Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Emilio Naranjo
Foto: epa/Emilio Naranjo

Weltmeister Griezmann verkündet Abschied von Atlético Madrid

MADRID (dpa) - Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen.

Das verkündete der Offensivspieler am Dienstagabend in einem vom spanischen Spitzenclub über Twitter verbreiteten Video. «Es waren fünf unglaubliche Jahre, vielen Dank für alles, ich trage euch in meinem Herzen», sagte der 28-Jährige unter anderem in der rund zweiminütigen Botschaft. Für welchen Club er künftig spielen wird, ließ Griezmann offen. Als Interessent gilt der FC Barcelona. Im Vorjahr hatte er seinen Kontrakt mit Atlético bis 2023 verlängert. Die Transfersumme dürfte über 100 Millionen Euro liegen. In dieser Saison wurde Griezmann mit Atlético in der spanischen Meisterschaft Zweiter hinter Barça.


Eishockey-Team nach drittem WM-Sieg mit guter Viertelfinalchance

KOSICE (dpa) - Mit dem dritten Sieg im dritten WM-Spiel hat sich das deutsche Eishockey-Nationalteam eine gute Viertelfinalchance erspielt.

Beim 4:1 (1:0, 2:1, 1:0) gegen Frankreich trafen am Dienstag im slowakischen Kosice Moritz Seider (18. Minute), Matthias Plachta (34.), Leon Draisaitl (38.) und Korbinian Holzer (60.). Für die Franzosen war Damien Fleury (25.) erfolgreich. Am Mittwoch (20.15 Uhr/Sport1 und DAZN) hat die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bunds ein vorentscheidendes Gruppenspiel gegen Gastgeber Slowakei, bangt dabei aber um den Einsatz von Philipp Grubauer. Der NHL-Torhüter musste am Dienstag wegen muskulärer Probleme vom Eis.


Trainer Hecking nicht mit Borussia Mönchengladbach auf China-Tour

DÜSSELDORF (dpa) - Der zum Saisonende bei Borussia Mönchengladbach ausscheidende Trainer Dieter Hecking wird den Fußball-Bundesligisten bei seiner Saisonabschluss-Tour nach China nicht begleiten.

Dies bestätige der Club am Dienstagabend. Zuvor hatte die «Sport-Bild» über den Verzicht berichtet. Der Trainer, dessen Engagement vom Club vorzeitig beendet wurde, wolle nach einer emotionalen Saison mit Höhen und Tiefen das Gefühl einer Abschiedstour vermeiden. Beim Spiel in China gegen Guangzhou R&F am 22. Mai wird die Mannschaft von Co-Trainer Frank Geideck und den Torwarttrainern Uwe Kamps und Steffen Krebs betreut.


Zverev-Kritik nach frühem Scheitern in Rom: Nicht professionell

ROM (dpa) - Deutschlands bester Tennis-Profi Alexander Zverev hat sich und sein Team nach seinem frühen Aus in Rom deutlich kritisiert.

«Wenn wir beim Masters sind, müssen wir professionell sein, ich, mein ganzes Team und alle anderen um mich herum. Und wir waren so weit entfernt davon diese Woche», sagte der 22-Jährige am Dienstag beim Sender Sky und kündigte Konsequenzen an: «Ich möchte auch mit ein paar Leuten reden, dass es nächstes Mal nicht so passiert.» Vorjahresfinalist Zverev hatte zuvor bei dem Sandplatz-Turnier gleich sein erstes Spiel gegen den Italiener Matteo Berrettini mit 5:7, 5:7 verloren.


Golfstar Woods liebäugelt mit Start bei den Olympischen Spielen 2020

NEW YORK (dpa) - Golf-Superstar Tiger Woods hat ein neues Ziel fest im Blick: Die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Der 43 Jahre alte US-Amerikaner möchte sich für die Sommerspiele im kommenden Jahr in der japanischen Hauptstadt qualifizieren. «Würde ich gerne an den Olympischen Spielen teilnehmen? Ja!», sagte der aktuelle Masters-Sieger am Dienstag auf der Pressekonferenz der PGA Championship in der Nähe von New York. Der Golfsport gab 2016 in Rio de Janeiro nach 112 Jahren Pause sein Comeback auf der olympischen Bühne. Die Goldmedaille in Brasilien gewann der Engländer Justin Rose.


Deutsche Volleyballerinnen verpassen Auftaktsieg in Montreux

MONTREUX (dpa) - Die deutschen Volleyballerinnen haben den Auftaktsieg beim traditionsreichen Turnier in Montreux nur knapp verpasst.

