Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Wallace Woon
Foto: epa/Wallace Woon

Staatsanwaltschaft will keine Anklage gegen Ronaldo erheben

LAS VEGAS (dpa) - Im Fall des Vergewaltigungsvorwurfs gegen Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo will die Staatsanwaltschaft des Clark County im US-Bundestaat Nevada keine Anklage erheben.

«Basierend auf einer Überprüfung der gegebenen Informationen (...) können die Anschuldigungen gegen Cristiano Ronaldo bezüglich eines sexuellen Übergriffs nicht zweifelsfrei bewiesen werden», teilte das Büro des Bezirksstaatsanwalts in Las Vegas am Montag mit. Deswegen werde der Fall nicht weiter strafrechtlich verfolgt.


Wolfsburg 1:1 gegen Fenerbahce - Kruse bereitet Treffer vor

KAPFENBERG (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg und Max Kruses neuer Verein Fenerbahce Istanbul haben sich am Montagabend in einem Testspiel 1:1 (0:1) getrennt.

Torjäger Wout Weghorst glich in der 63. Minute die Führung der Türken durch Vedat Muriqi (26.) noch aus. Die Partie fand im Stadion des Kapfenberger SV statt, weil beide Teams zurzeit ein Trainingslager in Österreich absolvieren. Kruse bereitete das Tor von Fenerbahce vor und traf kurz vor seiner Auswechselung in der 70. Minute noch die Latte (65.).


Augsburg-Profi Hinteregger spricht von Verbleib

BAD HÄRING (dpa) - Trotz Wechselwünschen und Transferverhandlungen kann sich Abwehrspieler Martin Hinteregger einen Verbleib beim FC Augsburg vorstellen.

Der österreichische Fußball-Nationalspieler sagte bei einer Presserunde am Montag im Trainingslager in Bad Häring, dass er durch die aktuelle Mannschaft und die Trainer um Chefcoach Martin Schmidt nicht mehr unbedingt weg will. «Wir haben eine coole, junge, hungrige Mannschaft, mit der einiges möglich ist», betonte der 26-Jährige, der noch im Januar in Ungnade gefallen war.


Wechsel von Thuram nach Mönchengladbach perfekt: Vertrag bis 2023

MÖNCHENGLADBACH (dpa) - Nach langen Verhandlungen hat Borussia Mönchengladbach den französischen Offensivspieler Marcus Thuram verpflichtet.

Der Sohn des französischen Rekordnationalspielers und Weltmeisters von 1998, Lilian Thuram, erhält einen Vertrag bis Juni 2023. Dies teilte der Fußball-Bundesligist am Montag mit, nachdem der Spieler bereits am Sonntag den Medizincheck absolviert hatte. Die Ablösesumme für den Junioren-Nationalspieler von EA Guingamp dürfte knapp unter zehn Millionen Euro liegen.


Fußball-Bundesligist Köln vor Verpflichtung von Skhiri

KÖLN (dpa) - Der 1. FC Köln steht vor der Verpflichtung des tunesischen Nationalspielers Ellyes Skhiri.

Nach Informationen des Fußball-Fachmagazins «Kicker» erwartet der Bundesliga-Aufsteiger den 24 Jahre alten defensiven Mittelfeldspieler vom HSC Montpellier am Dienstag zum Medizincheck und zur Vertragsunterschrift. Er soll sechs Millionen Euro kosten. Nach der Teilnahme am Afrika-Cup, den er mit seinem Nationalteam als Vierter abschloss, soll Skhiri erst in frühestens zweieinhalb Wochen beim FC ins Training einsteigen.


«Bild»: Schalke droht längerer Ausfall von Neuzugang Kabak

GELSENKIRCHEN (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss möglicherweise ohne Ozan Kabak in die neue Saison starten.

Nach Informationen der «Bild» (Montag) droht dem für rund 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart verpflichteten Neuzugang eine längere Zwangspause als erwartet. Demnach benötigt der 19 Jahre alte Innenverteidiger weitere vier Wochen zur Genesung. Ursprünglich sollte er nach zwei Wochen ins Teamtraining zurückkehren. Jetzt soll eine CT-Untersuchung Klarheit bringen. Damit ist offen, ob Kabak beim ersten Saison-Pflichtspiel der Schalker im DFB-Pokal am 10. August und beim Ligastart am 17. August gegen Gladbach zur Verfügung steht.


RB Leipzig leiht 18 Jahre alten Waliser Ampadu aus

LEIPZIG (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig leiht den 18 Jahre alten walisischen Fußball-Nationalspieler Ethan Ampadu vom FC Chelsea aus.

