Nachrichten aus der Sportwelt

BVB wendet weitere Niederlage gegen Paderborn spät ab

DORTMUND (dpa) - Zwei Wochen nach der 0:4-Klatsche beim FC Bayern hat Borussia Dortmund eine weitere Blamage gegen Aufsteiger SC Paderborn in der Nachspielzeit verhindert. Der Revierclub rettete am Freitagabend zum Auftakt des 12. Spieltags in der Fußball-Bundesliga dank des Treffers von Kapitän Marco Reus (90.+2 Minute) immerhin noch ein 3:3 (0:3). Vor 81 365 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park hatten zuvor Streli Mamba (5./37.) und Gerrit Holtmann (43.) die klare 3:0-Pausenführung für den Außenseiter herausgeschossen. Der BVB schaffte durch Treffer von Jadon Sancho kurz nach der Pause (47.) und dem Belgier Axel Witsel (84.) aber den Anschluss, ehe Kapitän Reus spät den Punkt rettete. Dennoch könnte das späte Remis zu wenig sein für Trainer Lucien Favre, der seit Wochen in der Kritik steht.


Deutsche Tennis-Herren im Davis-Cup-Viertelfinale ausgeschieden

MADRID (dpa) - Deutschlands Tennis-Herren müssen weiter auf den ersten Halbfinal-Einzug im Davis Cup seit zwölf Jahren warten. Die Mannschaft von Teamchef Michael Kohlmann verlor am Freitagabend bei der neuen Endrunde in Madrid gegen Großbritannien und schied damit im Viertelfinale aus. Die Niederlage gegen die Briten stand bereits nach den beiden Einzeln fest. Zunächst unterlag Philipp Kohlschreiber gegen Kyle Edmund mit 3:6, 5:7. Dann musste sich Jan-Lennard Struff gegen Daniel Evans mit 6:7 (6:8), 6:3, 6:7 (2:7) geschlagen geben. Das Doppel war damit bedeutungslos.


Bochum und Osnabrück 1:1 - Aue gewinnt gegen FC St. Pauli

BOCHUM (dpa) - Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat es erneut verpasst, sich von den Abstiegsrängen abzusetzen. Am Freitagabend kam das Team von Trainer Thomas Reis in einem schwachen Spiel nicht über ein 1:1 (1:1) gegen Aufsteiger VfL Osnabrück hinaus. Von insgesamt drei Strafstößen im Spiel nutzten nur die Niedersachsen einen von zwei Versuchen. Niklas Schmidt glich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45.+2 Minute) per Foulelfmeter aus. Danny Blum (2.) hatte Bochum früh in Führung geschossen. Erzgebirge Aue dagegen holte nach drei sieglosen Spielen wieder einen Erfolg. Die Sachsen gewannem mit 3:1 (2:0) gegen den FC St. Pauli und sind nun zumindest vorerst ärgster Verfolger des Spitzenduos Arminia Bielefeld und Hamburger SV.


PSG holt ungefährdeten Heimsieg - Comeback von Superstar Neymar

PARIS (dpa) - Der französische Fußball-Meister Paris Saint-Germain hat beim Comeback von Superstar Neymar seine Tabellenführung in der Ligue 1 gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel setzte sich am Freitagabend zu Hause mit 2:0 (2:0) gegen OSC Lille durch und hat zumindest vorübergehend elf Punkte Vorsprung auf den Zweiten Olympique Marseille. Der Brasilianer Neymar stand erstmals seit Anfang Oktober wieder für den Hauptstadtclub auf dem Platz. Der deutsche Nationalspieler Julian Draxler stand in der Startelf, sein DFB-Teamkollege Thilo Kehrer fehlte nach einer Fußverletzung noch im Kader. Der Argentinier Mauro Icardi hatte PSG in Führung gebracht (17. Minute), dessen Landsmann Angel di Maria erhöhte nach Vorlage von Draxler (31.) auf 2:0.


Heimpleite für FC Bayern München in der Euroleague

MÜNCHEN (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Euroleague eine deutliche Heimpleite kassiert. Am Freitagabend verlor der deutsche Meister gegen den griechischen Topclub Panathinaikos Athen mit 75:87 (35:36). Mit der Niederlage verlieren die Münchner ein wenig den Anschluss an die Playoff-Plätze. Drei Tage nach dem 85:82-Sieg gegen Olympiakos Piräus präsentierte sich das Team von Dejan Radonjic zunächst hellwach. Allein Greg Monroe erzielte elf seiner 15 Punkte im ersten Viertel (24:16). Die Griechen erhöhten danach den Druck in der Verteidigung und gingen kurz vor der Halbzeit durch drei verwandelte Freiwürfe mit 36:35 in Führung.


