Nachrichten aus der Sportwelt

Nachrichten aus der Sportwelt

WIEN (dpa) - Deutschlands Handballer mit gelungenem Start in die EM-Hauptrunde

Die deutschen Handballer haben zum Auftakt der EM-Hauptrunde das erhoffte Erfolgserlebnis gefeiert. Die DHB-Auswahl setzte sich am Donnerstag in Wien gegen Weißrussland deutlich mit 31:23 (18:11) durch und verfügt in der Gruppe I nun über 2:2 Punkte. Bester Werfer für den WM-Vierten war Rechtsaußen Timo Kastening mit sechs Toren. Nächster Gegner des Teams von Bundestrainer Christian Prokop ist am Samstag (20.30 Uhr/ZDF) Kroatien.

Spitzenreiter EHC München dreht Spiel in Bremerhaven

BERLIN (dpa) - Der EHC Red Bull München hat nach einem 0:3-Rückstand das Spiel bei den Pinguins Bremerhaven noch zum 6:4 (3:4, 0:0, 3:0) gedreht und seine Führung in der Tabelle der Deutschen Eishockey Liga wieder auf neun Punkte ausgebaut. Die entscheidenden Treffer der Münchner im Schlussdrittel durch Maximilian Kastner (50:23), Travor Parkes (50:43) und Yasin Ehliz (51:00) fielen innerhalb von nur 37 Sekunden.

Spionageskandal in der MLB: New York Mets trennen sich von Manager

HOUSTON (dpa) - Der Spionageskandal in der Major League Baseball hat zu den nächsten personellen Konsequenzen geführt. Am Donnerstag gaben die New York Mets die Trennung von Manager Carlos Beltrán bekannt, nachdem tags zuvor der 13-malige World-Series-Gewinner Boston Red Sox seinen Manager Alex Cora freigestellt hatte. Cora und Beltrán sollen an dem jetzt erst aufgedeckten Skandal der Houston Astros in der Meistersaison 2017 beteiligt gewesen sein. Cora war zu der Zeit in Houston der Bench Coach. Er gilt laut Medienberichten als der Initiator des Betruges. Beltrán spielte 2017 bei den Astros.

Oliver Bierhoff zieht Parallele zu 2000

BERLIN (dpa) - DFB-Direktor Oliver Bierhoff sieht den deutschen Fußball in einer ähnlich schwierigen Lage wie im Jahr 2000 und hat einschneidende Maßnahmen bei der Nachwuchsförderung angemahnt. «Wir müssen mutige Schritte gehen», sagte der Europameister von 1996 am Donnerstag beim Parlamentarischen Abend in der Vertretung des Freistaates Bayern in Berlin. Im Jahr 2000 habe man nach dem frühen EM-Aus der Nationalmannschaft «wichtige Maßnahmen» ergriffen, die letztlich im WM-Sieg 2014 mündeten.

Kroatien und Spanien gewinnen erste Hauptrundenspiele

WIEN (dpa) - Kroatien und Spanien haben ihre Auftaktaufgaben in der Hauptrunde der Handball-Europameisterschaft souverän gelöst. Das kroatische Team um den Kieler Rückraumstar Domagoj Duvnjak setzte sich am Donnerstag in Wien gegen Österreich mit 27:23 (13:8) durch und verfügt in der deutschen Gruppe I wie der punktgleiche Tabellenführer Spanien über 4:0 Zähler. Der Titelverteidiger war mit einem lockeren 31:25 (14:9)-Sieg gegen Tschechien in die Hauptrunde gestartet.

Motorradsturz bei Rallye Dakar: Niederländer schwer verletzt

HARADH (dpa) - Der niederländische Motorradfahrer Edwin Straver befindet sich nach einem Unfall bei der Rallye Dakar in einem kritischen Zustand. Laut der niederländischen Nachrichtenagentur ANP war der 48-Jährige am Donnerstag auf der elften Etappe nach Haradh gestürzt. Straver sei für rund zehn Minuten ohne Herzschlag gewesen. Ärzte hätten ihn wiederbelebt, ehe er per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Riad geflogen wurde. Dort wurde nach Angaben seiner Frau auch der Bruch eines Halswirbels festgestellt.

Biathlet Doll sprintet auf Rang drei - Franzose Fourcade gewinnt

RUHPOLDING (dpa) - Benedikt Doll hat den deutschen Biathleten den vierten Einzelpodestplatz der Saison beschert. Der Ex-Weltmeister blieb am Donnerstag im Weltcup-Sprint von Ruhpolding fehlerfrei und musste sich nur dem siebenmaligen Weltcup-Gesamtsieger Martin Fourcade und seinem französischen Teamkollegen Quentin Fillon Maillet geschlagen geben. Die beiden trafen ebenfalls alle zehn Scheiben. Nach zehn Kilometern hatte der 29-jährige Doll, der vor Weihnachten den Sprint in Le Grand-Bornand gewonnen hatte, zwölf Sekunden Rückstand auf Platz eins und 3,1 Sekunden auf Maillet.

