Nachrichten aus der Sportwelt

Kovac zu seiner Zukunft: «Möchte meinen Vertrag gerne erfüllen»

MÜNCHEN (dpa) - In der Debatte um seine Zukunft als Trainer des FC Bayern München hat Niko Kovac die weitere Laufzeit seines Vertrags als ein eigenes Bekenntnis hervorgehoben.

«Ich habe einen Vertrag, der nach dem Sommer noch zwei Jahre geht, und ich möchte den auch gerne erfüllen», sagte der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Donnerstag. «Ich freue mich auf diese Aufgabe und man hat ja gesehen, dass wir letztlich eine gute Entwicklung genommen haben.» Trotz Vertrages bis 2021 gibt es Diskussionen um Kovac.


FC Bayern ohne Neuer gegen Frankfurt - Hoffnung auf Pokalendspiel

MÜNCHEN (dpa) - Der FC Bayern München muss sein Bundesliga-Finale ohne Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer bestreiten.

«Er ist auf dem Weg der Besserung, aber wird am Wochenende nicht spielen», sagte Trainer Niko Kovac am Donnerstag. Damit fällt Neuer nach seinem Muskelfaseriss in der Wade das sechste Pflichtspiel nacheinander aus. Kovac hofft, dass der Torhüter im Pokalfinale in einer Woche in Berlin gegen RB Leipzig wieder mitwirken kann. Der Kolumbianer James Rodríguez muss nach seinen muskulären Problemen am Samstag (15.30 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt auch zuschauen.


BVB hofft auf Comeback von Torhüter Bürki - Diallo droht Ausfall

DORTMUND (dpa) - Borussia Dortmund hofft vor dem Meisterschaftsfinale der Fußball-Bundesliga weiter auf ein Comeback von Roman Bürki.

Obwohl der Stammtorhüter am Donnerstag das Training abbrechen musste, wollte Lucien Favre einen Einsatz des Schweizers im Saisonfinale bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/Sky) nicht ausschließen. Bürki hatte wegen anhaltender muskulärer Probleme bereits am vergangenen Wochenende beim 3:2 über Düsseldorf gefehlt. Zudem droht der Ausfall von Abwehrspieler Abdou Diallo.


UEFA-Untersuchung im Fall Man City abgeschlossen - Urteil steht bevor

MANCHESTER (dpa) - Die Finanzkontrollbehörde der Europäischen Fußball-Union hat ihre Ermittlungen im Fall Manchester City abgeschlossen und ihre Unterlagen an die Rechtsprechende Kammer weitergeleitet.

Das teilte die UEFA am Donnerstag mit. Genauere Angaben wurden aber nicht gemacht. Die UEFA hat gegen den englischen Meister wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play ermittelt. Die «New York Times» hatte zuletzt berichtet, dass dem Club ein Ausschluss aus der Champions League für eine Spielzeit drohe.


Wechsel des Gladbachers Hazard nach Dortmund wohl bald perfekt

MÖNCHENGLADBACH (dpa) - Dem Wechsel des Gladbachers Thorgan Hazard zu Borussia Dortmund steht wohl nichts mehr im Wege.

«Es würde mich schon sehr überraschen, wenn es nicht klappen sollte», sagte Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl am Donnerstag. Die Gespräche mit dem BVB seien schon sehr weit. Der Bruder von Chelsea-Star Eden Hazard spielt seit 2014 am Niederrhein. Für den zunächst für 1,5 Millionen Euro ausgeliehenen und später für acht Millionen Euro verpflichteten belgischen Nationalspieler wollten die Gladbacher ursprünglich um die 40 Millionen Euro.


Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Oenning

MAGDEBURG (dpa) - Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg trennt sich nach dem Saisonende von Cheftrainer Michael Oenning.

Der auslaufende Vertrag des 53-Jährigen wird nicht verlängert, teilte der Fußball-Verein aus Sachsen-Anhalt am Donnerstag mit. Das Ziel Klassenerhalt haben Trainer und Team klar verfehlt. «Um den zukünftigen Herausforderungen gerecht zu werden, hat sich der Verein entschieden, den Vertrag mit Michael Oenning nicht zu verlängern», hieß es in einer Pressemitteilung. Magdeburg war im vergangenen Jahr erstmals ins deutsche Unterhaus aufgestiegen.


Görges gibt auf - Struff nach Sieg gegen Cilic in Rom weiter

ROM (dpa) - Julia Görges hat beim Tennisturnier in Rom am Donnerstag verletzt aufgegeben und ist als letzte deutsche Spielerin ausgeschieden.

Dagegen überraschte in der Herren-Konkurrenz Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff mit einem Sieg gegen den früheren US-Open-Finalisten Marin Cilic. Der 29-Jährige aus Warstein bezwang den an Nummer neun gesetzten Kroaten mit 6:2, 6:3. Görges konnte gegen die Rumänin Mihaela Buzarnescu beim Stand von 4:6, 6:3, 4:4 wegen Problemen am rechten Oberschenkel nicht weiterspielen.


DFL-Konzept: Ein Sender soll wieder alle Spiele zeigen können

BERLIN (dpa) - Von der Saison 2021 an soll es wieder möglich sein, dass ein Pay-TV-Sender alle Spiele der Fußball-Bundesliga im Angebot hat.

Das sieht ein Entwurf der Deutschen Fußball Liga (DFL) für die Ausschreibung der Medienrechte vor, über den das Fachmagazin «Sponsors» berichtet. Die DFL wollte den Bericht am Donnerstag nicht kommentieren. Derzeit benötigen Fußballfans Abonnements von Sky und Eurosport, um alle Live-Übertragungen schauen zu können. Dies gilt noch für die zwei kommenden Spielzeiten.


Ex-Siegerin Scharapowa muss für French Open absagen

PARIS (dpa) - Die einstige Tennis-Weltranglisten-Erste Maria Scharapowa hat wegen ihrer anhaltenden Schulterprobleme ihre Teilnahme an den anstehenden French Open abgesagt.

Die Paris-Siegerin von 2012 und 2014 teilte ihren Verzicht am Donnerstagabend via Instagram mit. Scharapowa spielte nach dem Erreichen des Achtelfinales bei den Australian Open im Januar direkt danach noch in St. Petersburg und unterzog sich im Februar einem kleinen Eingriff. Die Gewinnerin von fünf Grand-Slam-Titeln trainiert nach eigenen Angaben mittlerweile wieder.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.