichen Sportstätten an Rhein und Ruhr ohnehin bereits vorhanden ist», sagte die SPD-Politikerin.


Tennisspielerin Kerber will deutsche Olympia-Fahne tragen

BERLIN (dpa) - Tennisspielerin Angelique Kerber möchte bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spielen in Tokio die Fahne der deutschen Mannschaft tragen. «Ich würde das sehr gerne machen. Das wäre eine große Ehre», sagte die 32-Jährige der «Süddeutschen Zeitung». «Als ich in London dabei war, hatte ich schon Gänsehaut bei der Eröffnung», sagte Kerber, für die es nach London 2012 und Rio de Janeiro 2016 bereits die dritten Spiele wären. Olympia 2020 findet vom 24. Juli bis zum 9. August statt.


Olympia-Silbergewinner Goc beendet Eishockey-Karriere am Saisonende

MANNHEIM (dpa) - Olympia-Silbermedaillengewinner Marcel Goc wird seine Eishockey-Karriere nach dieser Saison beenden. «Mit der Bekanntgabe habe ich nun den Kopf frei und kann mich voll und ganz auf die noch vor uns liegenden Herausforderungen konzentrieren. Schließlich möchte ich noch einmal eine Playoff-Runde spielen, die es in sich hat», teilte der 36-Jährige am Mittwoch in einer auf der Homepage seines Clubs Adler Mannheim veröffentlichten Stellungnahme mit. Beim deutschen Meister ist der langjährige NHL-Spieler Kapitän.


Kobe Bryant und Tochter bereits beerdigt

LOS ANGELES (dpa) - Die Beerdigung des bei einem Hubschrauber-Absturz gestorbenen Basketball-Superstars Kobe Bryant und seiner Tochter Gianna hat US-Medienberichten zufolge bereits stattgefunden. Bryant und seine Tochter seien am Freitag auf einem Friedhof südlich von Los Angeles beigesetzt worden, berichteten US-Medien am Mittwoch unter Berufung auf Sterbeurkunden, die von Behörden in Los Angeles veröffentlicht wurden. Am 24. Februar soll es eine öffentliche Gedenkfeier für den Basketball-Star in der Halle der Los Angeles Lakers geben.


Nach drei Spielen: Drittligist Großaspach trennt sich von Trainer-Duo

ASPACH (dpa) - Nach nur drei Spielen hat sich der vom Abstieg bedrohte Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach wieder von seinem Trainergespann Mike Sadlo und Heiner Backhaus getrennt. Beide hatten ihre Aufgabe erst zu Jahresbeginn übernommen und zum Auftakt beim 0:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern einen Punkt geholt. Danach folgten ein 0:6 gegen die Würzburger Kickers und ein 1:2 gegen den KFC Uerdingen. Interimsweise soll nun Markus Lang als Cheftrainer arbeiten. Diese Aufgabe hatte er bereits im Dezember inne, nachdem sich der Verein von Oliver Zapel getrennt hatte.


Radprofi Greipel verpasst nach Sturz die Klassiker-Saison

BERLIN (dpa) - Nach seinem Trainingssturz wird der deutsche Rad-Altstar André Greipel die gesamte Frühjahrsklassiker-Saison verpassen. «Das ist ein echter Schlag, nach dem verheißungsvollen Saisonbeginn, aber ich werde mich davon nicht runter ziehen lassen und voll motiviert in die kommenden Wochen gehen», schrieb der 37 Jahre alte Sprinter am Mittwoch bei Facebook. Greipel war nach Angaben seines neuen Teams Israel Start-Up Nation am Dienstagmorgen beim Training in der Nähe von Köln auf nasser Straße schwer gestürzt und hatte sich dabei die Schulter gebrochen. Der dreimalige deutsche Meister wird für rund drei Monate ausfallen.


Gislason will auch nach EM 2022 Handball-Bundestrainer bleiben

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Bundestrainer Alfred Gislason kann sich eine Zusammenarbeit mit dem Deutschen Handballbund über die EM 2022 hinaus «sehr gut» vorstellen. «Solange es gut läuft und zufriedenstellend für beide Seiten ist, mache ich gern weiter», sagte der 60 Jahre alte Isländer in einem Interview der «Sport Bild» (Mittwoch). Gislason war in der Vorwoche als Nachfolger von Christian Prokop verpflichtet worden. Er habe sich danach vergeblich um einen Kontakt zu seinem Vorgänger bemüht. «Ich denke, so wie Christian ist, braucht er erst einmal etwas Abstand», sagte Gislason.


Eishockey-Profis Draisaitl und Grubauer glänzen bei NHL-Siegen

EDMONTON (dpa) - Die deutschen Nationalspieler Leon Draisaitl und Philipp Grubauer haben ihre Teams in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL zu Siegen geführt. Draisaitl bereitete am Dienstagabend (Ortszeit) beim 5:3 (2:2, 2:1, 1:0)-Sieg gegen die Chicago Blackhwaks zunächst drei Tore vor und traf drei Sekunden vor Schluss zum Endstand ins leere Tor der Gäste. Philipp Grubauer feierte beim 3:0 (1:0, 0:0, 2:0) seiner Colorado Avalanche gegen die Ottawa Senators derweil seinen zweiten Shutout der Saison. Der 28-jährige Torhüter parierte alle 34 Schüsse auf sein Tor.