Das teilte der sächsische Bundesligist am Montag mit. Der Innenverteidiger steht beim Premier-League-Club in London bis Ende Juni 2023 unter Vertrag. Laut «Bild» soll RB 650.000 Gebühr an Chelsea zahlen, eine Kaufoption soll es nicht geben. Der Teenager war im Sommer 2017 von der U18 von Exeter City zu Chelsea gewechselt. Ampadu ist der vierte RB-Neuzugang für die anstehende Saison.


Frankfurt winkt bei Europa-League-Weiterkommen Fehérvar oder Vaduz

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Eintracht Frankfurt würde bei einem Weiterkommen in die dritte Runde der Europa-League-Qualifikation auf den Sieger der Partie zwischen dem ungarischen FC Fehérvar und dem FC Vaduz aus Lichtenstein treffen.

Dies ergab die Auslosung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am Montag. Zuvor muss der Bundesligist an diesem Donnerstag (19.00 Uhr/RTL Nitro) und am 1. August noch die Partien gegen den FC Flora Tallinn erfolgreich absolvieren.


Medien: Peter Stöger steht vor Rückkehr zu Austria Wien

WIEN (dpa) - Ex-Bundesliga-Trainer Peter Stöger steht laut Medienberichten vor der Rückkehr nach Österreich.

Der 53-Jährige solle Sport-Vorstand beim österreichischen Fußball-Erstligisten Austria Wien werden. Der Club lud am Montag «aus gegebenem Anlass» zu einer Pressekonferenz am Dienstag an. Stöger hatte als Trainer 2013 mit der Austria die Meisterschaft geholt. Danach wechselte der gebürtige Wiener zum 1. FC Köln und später zu Borussia Dortmund. Dort lief sein Vertrag 2018 aus. Danach nahm er sich eine Auszeit.


DOSB-Boss Hörmann will Landrat werden

KARLSRUHE (dpa) - Alfons Hörmann plant einen beruflichen Wechsel in die Politik, will aber als Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes unvermindert weitermachen.

Der 58-Jährige erwägt eine Kandidatur für die CSU Oberallgäu bei der Landratswahl 2020. «In dem Fall wäre es der Ersatz für mein bisheriges berufliches Engagement als Vorstandsvorsitzender der Schöck AG. Deshalb werde ich - unbenommen der Frage, was am 1. Mai passiert - selbstverständlich in der bisherigen Form dem DOSB weiter zur Verfügung stehen», sagte Hörmann am Montag in Karlsruhe der Deutschen Presse-Agentur.


Tennis-Talent Molleker in Hamburg überraschend im Achtelfinale

HAMBURG (dpa) - Deutschlands Nachwuchshoffnung Rudi Molleker hat beim Tennisturnier in Hamburg das Achtelfinale erreicht.

Der 18 Jahre alte Profi aus Oranienburg bei Berlin setzte sich am Montag gegen den zweimaligen Turniersieger Leonardo Mayer aus Argentinien in 1:39 Stunden mit 7:6 (10:8), 6:4 durch. Dagegen sind Wildcard-Starter Daniel Altmaier und Routinier Philipp Kohlschreiber schon in der ersten Runde gescheitert.


19-Jährige besiegt Schwimm-Olympiasiegerin - Hosszu und Peaty siegen

GWANGJU (dpa) - Bei der WM hat die nächste junge Schwimmerin eine Favoritin gestürzt. Die 19-jährige Kanadierin Margaret MacNeil schlug am Montag in Gwangju über 100 Meter Schmetterling nach 55,83 Sekunden an und verwies die schwedische Olympiasiegerin Sarah Sjöström auf Rang zwei.

Sjöström verpasste es, als erste Frau fünf Titel nacheinander über eine Strecke zu gewinnen. Der Ungarin Katinka Hosszu glückte der vierte Sieg nacheinander über 200 Meter Lagen. Der Brite Adam Peaty gewann im Finale über 100 Meter Brust. Der Amerikaner Caeleb Dressel siegte über 50 Meter Schmetterling.


Deutsche Florettfechter erreichen in Budapest Finalrunde

BUDAPEST (dpa) - Die deutschen Vize-Europameister im Herrenflorett haben bei der WM in Budapest das Viertelfinale erreicht und die Chance auf die erste Medaille für den Deutschen Fechter-Bund gewahrt.

Peter Joppich, Benjamin Kleibrink, Luis Klein und André Sanita gewannen am Montag das entscheidende Gefecht gegen Japan mit 45:37. Mit dem Einzug in die Finalrunde sammelten die Florettfechter zudem wichtige Punkte in der Olympia-Qualifikation, weil der ärgste Konkurrent Polen an Hongkong scheiterte (39:45).