Eine Rumpfmannschaft ohne die Stammspielerinnen vom neuen Meister Allianz MTV Stuttgart und dem unterlegenen SSC Palmberg Schwerin holte gegen Olympiasieger China zwar einen 0:2-Satzrückstand auf, unterlag am Ende aber doch mit 2:3 (21:25, 9:25, 26:24, 25:22, 9:15). Erfolgreichste deutsche Angreiferin am Dienstag war Louisa Lippmann mit 29 Punkten. Die weiteren Gegner der DVV-Auswahl in Gruppe A sind am Mittwoch (21.15 Uhr) Japan und am Donnerstag (18.45 Uhr) Polen.


Polnischer Sportminister Banka designierter WADA-Chef

MONTREAL (dpa) - Der polnische Sportminister Witold Banka (34) soll Craig Reedie (78) als Chef der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) beerben. Darauf einigten sich am Dienstag die Vertreter der an der WADA beteiligten Staaten.

Bei einem Treffen in Montreal votierten die Teilnehmer für den früheren 400-Meter-Läufer, der sich gegen den zweiten Kandidaten, Marcos Diaz aus der Dominikanischen Republik, durchsetzte. Auf der Weltkonferenz vom 5. bis 7. November im polnischen Kattowitz soll Banka den Vorsitz übernehmen. Banka hatte im Januar WADA-Vizepräsidentin Linda Helleland aus Norwegen ausgestochen, die sich für einen Reformkurs eingesetzt hatte.

Nach Abstieg: Trainer Schommers verlässt 1. FC Nürnberg

NÜRNBERG (dpa) - Der 1. FC Nürnberg setzt in der neuen Saison in der 2. Fußball-Bundesliga auf einen neuen Trainer.

Nach drei Monaten endet am Samstag nach dem Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg die Amtszeit von Boris Schommers, der das Team im Februar nach der Trennung von Michael Köllner übernommen hatte. Wie der «Club» am Dienstag mitteilte, hatte Sportvorstand Robert Palikuca Schommers einen Anschlussvertrag im Verein zugesichert. Er entschied sich aber dagegen. Medienberichten zufolge soll Palikuca den Österreicher Damir Canadi, derzeit Coach beim griechischen Erstligisten Atromitos Athen, als neuen Chef favorisieren.


VfB Stuttgart und Ex-Manager Reschke lösen Vertrag auf

STUTTGART (dpa) - Der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart und sein ehemaliger Sportvorstand Michael Reschke haben sich auf eine Vertragsauflösung zum 31. Mai geeinigt.

Das teilte der Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga am Dienstag via Twitter mit. Die Schwaben hatten sich am 12. Februar von Reschke getrennt und Ex-Profi Thomas Hitzlsperger als neuen Sportvorstand installiert. Reschkes Vertrag beim VfB lief ursprünglich noch bis 2021. Zuletzt war über ein Engagement Reschkes beim Ligakontrahenten FC Schalke 04 spekuliert worden.


HSV-Chef Hoffmann: Erst mit dem Trainer reden, dann über ihn

HAMBURG (dpa) - Beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist noch keine Entscheidung in der Trainerfrage gefallen.

«Wir werden erst mit Hannes Wolf reden und dann über ihn», sagte HSV-Vorstandschef Bernd Hoffmann am Dienstag. Über den in der Kritik stehenden Coach Wolf solle in aller Ruhe, aber zügig entschieden werden, sagte Hoffmann. Nach dem verpassten Wiederaufstieg soll beim HSV alles auf den Prüfstand gestellt werden.


«Bild»: Wechsel von Fußball-Nationalspieler Schulz zum BVB perfekt

DORTMUND (dpa) - Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Nico Schulz zu Borussia Dortmund ist nach Informationen der «Bild»-Zeitung vom Dienstag perfekt.

Demnach soll der 26 Jahre alte Linksverteidiger der TSG 1899 Hoffenheim beim BVB einen Vierjahresvertrag bekommen. Möglich mache das eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag mit den Kraichgauern, der noch bis 2021 läuft. Die Zeitung nennt eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro.


Nach Bayern-Abschied: Zukunft von Robben weiter offen

MÜNCHEN (dpa) - Offensivstar Arjen Robben vom FC Bayern München möchte in naher Zukunft eine Entscheidung über seine Fußball-Zukunft treffen.

Der fünf Monate verletzt fehlende Niederländer hofft, «dass ich in ein oder zwei Wochen eine Entscheidung treffe, ich kann aber nichts versprechen.» Robben war im Sommer 2009 von Real Madrid zum FC Bayern gewechselt und verlässt die Münchner nun nach zehn Jahren. Über ein mögliches Karriereende sagte der 35-Jährige lächelnd: «Es ist eine Option, aber ob es das wird, das weiß ich nicht.»


Sorgen um die Nummer eins: Schult vor WM an Schulter verletzt

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Die Frauen-Nationalmannschaft bangt vor der Fußball-WM in Frankreich um Stammtorhüterin Almuth Schult.

