Nachrichten aus der Sportwelt

RB Leipzig vorerst Tabellenführer nach 3:0 in Düsseldorf

DÜSSELDORF (dpa) - RB Leipzig hat zumindest für einen Tag die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernommen. Die Sachsen kamen am Samstagabend bei Fortuna Düsseldorf zu einem verdienten 3:0 (1:0). Mit ihrem sechsten Liga-Sieg in Serie zog die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann mit 33 Punkten an Borussia Mönchengladbach (31) vorerst vorbei. Die Gladbacher können am Sonntag nur mit einem Erfolg beim VfL Wolfsburg wieder auf Platz eins zurückkehren. Patrik Schick (2.), Nationalspieler Timo Werner (58./Handelfmeter) und Nordi Mukiele (75.) sorgten mit ihren Toren für den ungefährdeten Erfolg der Düsseldorfer. Die Fortuna blieb nach dem fünften Spiel ohne Sieg auf dem Relegationsplatz 16.


Dortmund festigt Rang drei - Bayern dreht Spiel gegen Werder

BERLIN (dpa) - Borussia Dortmund hat mit dem dritten Sieg in Serie den dritten Platz in der Fußball-Bundesliga gesichert. Der BVB gewann am Samstag mit 4:0 (1:0) beim FSV Mainz 05. Der FC Bayern fertigte Werder Bremen nach 0:1-Rückstand noch mit 6:1 (2:1) ab. Bayer Leverkusen musste sich nach zwei Feldverweisen gegen Aleksandar Dragovic und Leon Bailey beim Schlusslicht 1. FC Köln überraschend mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Trainer Jürgen Klinsmann landete beim 1:0 (0:0) über den SC Freiburg seinen ersten Erfolg mit Hertha BSC in der Bundesliga. Im Aufsteiger-Duell trennten sich der SC Paderborn und der 1. FC Union Berlin 1:1 (1:1).


FC Barcelona spielt nur Remis - Real Madrid kann vorbeiziehen

SAN SEBASTIAN (dpa) - Der spanische Fußballmeister FC Barcleona hat bei Real Sociedad nur Remis gespielt und kann die Tabellenspitze am Sonntag an den Erzrivalen Real Madrid verlieren. Die Treffer von Weltmeister Antoine Griezmann (38. Minute) und Luis Suarez (49.) reichten den Katalanen beim 2:2 (1:1) am Samstag nicht zum Auswärtssieg gegen die Basken. Mikel Oyarzabal hatte Real Sociedad in der 12. Minute per Foulstrafstoß in Führung gebracht, der frühere Dortmunder Bundesligaprofi Alexander Isak sorgte noch für den Ausgleich und rettete einen Punkt (62.). Den Patzer von Barcelona (35 Punkte) kann Real Madrid (34) am Sonntag nutzen und in der Primera Division am Titelverteidiger vorbeiziehen.


Deutsche Skispringer nur Sechste im Team-Wettkampf - Polen gewinnt

KLINGENTHAL (dpa) - Die deutschen Skispringer haben im Mannschaftsspringen beim Heim-Weltcup in Klingenthal nur den sechsten Platz belegt. Markus Eisenbichler, Constantin Schmid, Richard Freitag und Karl Geiger konnten bei wechselhaftem Wind am Samstag in Sachsen nicht mit den Top-Teams mithalten - auch, weil sie Pech mit den Bedingungen hatten. Bester Springer im Team von Bundestrainer Stefan Horngacher war beim Sieg der Polen vor Österreich und Japan der Oberstdorfer Geiger, der 133 und 131,5 Meter weit sprang. Dreifach-Weltmeister Eisenbichler kam auf 117 und 131,5 Meter.


Deutscher Doppelerfolg beim Snowboard-Weltcup: Hofmeister vor Jörg

CORTINA D'AMPEZZO (dpa) - Snowboard-Fahrerin Ramona Hofmeister hat sich ihren zweiten Weltcup-Sieg dieser Saison gesichert. Im Finale beim Parallel-Riesenslalom in Cortina d'Ampezzo setzte sich die 23-Jährige aus Bischofswiesen am Samstag gegen ihre Teamkollegin Selina Jörg durch. Eine Woche nach ihrem Erfolg im russischen Bannoye, ebenfalls im Parallel-Riesenslalom, war Hofmeister erneut nicht zu schlagen und fuhr nervenstark den insgesamt sechsten Weltcup-Sieg ihrer Karriere ein.


Bobpilotin Kim Kalicki Zweite beim Weltcup in Lake Placid

LAKE PLACID (dpa) - Bobpilotin Kim Kalicki aus Wiesbaden ist erneut aufs Weltcup-Podium gefahren. Bei ihrem zweiten Weltcup-Start raste sie am Samstag in Lake Placid mit Anschieberin Erline Nolte auf Rang zwei, nachdem sie in der Vorwoche Dritte wurde. Den Sieg sicherte sich erneut die zweimalige Olympiasiegerin Kaillie Humphries, die nach einem Streit mit dem US-Verband und ihrer Heirat nun für die USA statt für Kanada fährt. Humphries hatte nach zwei Läufen 0,15 Sekunden Vorsprung. Dritte wurde die Kanadierin Christine de Bruin vor Schneider, die mit Leonie Fiebig fuhr.