ROM (dpa) - Ringer Stäbler gewinnt EM-Gold in Rom - Bronze für Wagner

Der deutsche Ringer Frank Stäbler hat bei den letzten Europameisterschaften seiner Karriere noch einmal Gold gewonnen. Der Sportler aus Musberg bei Stuttgart entschied am Mittwochabend in Rom das Finale in der Griechisch-Römisch Gewichtsklasse bis 72 Kilogramm gegen den Georgier Iuri Lomadze für sich. Nach drei WM-Erfolgen und bereits einmal EM-Gold feierte der 30-Jährige den fünften großen Titel seiner Laufbahn. Kurz nach dem Gold-Coup Stäblers erkämpfte Hannes Wagner in der Klasse bis 82 Kilogramm noch Bronze. Der 24-Jährige aus Lichtenfels setzte sich im Duell um Rang drei gegen den Weißrussen Stanislaw Schafarenka durch.


Klinsmann bezeichnet Rücktritt als Hertha-Trainer «fragwürdig»

BERLIN (dpa) - Jürgen Klinsmann hat die Umstände seines plötzlichen Rücktritts als Trainer von Hertha BSC selbst als «fragwürdig» bezeichnet. Er wolle sich für die Art und Weise seiner überraschenden Demission beim Berliner Fußball-Bundesligisten nach nur elf Wochen im Amt entschuldigen, sagte der 55-Jährige am Mittwochabend in einem Videochat bei Facebook. Er hätte sich «mehr Zeit lassen sollen, mehr reden sollen mit der Hertha-Führung», fügte Klinsmann hinzu. Die Entscheidung sei aber bereits seit Wochen in ihm gereift. Auslöser für seinen Rücktritt seien Meinungsunterschiede über die Aufteilung von Kompetenzen zwischen ihm als Trainer und Sport-Geschäftsführer Michael Preetz gewesen.


Gündogan lobt Klopp und Pep: «Die besten Trainer der Welt»

LONDON (dpa) - Fußballprofi Ilkay Gündogan vom englischen Meister Manchester City hat eine wahre Lobeshymne auf Jürgen Klopp und Pep Guardiola gesungen. «Sie sind die besten Trainer der Welt, und es ist ein Privileg für mich, sie meine Trainer zu nennen», sagte der 29 Jahre alte DFB-Nationalspieler den «Manchester Evening News» (Mittwoch). Mit Klopp war Gündogan bei Borussia Dortmund deutscher Meister und Pokalsieger (jeweils 2012) geworden. Nach seinem Wechsel zu Man City im Juni 2016 war er die erste Neuverpflichtung im Team von Star-Coach Guardiola.


6:1 in Dijon: Paris Saint-Germain stürmt ins Pokal-Halbfinale

DIJON (dpa) - Paris Saint-Germain ist ins Halbfinale des französischen Fußball-Pokals gestürmt. Sechs Tage vor dem Champions-League-Achtelfinale bei Borussia Dortmund gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel das Viertelfinalduell bei FCO Dijon mit 6:1 (2:1). Nach einem Eigentor der Gastgeber durch Wesley Lautoa (1. Minute) trafen am Mittwochabend für den Favoriten Kylian Mbappé (44.), Thiago Silva (50.) und Pablo Sarabia (56./90.+1). Kurz vor Schluss hatte auch noch Dijons Verteidiger Senou Coulibaly ins eigene Netz (86.) getroffen. PSG ist mit zwölf Titeln Rekord-Pokalsieger in Frankreich.


Kieler Handballer holen Gruppensieg in der Champions League

KIEL (dpa) - Die Handballer des THW Kiel stehen im Viertelfinale der Champions League. Der deutsche Rekordmeister besiegte am Mittwoch den ungarischen Champion Telekom Veszprem mit 29:28 (15:15) und ist damit nach zwölf von 14 Vorrundenspielen nicht mehr vom ersten Platz der Gruppe B zu verdrängen. In den Schlusssekunden hielt THW-Keeper Niklas Landin mit einer Parade gegen Veszprems Vuko Borozan den Sieg fest. Erfolgreichster Werfer der Kieler war Niclas Ekberg mit acht Treffern.


Ludwigsburger Basketballer bleiben erster Bayern-Verfolger

BONN (dpa) - Die MHP Riesen Ludwigsburg bleiben in der Basketball-Bundesliga erster Verfolger von Spitzenreiter FC Bayern München. Bei den Telekom Baskets Bonn siegte die Mannschaft von Trainer John Patrick am Mittwochabend mit 83:77 (43:32) und hat vier Zähler Rückstand auf den Tabellenführer. Nick Weiler-Babb überzeugte mit 24 Punkten. Bonn kassierte beim Debüt des neuen Trainers Will Voigt dagegen die 15. Saison-Niederlage und muss als Tabellen-15. mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.