Mannheim gewinnt DEL-Klassiker deutlich - Straubing siegt weiter

MANNHEIM (dpa) - Meister Adler Mannheim hat in der Deutschen Eishockey Liga das Prestigeduell gegen die Eisbären Berlin deutlich mit 7:3 (2:1, 4:0, 1:2) gewonnen. Im Duell der beiden Clubs mit den meisten Meistertiteln (je 7) seit DEL-Einführung 1994 setzte sich das Team von Trainer Pavel Gross im Mittelabschnitt mit vier Treffern entscheidend ab. Durch den Sieg bleiben die Adler mit 35 Punkten aus 20 Spielen Dritter hinter dem EHC Red Bull München (54) und den Straubing Tigers (44). Der souveräne Tabellenführer München siegte zwar erneut, hatte beim 2:1 (1:0, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen gegen Schlusslicht Schwenninger Wild Wings aber viel Mühe. Souveräner machte es das Überraschungsteam der bisherigen Saison. Die Straubing Tigers fertigten die Iserlohn Roosters 5:0 (0:0, 3:0, 2:0) ab.


IAAF-Council stoppt den Prozess zur Aufhebung der Sperre Russlands

MONACO (dpa) - Das Council des Leichtathletik-Weltverbandes hat den Prozess zur Aufhebung der seit November 2015 bestehenden Suspendierung Russlands gestoppt. Dies teilte die IAAF am Freitag mit. Damit reagierte der Weltverband auf die Sperre führender Funktionäre des russischen Verbandes RUSAF durch die unabhängige Integritätskommission (AIU) der IAAF. Der Weltverband wirft ihnen Verstöße gegen die Anti-Doping-Regeln vor. Unter den vorläufig gesperrten Funktionären sind auch der Präsident und der geschäftsführende Direktor des Verbandes, Dmitri Schljachtin und Alexander Parkin.


Geiger gewinnt Skisprung-Quali für ersten Einzel-Weltcup des Winters

WISLA (dpa) - Karl Geiger hat die Qualifikation für den ersten Einzel-Wettkampf des Weltcup-Winters der Skispringer gewonnen. Der 26-Jährige sprang am Freitag im polnischen Wisla 133 Meter weit und verwies den Schweizer Killian Peier und den Österreicher Daniel Huber auf die Plätze zwei und drei. Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler als 13. und die weiteren fünf gestarteten deutschen Skispringer sprangen ebenfalls unter die Top 50 und sind daher am Sonntag dabei.


Südafrika, Ägypten und Elfenbeinküste bei Olympia dabei

KAIRO (dpa) - Südafrika, Ägypten und die Elfenbeinküste nehmen die drei afrikanischen Startplätze beim olympischen Fußball-Turnier ein. Südafrika gewann am Freitag bei der U23-Afrikameisterschaft das Spiel um Platz drei gegen Ghana mit 6:5 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten hatte es 2:2 gestanden. Ägypten und die Elfenbeinküste hatten sich ihr Ticket durch den Final-Einzug gesichert. Im Endspiel setzte sich Ägypten am Abend mit 2:1 (1:1, 1:0) nach Verlängerung durch. Insgesamt 16 Teams sind bei Olympia am Start. Das Turnier wird vom 22. Juli bis 8. August in Tokio, Saitama und Yokohama ausgetragen. Auch die deutsche Mannschaft ist qualifiziert.


Eintracht Frankfurt und Abraham akzeptieren Sperre über sieben Spiele

FRANKFURT/MAIN (dpa) -Fußballprofi David Abraham und Bundesligist Eintracht Frankfurt akzeptieren nun doch die verhängte Sperre von sieben Wochen. Dies teilten die Hessen am Freitag mit. «Das hat der Spieler nach Rücksprache mit Eintracht Frankfurt entschieden, um die Angelegenheit nunmehr zu einem Ende zu bringen», erklärte die Eintracht. Kapitän Abraham hatte in der Partie beim SC Freiburg am 10. November den gegnerischen Trainer Christian Streich umgestoßen.