Gnabry zurück im Mannschaftstraining des FC Bayern

MÜNCHEN (dpa) - Kurz vor dem Rückrundenstart ist Serge Gnabry beim FC Bayern München ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, konnte der 24 Jahre alte Offensivspieler am Donnerstagvormittag bei der rund eineinhalbstündigen Übungseinheit das komplette Programm mit seinen Teamkollegen absolvieren. Drei Tage vor dem Bundesligaspiel bei Hertha BSC am Sonntag (15.30 Uhr) war Gnabry auch beim abschließenden Trainingsspiel voll dabei. Der Nationalspieler hatte wegen Achillessehnenproblemen im Trainingslager in Katar pausieren müssen.

Regionalligist FC Rot-Weiß Erfurt kann Gehälter nicht zahlen

ERFURT (dpa) - Der FC Rot-Weiß Erfurt kann seinen Spielern die anstehenden Gehälter nicht zahlen. Betroffen sind davon auch die Angestellten. Insolvenzverwalter Volker Reinhardt bestätigte das am Donnerstag in einer Mitteilung. «Die Gehälter können nicht gezahlt werden, weil der Hauptinvestor dies verhindert», hieß es in dem Schreiben. Zuvor hatten die «Thüringer Allgemeine» und die «Bild» darüber berichtet.

Hannover 96 trennt sich von Schlaudraff - Zuber übernimmt

HANNOVER (dpa) - Bundesliga-Absteiger Hannover 96 hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Sportdirektor Jan Schlaudraff getrennt. Hauptgrund für die Freistellung des früheren Nationalspielers seien «unterschiedlichen Auffassungen über die zentralen Entscheidungen für die Zukunft von Hannover 96», teilte der Verein am Donnerstag mit. Kommissarisch übernimmt der Österreicher Gerhard Zuber die sportliche Leitung. Mit ihm hatten sich die 96er noch am Mittwoch vor dem Arbeitsgericht gestritten.

Gericht ordnet Schließung von Olympia-Stätten in Rio de Janeiro an

RIO DE JANEIRO (dpa) - Wegen Sicherheitsmängeln hat ein brasilianisches Bundesgericht die vorläufige Schließung aller Olympia-Stätten in Rio de Janeiro angeordnet. Es fehlten Zertifikate, die die Sicherheit der Sportanlagen bestätigten, berichtete das Nachrichtenportal G1 am Mittwochabend (Ortszeit). Großveranstaltungen wie Konzerte mit tausenden Besuchern beispielsweise im Olympia-Park in Barra da Tijuca im Westen der Millionenmetropole könnten in einer Tragödie enden, schrieb der zuständige Richter in seiner Begründung.

Freiburg verlängert Vertrag mit Stürmer Höler

FREIBURG (dpa) - Stürmer Lucas Höler hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten SC Freiburg verlängert. Angaben zur Vertragslaufzeit machte der Club am Donnerstag wie üblich keine. Der 25 Jahre alte Rechtsfuß war vor zwei Jahren vom SV Sandhausen nach Freiburg gewechselt. In der Hinrunde kam er auf 19 Pflichtspieleinsätze in der Bundesliga und dem DFB-Pokal und erzielte dabei vier Tore. Vier Treffer bereitete er vor.

Bremens Trainer Kohfeldt in Düsseldorf trotz Fußverletzung dabei

BREMEN (dpa) - Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt wird trotz einer Fußverletzung zum Rückrunden-Start am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Fortuna Düsseldorf auf der Bank sitzen können. Der 37 Jahre alte Coach des Fußball-Bundesligisten zog sich die Blessur im Eigenheim zu, bestätigte Sportchef Frank Baumann am Donnerstag. «Flo hat richtig Schmerzen, er kann nicht auftreten. Er hat Bettruhe verordnet bekommen. Wir hoffen, dass er am Freitag wieder dabei sein kann. Zur Gegneranalyse im Hotel wird er am Abend auf jeden Fall dabei sein», erklärte Baumann. «Am Samstag wird er auch auf der Bank sitzen.»

Bundesliga-Debüt von Haaland für Dortmund in Augsburg möglich

DORTMUND (dpa) - Neuzugang Erling Haaland könnte trotz seiner langen Trainingspause im Spiel beim FC Augsburg sein Pflichtspiel-Debüt für Borussia Dortmund geben. Der 19 Jahre alte Fußballprofi aus Norwegen habe in dieser Woche zusammen mit den zuvor ebenfalls angeschlagenen Thorgan Hazard und Marco Reus normal trainiert. «Es ist möglich», sagte BVB-Trainer Lucien Favre am Donnerstag zu einem Einsatz des Sturm-Talents am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

DFB: Stehplatztickets bei Länderspiel gegen Italien in Nürnberg

FRANKFURT/NÜRNBERG (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund bietet wie angekündigt für das Länderspiel gegen Italien in Nürnberg Stehplatztickets an. «Für 'nen Zehner aufn Steher», schrieb der DFB auf seiner Internetseite zum Vorverkauf die Partie am 31. März um 20.45 Uhr im Max-Morlock-Stadion. Die Stehplatzkarten für den Klassiker können im Vorverkauf ausschließlich von Mitgliedern im «Fan Club Nationalmannschaft» bestellt worden und kosten zehn Euro. Club-Mitglieder können auch Tickets für Nicht-Mitglieder bestellen - diese kosten dann aber regulär 15 Euro.

