Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: Twitter/@mikechara2
Foto: Twitter/@mikechara2

Doll darf von Champions-League-Einzug träumen - 0:0 gegen Ajax

NIKOSIA (dpa) - Trainer Thomas Doll hat mit APOEL Nikosia den großen Favoriten Ajax Amsterdam mächtig geärgert und darf sogar vom Einzug in die Champions League träumen.

Der Außenseiter aus Zypern erkämpfte sich am Dienstag im Playoff-Hinspiel gegen den Vorjahres-Halbfinalisten ein 0:0 und reist damit nicht chancenlos zum Rückspiel am 28. August nach Holland. Nikosia hatte sogar einige gute Möglichkeiten zum Sieg. Dazu sah Ajax-Profi Noussair Mazraoui die Gelb-Rote Karte.


Ehrenpreis der DFL für Overath, Matthäus, Rehhagel und Pizarro

BERLIN (dpa) - Wolfgang Overath, Lothar Matthäus, Otto Rehhagel und Claudio Pizarro sind mit dem Ehrenpreis der DFL ausgezeichnet worden.

Die Deutsche Fußball Liga ehrte das Quartett am Dienstagabend bei einer Gala in Berlin für «besondere und herausragende Leistungen im deutschen Profifußball». Zu den bisherigen Preisträgern der seit 2007 verliehenen Auszeichnungen gehören unter anderen Uwe Seeler, Jupp Heynckes, Ottmar Hitzfeld, Udo Lattek, und Horst Hrubesch. Pizarro von Werder Bremen ist der erste noch aktive Profi-Fußballer, der den Preis erhält.


Watzke kandidiert nicht für DFL-Präsidium und Aufsichtsrat

BERLIN (dpa) - Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund zieht bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur seine Kandidaturen für die Wahlen des neuen Präsidiums und Aufsichtsrats zurück.

Watzke reagiert damit auf die sich abzeichnenden Machtverhältnisse zugunsten der kleineren Vereine und und dem wachsenden Einfluss des «Teams Mittelstand», dem Clubs wie Hertha BSC, der VfB Stuttgart, der Hamburger SV, Eintracht Frankfurt oder Werder Bremen angehören. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung über den Watzke-Verzicht berichtet.


Deutsche Hockey-Herren erreichen EM-Halbfinale - Nun gegen Belgien

ANTWERPEN (dpa) - Die deutschen Hockey-Herren haben bei der Europameisterschaft in Belgien wie erwartet das Halbfinale erreicht.

In seinem letzten Gruppenspiel gewann das Team von Bundestrainer Stefan Kermas am Dienstag in Antwerpen 5:0 (2:0) gegen Irland und zog auch bei der 17. EM in die Vorschlussrunde ein. Da die Niederlande mit dem 6:0 über Schottland danach den Gruppensieg holten, trifft Deutschland am Donnerstagabend auf Belgien und Oranje auf Spanien.


Erster Podestplatz für Greipel seit fast sieben Monaten

ZOTTEGEM (dpa) - Der deutsche Rad-Altstar André Greipel hat mit dem zweiten Platz beim Grand Prix Zottegem die beste Platzierung seit fast sieben Monaten herausgefahren.

Der 37-Jährige gewann dabei am Dienstag hinter Tagessieger Piotr Havik aus den Niederlanden den Sprint des Feldes. Für Greipel war es das erste Rennen seit seiner enttäuschenden Tour de France, bei der er in den Massensprints keine Rolle gespielt hatte.


Achtelfinal-Aus für Petkovic beim Tennisturnier in New York

NEW YORK (dpa) - Andrea Petkovic hat beim Tennis-Turnier in New York das Viertelfinale knapp verpasst.

Die 31-Jährige aus Darmstadt unterlag der Italienerin Camila Giorgi am Dienstag in einem hart umkämpften Achtelfinal-Match erst im Tiebreak mit 6:3, 5:7, 6:7 (3:7). Nach 2:43 Stunden verwandelte die Weltranglisten-58. aus Italien ihren ersten Matchball gegen Petkovic, die letztmals im Oktober 2018 im Viertelfinale eines WTA-Turniers stand.


Deutsche Mannschaft gewinnt EM-Gold vor Niederlanden

ROTTERDAM (dpa) - Das deutsche Dressur-Quartett um Rekordreiterin Isabell Werth hat am Dienstag bei der Europameisterschaft in Rotterdam seinen Titel verteidigt.

Es war die insgesamt 24. Goldmedaille einer deutschen Mannschaft bei kontinentalen Meisterschaften. Das Team um Isabell Werth gewann überlegen mit 244,969 Prozent. Zweiter wurde das Gastgeber-Team der Niederlande vor Schweden. Großbritannien war zunächst Zweiter, rutschte aber durch die nachträgliche Disqualifikation von Charlotte Dujardin auf Rang vier. Für Werth, die 50 Jahre alte Reiterin aus Rheinberg, war es bereits das 18. EM-Gold.


Erstes Bayern-Training mit Philippe Coutinho vor vielen Fans

MÜNCHEN (dpa) - Im Münchner Regen hat Neuzugang Philippe Coutinho sein erstes Training beim FC Bayern München absolviert.

Rund 1.600 Fans schauten am Dienstagvormittag bei der ersten Übungseinheit des deutschen Fußball-Meisters mit dem vom FC Barcelona ausgeliehenen Brasilianer zu. Im Mittelpunkt des Trainings standen schnelle Angriffszüge. Erstmals dabei war auch der von Borussia Mönchengladach verpflichtete Mittelfeldspieler Michaël Cuisance). Beim 27-jährigen Coutinho blitzten seine Stärken am Ball auf.