Weiter viele Auslosungs-Optionen für DFB - Island möglicher EM-Gegner

NYON (dpa) - Für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gibt es auch nach der Auslosung der EM-Playoffs zahlreiche Optionen für den Gegner aus dem vierten Topf. Mit-Gastgeber Ungarn, der im Fall einer erfolgreichen Qualifikation sicher deutscher Gruppengegner wäre, trifft in den Playoffs im kommenden März in Pool A zunächst auf Bulgarien. Der Sieger des Duells spielt im Finale gegen Island oder Rumänien, die das zweite Halbfinale bestreiten. Setzen sich Island, Bulgarien oder Ungarn durch, werden diese automatisch zum deutschen Vorrundengegner in Gruppe F, wie eine weitere Auslosung in Nyon ergab.


Pechstein gewinnt B-Gruppe über 3.000 Meter in Bahnrekordzeit

TOMASZOW MAZOWIECKI (dpa) - Claudia Pechstein hat zum Auftakt des Weltcups im polnischen Tomaszow Mazowiecki das 3.000-Meter-Rennen der B-Gruppe gewonnen. In 4:10,04 Minuten fixierte die 47 Jahre alte Berlinerin am Freitag einen Bahnrekord und schaffte damit den Sprung in die Top zwölf beim Weltcup kommende Woche im kasachischen Nur-Sultan auf ihrer Spezialstrecke über 5.000 Meter. «Das war ganz wichtig, weil diesmal nur die Siegerin in die A-Gruppe aufrückte», sagte Team-Manager Helge Jasch.


Darts-Profi Hopp startet mit Erfolg in WM-Generalprobe

MINEHEAD (dpa) - Darts-Profi Max Hopp ist mit einem Erfolg in die Players Championship Finals in Minehead gestartet. Der 23 Jahre alte Hesse gewann am Freitagnachmittag sein Auftaktmatch gegen den Niederländer Jelle Klaasen mit 6:3 und steht damit in der Runde der letzten 32. Dort kommt es für den «Maximiser» zu einem Duell mit dem Weltmeister der British Darts Organisation (BDO), Glen Durrant. Der Engländer ist an Position fünf gesetzt und gilt als einer der Mitfavoriten für das Turnier. Die Players Championship Finals sind die Generalprobe für die Darts-WM, die am 13. Dezember in London beginnt.


Kreml sieht nach Sperre Olympia-Teilnahme nicht gefährdet

MOSKAU (dpa) - Trotz der Sperre von mehreren Funktionären des russischen Leichtathletikverbands sieht der Kreml eine Olympia- Teilnahme Russlands nicht in Gefahr. Es gebe da keinen direkten Zusammenhang, sagte Sprecher Dmitri Peskow am Freitag in Moskau der Agentur Interfax zufolge. «Diese Situation erfordert natürlich die Aufmerksamkeit unserer Sportbehörden.» Das wirke sich aber nicht auf die Vorbereitungen russischer Sportler auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio aus. Die unabhängige Integritätskommission (AIU) des Weltverbandes IAAF hatte zuvor dem russischen Verband schwere Verstöße gegen die Anti-Doping- Regeln angelastet. Mehrere Funktionäre wurden den Angaben zufolge vorläufig gesperrt.


Rad-Team Bora-hansgrohe verpflichtet neuen Sportlichen Leiter

RAUBLING (dpa) - Der deutsche Radrennstall Bora-hansgrohe hat auf den Abgang des früheren Profis Patxi Vila reagiert und verändert seine Sportliche Leitung. Trainer Hendrik Werner und der Sportliche Leiter Jean-Pierre Heynderickx arbeiten künftig für das Team aus dem oberbayerischen Raubling, wie der Rennstall am Freitag mitteilte. «Ich bin froh, so kurzfristig auch sehr gutes neues Personal gefunden zu haben», sagte Team-Manager Ralph Denk. Heynderickx soll bei Bora-hansgrohe vor allem bei den Rennen in Belgien «zusätzliches Know-how» einbringen.


Dortmund-Trainer Favre: Kein Grund zur Panik

BERLIN (dpa) - Für BVB-Trainer Lucien Favre ist der aktuelle Tabellenstand mit deutlichem Rückstand auf Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach ein Muster ohne Wert. «Auf welchem Rang wir aktuell stehen, hat doch noch keine Aussagekraft. Wir schauen nach elf Spieltagen nicht auf die Tabelle», sagte der Coach von Borussia Dortmund in einem «Bild»-Interview (Freitag). «Wir müssen bis Weihnachten unser Bestes geben und punkten», forderte der Schweizer. «Wir alle wollen das Maximum! Aber es gibt keinen Grund, in Panik zu verfallen.»

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.