Golla rückt für Michalczik in den Kader der deutschen Handballer

WIEN (dpa) - Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat kurz vor dem Start in die EM-Hauptrunde einen Spielertausch vorgenommen und Johannes Golla ins Aufgebot berufen. Der 22 Jahre alte Kreisläufer der SG Flensburg-Handewitt rückt für Rückraumspieler Marian Michalczik in den Kader für das erste Hauptrunden-Spiel am Donnerstag um 20.30 Uhr/ARD gegen Weißrussland und soll dort vor allem die Abwehr verstärken. Golla war schon während der Vorrunde in Trondheim bei der Mannschaft, hatte es aber zunächst nicht ins 16 Spieler umfassende EM-Aufgebot des Bundestrainers geschafft. Prokop hat während der Hauptrunde noch eine weitere Tauschoption.

Lösbare Aufgaben für Zverev und Kerber - Struff gegen Djokovic

MELBOURNE (dpa) - Die kriselnden deutschen Tennis-Stars haben bei den Australian Open lösbare Aufgaben zugelost bekommen. Alexander Zverev bekommt es in Melbourne in der ersten Runde mit den Italiener Marco Cecchinato zu tun. Gegen die Nummer 76 der Welt geht der 22-Jährige als klarer Favorit in die Partie. Bei den Damen trifft Angelique Kerber zum Auftakt auf eine Qualifikantin. Julia Görges spielt in der ersten Runde gegen Viktoria Kuzmova aus der Slowakei, Laura Siegemund gegen die Amerikanerin Coco Vandeweghe und Tatjana Maria gegen Catherine Bellis aus den USA. Jan-Lennard Struff bekommt es gleich mit Titelverteidiger Novak Djokovic aus Serbien zu tun. Routinier Philipp Kohlschreiber spielt gegen den Amerikaner Marcos Giron, Dominik Koepfer gegen einen Qualifikanten und Cedrik-Marcel Stebe gegen den an Nummer 21 gesetzten Franzosen Benoit Paire.

Özil will Arsenal-Vertrag erfüllen

LONDON (dpa) - Ex-Nationalspieler Mesut Özil will seinen bis 2021 laufenden Vertrag beim FC Arsenal erfüllen, einen Vereinswechsel danach schließt er aber nicht aus. Er sei glücklich, dass er nach der Saison noch ein weiteres Jahr habe, sagte der 31-Jährige im Interview des TV-Senders BeIN Sports. Was in der Zukunft passieren wird, wisse er aber selber nicht und er sei auch gespannt darauf.

Wasserballer wahren bei EM Olympia-Chance: 8:5-Sieg gegen Slowakei

BUDAPEST (dpa) - Die deutschen Wasserballer dürfen weiter auf die erste Teilnahme an den Olympischen Spielen seit 2008 hoffen. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm besiegte die Slowakei bei der Europameisterschaft in Budapest am Donnerstag mit 8:5 (4:1, 1:2, 3:2, 0:0) und wahrte damit in der von Stamm zuvor als «erstes Endspiel» betitelten Partie die Chance auf Tokio. Kapitän Julian Real war mit drei Treffern der beste deutsche Torschütze.

WM-Generalprobe in Ruhpolding: Horchler in Damen-Staffel dabei

RUHPOLDING (dpa) - Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding will die deutsche Damen-Staffel den ersten Podestplatz in dieser Saison erkämpfen. Für das Rennen über 4 x 6 Kilometer am Freitag um 14.30 Uhr (ZDF und Eurosport) wurden Karolin Horchler, Franziska Preuß, Vanessa Hinz und Denise Herrmann nominiert.

Erstmals Frauen-Rennserie im Formel-1-Rahmenprogramm

LONDON (dpa) - Die Frauen-Rennklasse W-Series wird in diesem Jahr erstmals auch im Rahmen von zwei Formel-1-Grand-Prix fahren. Wie die Motorsport-Königsklasse am Donnerstag bekanntgab, sollen das vorletzte Saisonrennen der W-Series beim Großen Preis der USA in Austin vom 23. bis zum 25. Oktober und das Finale beim Großen Preis von Mexiko vom 30. Oktober bis zum 1. November ausgetragen werden. Die Frauen-Rennen sollen jeweils am Samstag gestartet werden, wenn die Formel 1 unter anderem in der Qualifikation die Startplätze fürs Rennen ausfährt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.