Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Friedemann Vogel
Foto: epa/Friedemann Vogel

Werder Bremen stoppt Mini-Krise - 3:1 gegen Düsseldorf

BREMEN (dpa) - Werder Bremen hat seine kleine Krise in der Fußball-Bundesliga beendet.

Die Hanseaten gewannen am Freitag gegen den Tabellenletzten Fortuna Düsseldorf mit 3:1 (1:1) und holten damit den ersten Dreier nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg. Vor 41 500 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion erzielten Kevin Möhwald (20.), Martin Harnik (71.) und Joshua Sargent (78.) die Treffer für Werder. Für Düsseldorf glich Dodi Lukebakio per Handelfmeter zwischenzeitlich aus (43.).

Tabellenführer HSV bessert mit 1:0 gegen Paderborn Heimbilanz auf

HAMBURG (dpa) - Der Hamburger SV ist nur noch ein Spiel von der Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga entfernt.

Die Norddeutschen gewannen am Freitagabend ihr Heimspiel gegen Aufsteiger SC Paderborn mit 1:0 (1:0) und behaupteten damit die Tabellenspitze vor dem 1. FC Köln, der bei Jan Regensburg 3:1 (2:0) gewann. Khaled Narey (11. Minute) erzielte mit seinem fünften Saisontor den HSV-Siegtreffer. Den Kölner Sieg machten Simon Terodde mit seinem 20. Saisontor (11. Minute) und der zweimal erfolgreiche Dominick Drexler (41./55.) perfekt. Für Regensburg traf nur Sargis Adamyan (54.).

Deutsche Handball-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

NANCY (dpa) - Deutschlands Handball-Frauen sind mit einem klaren 29:23 (17:8)-Sieg gegen Spanien furios in die EM-Hauptrunde gestartet.

Dank des Erfolges am Freitagabend in Nancy bleibt die DHB-Auswahl in der Gruppe II mit 4:2 Punkten im Medaillenrennen. Beste Werferinnen für das Team von Bundestrainer Henk Groener waren Emily Bölk, Meike Schmelzer und Angie Geschke mit jeweils vier Toren. Nächster Gegner der deutschen Mannschaft ist am Sonntag Ungarn.

Erik Zabel wird beim Team Katusha-Alpecin neuer Performance Manager

KOBLENZ (dpa) - Der ehemalige deutsche Weltklassesprinter Erik Zabel wird beim Team Katusha-Alpecin neuer Performance Manager.

Dies teilte das unter Schweizer Lizenz fahrende Team bei seiner Präsentation am Freitag in Koblenz mit. Der einstige Dopingsünder Zabel unterschreibt einen Einjahresvertrag und soll in der Rennsaison 2019 bei den Frühjahrsklassikern und der Tour de France vor Ort sein. Damit arbeitet Erik Zabel auch erstmals direkt mit seinem Sohn Rick zusammen, der beim Katusha-Alpecin-Team unter Vertrag steht.

Deutliche Pleite für Eishockey-Star Ehliz bei Rückkehr nach Nürnberg

NÜRNBERG (dpa) - Olympia-Silbermedaillengewinner Yasin Ehliz hat bei seiner Rückkehr nach Nürnberg mit dem deutschen Eishockey-Meister EHC Red Bull München eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen.

Der Nationalspieler verlor am Freitag mit dem Titelverteidiger in der Deutschen Eishockey Liga bei den Ice Tigers mit 1:4 (1:3, 0:0, 0:1). Überraschend deutlich gewann die Düsseldorfer EG das Topspiel beim Spitzenreiter Adler Mannheim 5:2 (1:1, 2:0, 2:1). Leon Niederberger traf für den neuen Tabellendritten doppelt. Mannheim bleibt mit 52 Zählern vor München (49) auf Rang eins.

ALBA Berlin feiert Arbeitssieg gegen Skyliners Frankfurt

BERLIN (dpa) - ALBA Berlin bleibt in der Basketball-Bundesliga weiter erster Verfolger von Tabellenführer Bayern München.

Die Berliner siegten am Freitagabend in eigener Halle vor 9144 Zuschauern gegen die Fraport Skyliners Frankfurt mit 87:74 (49:39). Beste Berliner Werfer waren Stefan Peno mit 13 und Luke Sikma mit 12 Punkten.

Erster Weltcup-Sieg in Gefahr: Stefan Luitz droht Disqualifikation

VAL D'ISÈRE (dpa) - Stefan Luitz droht wegen eines Regelverstoßes die nachträgliche Disqualifikation für den Riesenslalom in Beaver Creek und damit auch der Verlust seines ersten Weltcupsieges.

Der 26 Jahre alte Skirennfahrer hatte zwischen den beiden Durchgängen am vergangenen Sonntag Sauerstoff durch eine Maske eingeatmet und damit gegen das Reglement des Skiweltverbandes FIS verstoßen.

Bob-Olympiasiegerin Mariama Jamanka holt ihren ersten Weltcupsieg

SIGULDA/LETTLAND (dpa) - Olympiasiegerin Mariama Jamanka hat beim Weltcup-Auftakt im lettischen Sigulda ihren ersten Weltcupsieg geholt.

Im FES-Zweierbob mit Anschieberin Annika Drazek stellte die für den BRC Thüringen startende Jamanka nicht nur einen Bahnrekord in 51,28 Sekunden auf, sondern holte sich auch noch den Startrekord von 5,30 Sekunden. Nach zwei Läufen hatte sie 0,61 Sekunden Vorsprung vor der Russin Nadeschda Sergeewa mit Julia Belomestnich.