Watzke über möglichen Hoeneß-Rücktritt: «Glaube es noch nicht»

DORTMUND (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kann sich mit dem Gedanken an einen Rückzug des Münchner Präsidenten Uli Hoeneß noch nicht anfreunden.

«Es gab ja schon über Wochen und Monate Gerüchte. Man hört viel, aber auch viel Blödsinn. Ich glaube es bis heute noch nicht», sagte der 60-jährige Chef des Tabellenführers der Fußball-Bundesliga am Montag in der Sendung «Wontorra On Tour» im Sender Sky Sport News HD. «Meines Wissens hat der Uli Hoeneß das noch nicht gesagt.»


Wechsel von Bas Dost zu Eintracht Frankfurt droht zu platzen

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Der erhoffte Transfer des niederländischen Torjägers Bas Dost zu Eintracht Frankfurt droht zu scheitern.

Wie sein bisheriger Verein Sporting Lissabon am Dienstag mitteilte, könnten «kurzfristige finanzielle Forderungen des Spielers» seinen Wechsel in die Mainmetropole noch verhindern. Das Management des portugiesischen Fußball-Erstligisten stehe weiterhin «für eine Win-Win-Vereinbarung zur Verfügung», werde «jedoch die Interessen von Sporting konsequent und kompromisslos verteidigen».


NADA prüft Tabletteneinnahme von Eintracht-Profi Hinteregger

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Die Nationale Anti-Doping-Agentur prüft die Tabletteneinnahme von Fußball-Profi Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt im Bundesligaspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

«Die NADA hat die Szene am vergangenen Spieltag wahrgenommen und prüft den Sachverhalt nun», teilte die Bonner Agentur am Dienstag auf Anfrage zu einem entsprechen Bericht der «Süddeutschen Zeitung» mit. «Dazu haben wir Kontakt zum DFB und dem entsprechenden Verein aufgenommen.» Bis zum Abschluss der Prüfung werde die NADA keine weitere Auskunft geben.


Guerreiro zurück im BVB-Training - Zukunft des Europameisters offen

DORTMUND (dpa) - Raphael Guerreiro ist ins Training von Borussia Dortmund zurückgekehrt.

Der von einem Muskelfaserriss genesene portugiesische Nationalspieler absolvierte am Dienstag beim Tabellenführer der Fußball-Bundesliga nach knapp zweiwöchiger Pause Teile der Vormittagseinheit. Dennoch gilt es weiter als unwahrscheinlich, dass der 25 Jahre alte Allrounder bereits für das zweite Saisonspiel des BVB am Freitag beim 1. FC Köln ) wieder zur Verfügung steht.


DFB-Bewerberin Groth: Keller-Kandidatur im Hinterzimmer ausgekaspert

BERLIN (dpa) - Präsidentschaftsbewerberin Ute Groth hat nach der Nominierung von Fritz Keller zum offiziellen Kandidaten der Verbandsführung ihre Kritik am Deutschen Fußball-Bund erneuert.

Sie halte Keller für eine «sympathische Person» und den von ihm geführten SC Freiburg für einen «sympathischen Verein», sagte Groth am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Aber: «Der Frust ist groß und wird nicht durch Fritz Keller beseitigt», beschrieb die Präsidentin des Breitensportvereins DJK TuSA 06 Düsseldorf ihre Sicht zur Stimmung an der Basis. Die Auswahl von Keller sei «wieder im Hinterzimmer ausgekaspert» worden, monierte die 60-Jährige.


Drei Wochen Pause für Rydzek: Kein Start beim Sommer Grand-Prix

BERLIN (dpa) - Olympiasieger Johannes Rydzek muss verletzungsbedingt eine mindestens dreiwöchige Zwangspause einlegen.

Der 27 Jahre alte Nordische Kombinierer aus Oberstdorf laboriert an einer Überlastungsreaktion im linken Mittelfußknochen. «Das ist für mich auch eine spezielle Situation, doch ich muss meinem Körper jetzt einfach die nötige Regenerationszeit geben und mich in Geduld üben», sagte der zweifache Olympiasieger und sechsmalige Weltmeister in einer Mitteilung seines Managements am Dienstag.


Saisonabbruch: Früherer Kugelstoß-Weltmeister Storl sagt WM-Start ab

LEIPZIG (dpa) - Der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl muss auf den Start bei den Welttitelkämpfen Ende September in Doha/Katar verzichten.

Wie der 29-jährige Leipziger am Dienstag mitteilte, muss er die Saison verletzungsbedingt abbrechen. «Gemeinsam mit meinem Trainer Wilko Schaa und meinem medizinischem Betreuerteam haben wir die jetzige Situation analysiert und gemeinsam diesen Schritt beschlossen», sagte der deutsche Rekordmeister. Aufgrund der anhaltenden Rückenprobleme nach einer Verletzung im April sei ein kontinuierliches Training nicht mehr möglich gewesen.


Tennis-Talent Molleker in US-Open-Qualifikation schon ausgeschieden

NEW YORK (dpa) - Das deutsche Tennis-Talent Rudi Molleker ist bei den US Open bereits in der ersten Runde der Qualifikation gescheitert.

Der 18-Jährige aus Oranienburg bei Berlin verlor am Montag (Ortszeit) gegen den Dänen Mikael Torpegaard 2:6, 5:7 und verpasste damit nach Wimbledon auch beim vierten und letzten Grand-Slam-Turnier der Saison das Hauptfeld. Ebenfalls ausgeschieden sind nach dem Auftakt der Qualifikation in New York Peter Gojowczyk (München), Yannick Maden (Stuttgart) und Yannick Hanfmann (Karlsruhe).

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.