Stebe gewinnt erstes Match bei ATP-Turnier seit fast zwei Jahren

GSTAAD (dpa) - Der deutsche Tennisprofi Cedrik-Marcel Stebe hat sein erstes Hauptfeld-Match bei einem ATP-Turnier seit September 2017 gewonnen.

Der 28-Jährige aus Vaihingen setzte sich am Montag bei der Sandplatz-Veranstaltung im schweizerischen Gstaad gegen den an Nummer acht gesetzten Franzosen Corentin Moutet mit 6:4, 6:4 durch. Stebe war im April nach mehr als einjähriger Verletzungspause und drei Operationen am rechten Handgelenk wieder auf die Tour zurückgekehrt.


Tennis-Doppelspezialist Peter McNamara gestorben

ADELAIDE (dpa) - Der ehemalige australische Tennisprofi Peter McNamara ist im Alter von 64 Jahren an den Folgen einer Prostata-Krebserkrankung gestorben.

Das teilte ein Freund der Familie im Auftrag von McNamaras Frau Petra mit. McNamara war vor allem als Doppelspezialist an der Seite seines Landsmanns Paul McNamee bekannt. Zusammen gewannen sie unter anderem 1980 und 1982 Wimbledon sowie 1979 die Australian Open.


Wechsel von Thuram nach Mönchengladbach perfekt: Vertrag bis 2023

MÖNCHENGLADBACH (dpa) - Nach langen Verhandlungen hat Borussia Mönchengladbach den französischen Offensivspieler Marcus Thuram verpflichtet.

Der Sohn des französischen Rekordnationalspielers und Weltmeisters von 1998, Lilian Thuram, erhält einen Vertrag bis Juni 2023. Dies teilte der Fußball-Bundesligist am Montag mit, nachdem der Spieler bereits am Sonntag den Medizincheck absolviert hatte. Die Ablösesumme für den Junioren-Nationalspieler von EA Guingamp dürfte knapp unter zehn Millionen Euro liegen.


Fußball-Bundesligist Köln vor Verpflichtung von Skhiri

KÖLN (dpa) - Der 1. FC Köln steht vor der Verpflichtung des tunesischen Nationalspielers Ellyes Skhiri.

Nach Informationen des Fußball-Fachmagazins «Kicker» erwartet der Bundesliga-Aufsteiger den 24 Jahre alten defensiven Mittelfeldspieler vom HSC Montpellier am Dienstag zum Medizincheck und zur Vertragsunterschrift. Er soll sechs Millionen Euro kosten. Nach der Teilnahme am Afrika-Cup, den er mit seinem Nationalteam als Vierter abschloss, soll Skhiri erst in frühestens zweieinhalb Wochen beim FC ins Training einsteigen.


«Bild»: Schalke droht längerer Ausfall von Neuzugang Kabak

GELSENKIRCHEN (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss möglicherweise ohne Ozan Kabak in die neue Saison starten.

Nach Informationen der «Bild» (Montag) droht dem für rund 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart verpflichteten Neuzugang eine längere Zwangspause als erwartet. Demnach benötigt der 19 Jahre alte Innenverteidiger weitere vier Wochen zur Genesung. Ursprünglich sollte er nach zwei Wochen ins Teamtraining zurückkehren. Jetzt soll eine CT-Untersuchung Klarheit bringen. Damit ist offen, ob Kabak beim ersten Saison-Pflichtspiel der Schalker im DFB-Pokal am 10. August und beim Ligastart am 17. August gegen Gladbach zur Verfügung steht.


Frankfurt winkt bei Europa-League-Weiterkommen Fehérvar oder Vaduz

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Eintracht Frankfurt würde bei einem Weiterkommen in die dritte Runde der Europa-League-Qualifikation auf den Sieger der Partie zwischen dem ungarischen FC Fehérvar und dem FC Vaduz aus Lichtenstein treffen.

Dies ergab die Auslosung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am Montag. Zuvor muss der Bundesligist an diesem Donnerstag (19.00 Uhr/RTL Nitro) und am 1. August noch die Partien gegen den FC Flora Tallinn erfolgreich absolvieren.


Medien: Peter Stöger steht vor Rückkehr zu Austria Wien

WIEN (dpa) - Ex-Bundesliga-Trainer Peter Stöger steht laut Medienberichten vor der Rückkehr nach Österreich.