Rodeln: Doppelsitzer Wendl/Arlt holen ersten Saisonsieg

CALGARY (dpa) - Die deutschen Rodel-Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt haben bei der dritten Weltcup-Station im kanadischen Calgary ihren ersten Saisonsieg eingefahren.

Die Olympiasieger von Pyeongchang setzten sich auf der Olympiabahn von 1988 vor ihren Teamkollegen Toni Eggert/Sascha Benecken und den Österreichern Thomas Steu/Lorenz Koller durch. Nach einem enttäuschenden Weltcup-Auftakt in Innsbruck-Igls und dem dritten Platz vor einer Woche in Whistler feierten Wendl/Arlt dank einer erneuten Steigerung einen knappen Erfolg.

Bundesligastart im kommenden Jahr am 16. August

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Die Fußball-Bundesliga startet im kommenden Jahr am 16. August in ihre 57. Spielzeit.

Das geht aus dem Rahmenterminkalender für die Saison 2019/20 hervor, der vom Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes am Freitag verabschiedet wurde. Das Saisonende ist am 16. Mai 2020 terminiert. Der DFB-Pokal beginnt am Wochenende vom 9. bis 12. August 2019, das Endspiel in Berlin steigt am 23. Mai 2020. Die 2. Bundesliga beginnt wie gewohnt schon drei Wochen vor der Eliteliga am 26. Juli 2019 und endet am 17. Mai 2020.

Fußball-Nationalmannschaft startet in Wolfsburg ins Jahr 2019

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird mit einem Länderspiel in Wolfsburg ins Länderspieljahr 2019 starten.

Das DFB-Präsidium legte am Freitag auf seiner Sitzung in Frankfurt die 27 000 Zuschauer fassende Volkswagen Arena als Austragungsort für das Testspiel am 20. oder 21. März fest. Der Gegner ist noch offen.

DFB-Präsidium will Regionalliga-Aufstiegsregelung bis 15. April 2019

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes will bis zum 15. April 2019 Klarheit über die künftige Aufstiegsregelung in der Regionalliga.

Die Landes- und Regionalverbände wurden auf einer Sitzung am Freitag in Hamburg beauftragt, gemeinsam mit den Vereinen aus der 3. Liga und den fünf Regionalligen einen konkreten Vorschlag zu erarbeiten und bis zum Stichtag vorzulegen. Verabschiedet werden soll die neue Aufstiegsregelung auf dem DFB-Bundestag am 26./27. September kommenden Jahres.

Meikel Schönweitz wird Cheftrainer für gesamten DFB-Nachwuchs

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Meikel Schönweitz wird Cheftrainer für alle Nachwuchs-Auswahlmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes.

Neben dem neu geschaffenen Posten übernimmt der 38-Jährige zum 1. Januar 2019 auch die Aufgaben des scheidenden Sportdirektors Horst Hrubesch. Dies teilte der DFB am Freitag mit.

Weltmeister Doll Sprint-Fünfter - Norweger Bø siegt

POKLJUKA (dpa) - Weltmeister Benedikt Doll war im ersten Sprint-Rennen der neuen Biathlon-Saison der beste deutsche Skijäger.

Beim Sieg des Norwegers Johannes Thingnes Bø am Freitag in Pokljuka vor dem Franzosen Antonin Guigonnat und dem Russen Alexander Loginow verpasste der 28 Jahre alte Doll nach einer Strafrunde als Fünfter das Podest nur knapp. Die fünf anderen deutschen Skijäger mit Olympiasieger Arnd Peiffer an der Spitze kamen nicht in die Top 25.

Erster Weltcup-Sieg in Gefahr: Stefan Luitz droht Disqualifikation

VAL D'ISÈRE (dpa) - Stefan Luitz droht wegen eines Regelverstoßes die nachträgliche Disqualifikation für den Riesenslalom in Beaver Creek und damit auch der Verlust seines ersten Weltcupsieges.

Der 26 Jahre alte Skirennfahrer hatte zwischen den beiden Durchgängen am vergangenen Sonntag Sauerstoff durch eine Maske eingeatmet und damit gegen das Reglement des Skiweltverbandes FIS verstoßen. Die FIS bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Freitag eine Untersuchung, machte zu möglichen Konsequenzen aber keine Angaben.

Nico Ihle nicht in den Top Ten: Wieder Elfter über 500 Meter in Polen

TOMASZOW MAZOWIECKI (dpa) - Nico Ihle hat zum Auftakt des dritten Saison-Weltcups der Eisschnellläufer im polnischen Tomaszow Mazowiecki die Top Ten über 500 Meter verfehlt.

In 35,33 Sekunden kam der Chemnitzer am Freitag wie schon vor zwei Wochen im japanischen Tomakomai auf den elften Platz. Beim Sieg des Russen Pawel Kulischnikow (34,83 Sekunden) lag das Feld der Topläufer eng zusammen.

Zwei weitere Jahre: Hagen Stamm bleibt Wasserball-Bundestrainer

BERLIN (dpa) - Hagen Stamm bleibt Wasserball-Bundestrainer.

Der Deutsche Schwimm-Verband verkündete am Freitag die weitere Zusammenarbeit mit dem 58-Jährigen. Er soll die Nationalmannschaft zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio führen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.