Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Friedemann Vogel
Foto: epa/Friedemann Vogel

BVB nur 0:0 gegen Barca - Reus vergibt Strafstoß gegen ter Stegen

DORTMUND (dpa) - Borussia Dortmund hat in der Champions League trotz klarer Überlegenheit einen Heimsieg gegen den FC Barcelona verpasst.

Gegen die Spanier vergab der BVB sogar einen Foulelfmeter und musste sich am Dienstag mit einem torlosen Remis begnüngen. Barca-Torhüter Marc-André ter Stegen machte vor 69 099 Zuschauern im ausverkauften Stadion Werbung in eigener Sache. Der Rivale von Bayern-Keeper Manuel Neuer in der Fußball-Nationalmannschaft hielt stark und parierte in der 57. Minute den Strafstoß von BVB-Kapitän Marco Reus. Wie schwer die Vorrundengruppe F für den Bundesligisten aus Dortmund nun werden könnte, zeigte sich im anderen Gruppenspiel, wo der vermeintliche Außenseiter Slavia Prag bei Inter Mailand beim 1:1 einen Sieg verspielte.


Leipzig startet mit Sieg - Werner trifft doppelt

LISSABON (dpa) - Dank Timo Werner ist Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig mit einem Sieg bei Benfica Lissabon in die Champions League gestartet.

Der Nationalstürmer erzielte am Dienstag beide Tore beim 2:1 (0:0)-Erfolg der Sachsen. Vor 46 460 Zuschauern im Stadion des Lichts traf Werner in der 69. und 79. Minute. Der Treffer des Schweizers Haris Seferovic (84.) kam aber zu spät. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann war die klar bessere Mannschaft, der Erfolg bei der Rückkehr in die Königsklasse war hochverdient. Im zweiten Spiel der Gruppe G trennten sich Olympique Lyon und Zenit St. Petersburg 1:1.


Fehlstart für Liverpool - Niederlage in Neapel

NEAPEL (dpa) - Titelverteidiger FC Liverpool ist mit einer Niederlage in die neue Saison der Champions League gestartet.

Das Team von Trainer Jürgen Klopp verlor am Dienstagabend mit 0:2 (0:0) beim SSC Neapel. Die Treffer für die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Carlo Ancelotti erzielten der Belgier Dries Mertens in der 81. Minute per Foulefmeter und der Spanier Fernando Llorente in der Nachspielzeit. An die Spitze der Gruppe E setzte sich der FC Salzburg aus Österreich durch einen 6:2-Erfolg gegen KRC Genk.


Nach Vuelta-Sturz: Radprofi Martin zurück im Training

BERLIN (dpa) - Radprofi Tony Martin hat nach seinem schweren Sturz wieder das Training auf dem Rad aufgenommen.

«Ich habe immer noch Schmerzen, aber es fühlt sich an, wieder auf der Straße zu sein», schrieb der 34-Jährige am Mittwoch bei Instagram. «Ich hoffe, ich habe mich bis zu den Weltmeisterschaften am Sonntag erholt.» Trotz seiner Sturzverletzungen bei der Spanien-Rundfahrt geht Martin bei der Straßenrad-WM in der britischen Region Yorkshire an den Start.


Marin plant kein Bundesliga-Comeback: «Fühle mich wohl in Belgrad»

MÜNCHEN (dpa) - Der ehemalige Bundesliga-Profi Marko Marin will den Champions-League-Auftritt mit Roter Stern Belgrad in München gegen den FC Bayern genießen.

«Es wird auch für uns eine schöne Atmosphäre sein», sagte der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler, der sich besonders auf das Wiedersehen mit den einstigen Nationalmannschafts-Kollegen Manuel Neuer, Jérôme Boateng und Thomas Müller freut, am Dienstagabend in der Allianz Arena. «Wir kennen die Bayern und die Qualität ihrer Einzelspieler», sagte Marin zur kniffligen Aufgabe für den serbischen Fußball-Meister an diesem Mittwoch (21.00 Uhr/Sky).


Richterin Toporzysek tritt aus Schalker Ehrenrat zurück

GELSENKIRCHEN (dpa) - Wenige Wochen nach der Entscheidung des Schalker Ehrenrates im Fall Clemens Tönnies ist Richterin Kornelia Toporzysek aus dem Gremium des Fußball-Bundesligisten zurückgetreten.

«Ich bedanke mich für das Vertrauen, das viele Mitglieder in mich gesetzt haben. Sie haben von mir als Richterin erwartet, dass ich das Amt objektiv, unabhängig und ohne Ansehung der Person ausüben werde», teilte Toporzysek am Dienstag zunächst auf Twitter und dann in einem Schreiben mit, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.


EM-Dritter Tiafack erreicht Viertelfinale der Box-WM

JEKATERINBURG (dpa) - Superschwergewichtler Nelvie Tiafack ist die einzig verbliebene Medaillenhoffnung der deutschen Amateur-Boxer bei den Weltmeisterschaften im russischen Jekaterinburg.

Der 20 Jahre EM-Dritte aus Köln bezwang am Dienstagabend im Achtelfinale Chouaib Bouloudinats aus Algerien nach einem starken Auftritt einstimmig mit 5:0 nach Punkten. Im Viertelfinale trifft der WM-Debütant am Mittwochabend auf Vizeweltmeister Kamschybek Kunkabajew aus Kasachstan.