Club-WM: FC Liverpool im Halbfinale gegen Monterrey

DOHA (dpa) - Champions-League-Sieger FC Liverpool muss im Halbfinale der Club-Weltmeisterschaft in Katar am kommenden Mittwoch (18.30 Uhr) gegen CF Monterrey antreten. Der mexikanische Fußballclub qualifizierte sich am Samstag in Doha durch ein 3:2 (2:0) gegen die Gastgeber von Al-Sadd für die Runde der besten Vier. Bereits am Dienstag bestreiten Asiens Champions-League-Sieger Al Hilal und Südamerika-Meister CR Flamengo das erste Halbfinale. Die Treffer für Monterrey gegen Al-Sadd erzielten Leonel Vangioni (23. Minute), Rogelio Funes (45.+1) und Carlos Rodriguez (77.). Das Finale der Club-WM findet am 21. Dezember (18.30 Uhr) statt.


Ulm folgt Bamberg ins Pokal-Halbfinale

ULM (dpa) - Die Basketballer von ratiopharm Ulm und Brose Bamberg stehen im Halbfinale des BBL-Pokals. Beide Mannschaften wurden am Samstagabend in der Runde der besten Acht ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Ulmer, bei denen Kapitän Per Günther wieder im Aufgebot stand, bezwangen daheim die BG Göttingen mit 86:80 (48:33). Schon früher am Abend hatte Bamberg seine Aufgabe gelöst: Bei den Basketball Löwen Braunschweig setzte sich der Titelträger mit 80:69 (38:28) durch.


St. Pauli feiert späten 3:1-Erfolg - Bielefeld auswärts unbesiegt

DÜSSELDORF (dpa) - Der FC. St. Pauli hat sich mit zwei späten Toren im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga etwas Luft verschafft. Henk Veerman (86. Minute) und Viktor Gyökeres trafen am Samstag (90.+1) erst kurz vor Schluss zum 3:1 (1:0)-Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten SV Wehen Wiesbaden. Die Hanseaten haben jetzt vier Punkte Vorsprung auf Wiesbaden. Spitzenreiter Arminia Bielefeld hat am Samstag den ersten Platz mit einem 0:0 beim 1. FC Heidenheim gefestigt. Der Herbstmeister blieb in der Hinrunde als einziges Team auswärts ohne Niederlage. Im dritten Samstagsspiel feierte die SpVgg Greuther Fürth einen 5:1 (2:1)-Erfolg beim Aufsteiger Karlsruher SC.


Arsenal distanziert sich von Özil-Tweet: Keine politischen Statements

LONDON (dpa) - Der englische Premier-League-Club FC Arsenal hat sich von einem Tweet seines Spielers Mesut Özil zur Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Uiguren in China distanziert. Der Inhalt sei die persönliche Meinung von Özil, schrieb der Club auf dem chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo. Arsenal halte sich indes an das Prinzip, keine politischen Statements abzugeben. Özil hatte in einem Tweet die muslimischen Staaten für ihre Zurückhaltung kritisiert. In türkischer Sprache bemängelte der Ex-Weltmeister das «Schweigen der muslimischen Brüder», während das Thema von westlichen Regierungen und Medien aufgegriffen worden sei.


Norweger Bö mit 40. Weltcup-Sieg - Drei deutsche Skijäger in Top 15

HOCHFILZEN (dpa) - Die deutschen Biathleten haben sich im Verfolgungsrennen beim Weltcup in Hochfilzen achtbar geschlagen. Beim 40. Einzelsieg des fehlerfreien gebliebenen Johannes Thingnes Bö aus Norwegen schafften es am Samstag Johannes Kühn (2 Fehler/1:24,1 Minuten zurück), Arnd Peiffer (1/1:28,8) und Benedikt Doll (2/1:36,9 zurück) auf die Plätze zwölf, 13 und 14. Philipp Horn (3/2:02,2) wurde 18., Simon Schempp (3/2:52,3) beendete das Rennen auf Rang 28. Olympiasieger Bö benötigte für die zehn Kilometer 31:27,0 Minuten und lag 46,9 Sekunden vor dem ebenfalls am Schießstand fehlerfrei gebliebenen Russen Jewgeni Loginow.


Nächstes Biathlon-Debakel - Damen-Staffel Zwölfte

HOCHFILZEN (dpa) - Die deutschen Biathletinnen haben beim Weltcup in Hochfilzen das nächste Debakel erlebt. Beim Sieg von Weltmeister Norwegen vor Russland und der Schweiz kam die Damen-Staffel mit Karolin Horchler, Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Franziska Hildebrand am Samstag nur auf Platz zwölf - bislang galt die Olympia- Pleite in Sotschi 2014 mit Rang elf als schwächstes Resultat. Das ohne die angeschlagene Franziska Preuß laufende deutsche Quartett benötigte über 4x6 Kilometer zwölf Nachlader, musste dreimal in die Strafrunde und hatte 3:05,6 Minuten Rückstand auf die Siegerinnen.