Der 53-Jährige solle Sport-Vorstand beim österreichischen Fußball-Erstligisten Austria Wien werden. Der Club lud am Montag «aus gegebenem Anlass» zu einer Pressekonferenz am Dienstag an. Stöger hatte als Trainer 2013 mit der Austria die Meisterschaft geholt. Danach wechselte der gebürtige Wiener zum 1. FC Köln und später zu Borussia Dortmund. Dort lief sein Vertrag 2018 aus. Danach nahm er sich eine Auszeit.


Trainer von Dinamo Bukarest bricht bei Spiel zusammen - nun stabil

BUKAREST (dpa) - Während eines Fußballspiels der ersten rumänischen Liga hat Dinamo Bukarests Trainer Eugen Neagoe einen Herz- und Atemstillstand erlitten.

Neagoe wurde während der Partie seiner Mannschaft gegen Universitatea Craiova am Sonntag in ein Krankenhaus gebracht, wie der Verein mitteilte. Am Montag sei sein Zustand aber schon wieder stabil gewesen, er habe mit seiner Familie am Krankenbett gesprochen, berichtete die Nachrichtenagentur Mediafax. Vorerst aber bleibe der 51-Jährige in stationärer Behandlung.


19-Jährige besiegt Schwimm-Olympiasiegerin - Hosszu und Peaty siegen

GWANGJU (dpa) - Bei der WM hat die nächste junge Schwimmerin eine Favoritin gestürzt.

Die 19-jährige Kanadierin Margaret MacNeil schlug am Montag in Gwangju über 100 Meter Schmetterling nach 55,83 Sekunden an und verwies die schwedische Olympiasiegerin Sarah Sjöström auf Rang zwei. Sjöström verpasste es, als erste Frau fünf Titel nacheinander über eine Strecke zu gewinnen. Der Ungarin Katinka Hosszu glückte der vierte Sieg nacheinander über 200 Meter Lagen. Der Brite Adam Peaty gewann im Finale über 100 Meter Brust. Der Amerikaner Caeleb Dressel siegte über 50 Meter Schmetterling.


Deutsche Florettfechter erreichen in Budapest Finalrunde

BUDAPEST (dpa) - Die deutschen Vize-Europameister im Herrenflorett haben bei der WM in Budapest das Viertelfinale erreicht und die Chance auf die erste Medaille für den Deutschen Fechter-Bund gewahrt.

Peter Joppich, Benjamin Kleibrink, Luis Klein und André Sanita gewannen am Montag das entscheidende Gefecht gegen Japan mit 45:37. Mit dem Einzug in die Finalrunde sammelten die Florettfechter zudem wichtige Punkte in der Olympia-Qualifikation, weil der ärgste Konkurrent Polen an Hongkong scheiterte (39:45).


Stebe gewinnt erstes Match bei ATP-Turnier seit fast zwei Jahren

GSTAAD (dpa) - Der deutsche Tennisprofi Cedrik-Marcel Stebe hat sein erstes Hauptfeld-Match bei einem ATP-Turnier seit September 2017 gewonnen.

Der 28-Jährige aus Vaihingen setzte sich am Montag bei der Sandplatz-Veranstaltung im schweizerischen Gstaad gegen den an Nummer acht gesetzten Franzosen Corentin Moutet mit 6:4, 6:4 durch. Stebe war im April nach mehr als einjähriger Verletzungspause und drei Operationen am rechten Handgelenk wieder auf die Tour zurückgekehrt.


Erstrunden-Aus für Tennis-Routinier Kohlschreiber in Hamburg

HAMBURG (dpa) - Nach Wildcard-Starter Daniel Altmaier ist auch Routinier Philipp Kohlschreiber beim Hamburger Tennisturnier schon in der ersten Runde gescheitert.

Der mit 35 Jahren und neun Monaten älteste Spieler im Feld des Traditionsturniers musste sich am Montag überraschend deutlich dem Ungarn Marton Fucsovics mit 3:6, 0:6 geschlagen geben. Der 20 Jahre alte Altmaier aus Kempen verlor gegen den ehemaligen Turniersieger Martin Klizan aus der Slowakei 2:6, 2:6.


Tennis-Doppelspezialist Peter McNamara gestorben

ADELAIDE (dpa) - Der ehemalige australische Tennisprofi Peter McNamara ist im Alter von 64 Jahren an den Folgen einer Prostata-Krebserkrankung gestorben.

Das teilte ein Freund der Familie im Auftrag von McNamaras Frau Petra mit. McNamara war vor allem als Doppelspezialist an der Seite seines Landsmanns Paul McNamee bekannt. Zusammen gewannen sie unter anderem 1980 und 1982 Wimbledon sowie 1979 die Australian Open.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.