Die 28 Jahre alte deutsche Nummer eins plagt sich seit einiger Zeit mit einer Schulterverletzung. Gleichwohl gehört die Torfrau vom Double-Gewinner VfL Wolfsburg zum 23 Spielerinnen umfassenden WM-Kader, den Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am Dienstag in Frankfurt bekannt gab.


Man City weist Bericht zu möglicher Champions-League-Sperre zurück

MANCHESTER (dpa) - Der englische Fußballmeister Manchester City hat Medienberichte über einen drohenden Ausschluss aus der Champions League in der kommenden Saison zurückgewiesen.

Der Verein teilte am Dienstag mit, man kooperiere voll und ganz mit der UEFA-Finanzkontrollbehörde und verlasse sich auf «die Unabhängigkeit der CFCB IC und deren Verpflichtung zu einem ordnungsgemäßen Verfahren». Die «New York Times» hatte berichtet, Man City drohe wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play der Europäischen Fußball-Union eine mindestens einjährige Sperre in der Königsklasse.


DFB-Sportgericht: Zwei Spiele Sperre für Düsseldorfs Bodzek

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Adam Bodzek vom Bundesligisten Fortuna Düsseldorf für zwei Spiele gesperrt.

Das teilte der DFB am Dienstag mit. Bodzek hatte am Samstag beim 2:3 bei Borussia Dortmund wegen rohen Spiels die Rote Karte gesehen. Da in der laufenden Saison nur noch ein Spieltag ansteht, wird Bodzek auch im ersten Saisonspiel der kommenden Saison gesperrt fehlen.

Ex-Weltmeister Daniele De Rossi verlässt AS Rom

ROM (dpa) - Ex-Weltmeister Daniele De Rossi beendet nach dieser Saison seine langjährige Karriere beim AS Rom.

Das teilte der italienische Fußballclub am Dienstag mit. Der Vertrag mit De Rossi wurde nicht verlängert. Er gewann Rom 2007 und 2008 den italienischen Pokal. Mit 614 Matches ist der 35-Jährige der Profi mit den zweitmeisten Spielen für die «Gelb-Roten». Als Nationalspieler wurde er 2006 in Deutschland Weltmeister. Gerüchten zufolge soll De Rossi einen Vertrag bei einem ausländischen Verein anstreben.


Formel 1 kehrt 2020 nach Zandvoort zurück

ZANDVOORT (dpa) - Die Formel 1 macht in der nächsten Saison nach 35 Jahren wieder in Zandvoort Station.

Die Betreiber der Strecke an der niederländischen Nordsee-Küste bestätigten am Dienstag den Abschluss eines Vertrages für mindestens drei Jahre mit der Rennserie. Zandvoort war zwischen 1952 und 1985 insgesamt 30 Mal Gastgeber für die Formel 1. Allerdings sind noch weitere Investitionen in Millionenhöhe nötig, um die Anforderungen an Sicherheit und Infrastruktur für die Formel 1 zu erfüllen.


Bayern-Basketballer verlängern Vertrag mit Trainer Radonjic

MÜNCHEN (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern haben den auslaufenden Vertrag mit Trainer Dejan Radonjic kurz vor dem Start der Playoffs verlängert.

Wie die Münchner am Dienstag mitteilten, wird der 49-Jährige den deutschen Meister damit auch in der kommenden Saison trainieren. Radonjic war Anfang April vergangenen Jahres als Nachfolger des beurlaubten Sasa Djordjevic verpflichtet worden und hatte auf Anhieb die Meisterschaft gewonnen. Die Münchner starten am Samstag gegen die Löwen Braunschweig in die Playoffs.


Turnier in Rom: Tennisspielerin Görges gewinnt zum Auftakt

ROM (dpa) - Tennisspielerin Julia Görges ist mit einem Sieg ins Sandplatz-Turnier von Rom gestartet.

Die 30-Jährige aus Bad Oldesloe setzte sich am Dienstag gegen die Weltranglisten-25. Hsieh Su-wei aus Taiwan mit 6:3, 6:4 durch. Sie trifft in der zweiten Runde nun entweder auf Jelena Ostapenko aus Lettland oder die Rumänin Mihaela Buzarnescu. In der Vorwoche war Görges beim Turnier in Madrid noch in der ersten Runde ausgeschieden.


Kader komplett: Söderholm meldet auch Michaelis und Loibl für WM

KOSICE (dpa) - Deutschlands Kader bei der Eishockey-Weltmeisterschaft ist endgültig komplett.

Vor dem dritten Spiel am Dienstagabend gegen Frankreich meldete der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) neben NHL-Torhüter Philipp Grubauer (Colorado) auch die Stürmer Stefan Loibl (Straubing) und Marc Michaelis (Minnesota State University) nach. Loibl und Michaelis mussten am ersten WM-Wochenende in der Slowakei noch zuschauen, können nun aber eingesetzt werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.