3. Liga: Braunschweig und Halle patzen im Aufstiegskampf

BRAUNSCHWEIG (dpa) - Eintracht Braunschweig hat zum Abschluss der Hinrunde in der 3. Fußball-Liga den erstmaligen Sprung auf einen direkten Aufstiegsplatz verpasst. Die Niedersachsen unterlagen am Samstag mit 1:2 (1:2) gegen den SC Meppen und kassierten die erste Pleite unter Marco Antwerpen. Dadurch bleibt die Eintracht Dritter. Den Patzer der Niedersachsen konnte der Hallesche FC nicht ausnutzen. Er unterlag mit 2:5 (1:3) den Würzburger Kickers. Für den HFC war es die zweite Niederlage nacheinander. Weiter nach oben zeigt indes die Formkurve des 1. FC Kaiserslautern. Mit 3:1 (1:1) behielten die Roten Teufel beim FC Bayern München II die Oberhand und schoben sich nach dem fünften Sieg in Serie auf Rang neun.


Liverpool zittert sich zu Sieg gegen Watford - Matchwinner Salah

LIVERPOOL (dpa) - Einen Tag nach der Vertragsverlängerung von Erfolgstrainer Jürgen Klopp hat sich der FC Liverpool zum 16. Sieg im 17. Saisonspiel der Premier League gemüht. Der Champions-League- Sieger kam am Samstag zu einem 2:0 (1:0)-Arbeitssieg gegen den Tabellenletzten FC Watford und führt mit nun 49 Punkten weiter souverän die Tabelle an. Beide Treffer erzielte Mohamed Salah (38. und 90. Minute). Damit kann Liverpool nun gelassen zur Club-WM nach Katar reisen, wo am 18. Dezember das Halbfinale ansteht.


Ex-Bundesligaprofi Idrissou in österreichischer Abschiebehaft

LEOBEN (dpa) - Der frühere Fußball-Bundesligaprofi und WM-Teilnehmer Mohamadou Idrissou sitzt in Österreich in Abschiebehaft. Das bestätigte am Samstag der Obmann des österreichischen Viertligisten DSV Leoben, wo der 39-jährige Kameruner im Sommer angeheuert hatte. Zuvor hatte die «Kronen Zeitung» berichtet. Idrissou hätte bei dem Amateurverein spielen und nebenher einer Arbeit nachgehen sollen, sagte Clubchef Edi Lieber der dpa. Dafür hatte er auch schon ein Stellenangebot und eine Arbeitsbewilligung. Allerdings habe er kein Aufenthaltsvisum erhalten. Das habe mit einer Sache aus Idrissous Vergangenheit in Deutschland zu tun, sagte Lieber.


Skispringerin Althaus wird Dritte in Klingenthal - Hölzl gewinnt

KLINGENTHAL (dpa) - Katharina Althaus hat den deutschen Skispringerinnen beim Heim-Weltcup in Klingenthal den ersten Podestplatz des Winters beschert. Die 23 Jahre alte Oberstdorferin sprang am Samstag in Sachsen 131,5 Meter weit und musste sich damit nur der österreichischen Siegerin Chiara Hölzl und der zweitplatzierten Slowenin Ema Klinec geschlagen geben. Zweitbeste Deutsche wurde Juliane Seyfarth auf Rang sieben. Agnes Reisch auf Rang 18, Luisa Görtlich als 20. und Selina Freitag auf Platz 26 sprangen ebenfalls noch unter die ersten 30.


Pechstein erstmals in diesem Winter in den Top 10 über 3.000 Meter

NAGANO (dpa) - Claudia Pechstein hat erstmals in dieser Weltcup-Saison über 3.000 Meter einen Platz in den Top 10 erkämpft. Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin kam am Samstag in der M-Wave Olympia-Halle von Nagano in 4:08,67 Minuten als Zehnte ins Ziel. Bemerkenswert dabei ihre konstanten Rundenzeiten um 32,5 Sekunden, wobei zwischen der ersten und er letzten Runde nur eine Differenz von 0,36 Sekunden lag. Damit verbesserte sich die 47 Jahre alte Berlinerin in der Gesamt-Wertung des Langstrecken-Weltcups auf den achten Platz.


Rodler Loch als Zweiter zurück auf dem Podium

WHISTLER (dpa) - Rekord-Weltmeister Felix Loch hat nach seinem schwachen Saisonstart in die Spur gefunden und dem deutschen Rennrodel-Team zum Auftakt des dritten Weltcup-Wochenendes den ersten Podestplatz der Saison beschert. Der 30 Jahre alte Berchtesgadener fuhr auf der Olympiabahn von 2010 im kanadischen Whistler, wo 2021 auch die Rodel-WM stattfindet, hinter dem Russen Roman Repilow auf Rang zwei. Nach seinem sechsten Platz in Innsbruck und Rang zwölf in Lake Placid zeigte sich Felix Loch stark verbessert. Nach zwei Läufen hatte er 0,147 Sekunden Rückstand auf Repilow, der die Führung im Gesamtweltcup übernahm.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.