Neuer will sich nicht mehr zur Debatte im deutschen Tor äußern

MÜNCHEN (dpa) - Manuel Neuer will sich im Disput um die Nummer eins im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nicht mehr äußern.

«Ich habe mein Statement das erste Mal abgegeben, jetzt geht es für mich einfach um die Spiele und um den Verein und um das, was auf dem Platz ist. Nicht nur bei der Nationalmannschaft, auch beim FC Bayern. Von mir wird es keine Aussagen diesbezüglich mehr geben», sagte der Kapitän des FC Bayern und der DFB-Auswahl am Dienstag in München.


Löw bleibt bei seinem Kurs: Auch ter Stegen soll Chance bekommen

BERLIN (dpa) - Joachim Löw will von seinem Kurs bei der Torwart-Auswahl trotz der jüngsten Differenzen zwischen Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen nicht abweichen.

«Wir alle können uns doch nur freuen, mit Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen zwei Weltklassetorhüter zu haben», sagte der Bundestrainer der «Bild»-Zeitung (Dienstag). «Es ist doch klar, dass jeder einzelne ehrgeizig ist und auch spielen will, in der Nationalmannschaft brauchen und wollen wir diesen Konkurrenzkampf.» Löw hatte in diesem Jahr einen Zweikampf zwischen dem Münchner Neuer und ter Stegen vom FC Barcelona ausgerufen, nachdem er zuvor den Bayern-Kapitän für den Sommer 2020 schon zum EM-Torhüter ernannt hatte.


Präsidentensuche beim VfB Stuttgart: Neun Konkurrenten für Buchwald

STUTTGART (dpa) - Neben Guido Buchwald, Matthias Klopfer sowie Claus Vogt haben sich noch neun weitere Personen beim VfB Stuttgart um die Nachfolge des zurückgetretenen Präsidenten Wolfgang Dietrich beworben.

Zwei der Bewerbungen waren aus formalen Gründen nicht gültig, laut Mitteilung vom Dienstag sind also noch zehn Kandidatinnen und Kandidaten im Rennen. Wie der Vereinsbeirat bekannt gab, haben sich Männer und Frauen im Alter von 45 bis 65 Jahren für das Amt beworben und wollen auf der Mitgliederversammlung am 15. Dezember gewählt werden.


Hitzfeld: Deutsche Clubs nur mit Investoren auf Dauer konkurrenzfähig

STUTTGART (dpa) - Die Fußball-Bundesligisten können nach Ansicht von Ottmar Hitzfeld langfristig nur mit einer umfassenderen Öffnung für Investoren international konkurrenzfähig bleiben.

Kurz vor dem Start in die neue Champions-League-Saison am Dienstagabend nannte der frühere Erfolgstrainer die Premier League als Beispiel. «Der englische Fußball hat einen Riesenvorsprung, vor allem im finanziellen Bereich», sagte der 70-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. «Und die besten Spieler gehen da hin, wo das meiste Geld bezahlt wird.»


CAS verkürzt Neymars Champions-League-Sperre

LAUSANNE (dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Sperre des brasilianischen Fußballprofis Neymar für die Champions League von drei auf zwei Spiele reduziert.

Das teilte der CAS am Mittwoch mit. Neymar kann damit für Paris Saint-Germain am 22. Oktober in Brügge spielen. Gesperrt ist der Stürmer für die Partien gegen Real Madrid am Mittwoch und bei Galatasaray Istanbul am 1. Oktober. Der Brasilianer hatte beim 1:3 im Achtelfinale der zurückliegenden Champions-League-Saison gegen Manchester United am 6. März wegen einer Verletzung nicht mitgespielt, sich aber auf der Tribüne abwertend über die Schiedsrichter geäußert.


Schwergewichtler Popp verpasst Bronze bei Ringer-WM

NUR-SULTAN (dpa) - Eduard Popp hat bei den Ringer-Weltmeisterschaften in Kasachstan die Bronzemedaille und damit das dritte deutsche Edelmetall verpasst.

Der 28 Jahre alte Schwergewichtler aus Heilbronn verlor am Dienstag den Kampf um Platz drei gegen Iakobi Kajaia aus Georgien mit 0:5. Popp konnte auch seine fünfte Chance in einem Bronze-Kampf auf internationaler Ebene nicht nutzen und wurde wie bei den Weltmeisterschaften 2014 und 2018, der EM 2016 und Olympia 2016 Fünfter; im Ringen gibt es zwei Drittplatzierte und keinen Vierten.


Volleyballer Grozer setzt auch gegen die Slowakei aus

ANTWERPEN (dpa) - Deutschlands Volleyball-Star Georg Grozer wird auch im vorletzten EM-Gruppenspiel am Mittwoch gegen die Slowakei (17.30 Uhr/Sport1+) nicht auflaufen.

Ein Einsatz gegen den letzten Vorrundengegner Spanien am Donnerstag sei offen, sagte Nationaltrainer Andrea Giani der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Grozer wurde wegen einer Blessur an der rechten Wade am Tag zuvor beim 3:0 gegen Österreich geschont. «Es sieht nicht so ganz schlimm aus, aber es ist auch nicht gut», hatte der Diagonalangreifer gesagt, der einen Verband um die Wade trug. Er wolle «von Tag zu Tag» schauen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.