Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Ray Stubblebine
Foto: epa/Ray Stubblebine

Petkovic mit Finalchance bei Tennis-Turnier in Linz

LINZ (dpa) - Dank einer souveränen Leistung hat Tennisspielerin Andrea Petkovic zum zweiten Mal binnen drei Wochen ein Halbfinale auf der WTA-Tour erreicht.

Die Darmstädterin setzte sich am Freitag in ihrem Viertelfinale von Linz überraschend deutlich mit 6:1, 6:3 gegen die Französin Kristina Mladenovic durch. Mit einem unerreichbaren Return nutzte die Weltranglisten-82. ihren zweiten Matchball. «Ich habe heute gut gespielt», sagte sie nach ihrem Erfolg in 70 Minuten. «Ich bin dankbar für jeden Moment, in dem ich gut spiele.»

Deutsche U21 löst EM-Ticket - 2:1-Heimsieg gegen Norwegen

INGOLSTADT (dpa) - Deutschlands U21-Fußballer haben vorzeitig die Qualifikation für die EM-Endrunde 2019 geschafft.

Die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz setzte sich am Freitagabend in Ingolstadt dank einer lange souveränen Leistung 2:1 (2:0) gegen Verfolger Norwegen durch. Damit hat die DFB-Auswahl vor dem abschließenden Quali-Spiel gegen Irland am Dienstag in Heidenheim acht Punkte Vorsprung. Cedric Teuchert vom FC Schalke 04 (21. Minute) und Freiburgs Luca Waldschmidt (31.) erzielten die Tore für die vor allem in der ersten Halbzeit überzeugende DFB-Elf. Birk Risa erzielte den Anschluss für die Gäste (46.). Bei dem Turnier im Juni 2019 in Italien und San Marino tritt die DFB-Auswahl als Titelverteidiger an, dann geht es auch um die Tickets für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Belgien bezwingt Schweiz in Nations League und übernimmt Führung

BRÜSSEL (dpa) - Zwei Tage nach Bekanntwerden der Manipulationsvorwürfe im belgischen Vereinsfußball hat die Nationalmannschaft für positive Schlagzeilen gesorgt.

Der WM-Dritte gewann am Freitagabend in der Nations League sein Heimspiel gegen die Schweiz mit 2:1 (0:0). Romelu Lukaku erzielte in Brüssel beide Treffer für die Belgier (58./84. Minute). Mario Gavranovic war in der 76. Minute der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen. Damit übernahm Belgien mit sechs Punkten aus zwei Spielen die Führung in der Gruppe. Zum Auftakt hatten die Roten Teufel 3:0 gegen Island gewonnen, die Schweizer sogar einen 6:0-Sieg gegen den Außenseiter gefeiert.

England und Kroatien nach 0:0 weiter ohne Sieg in Nations League

RIJEKA (dpa) - Vize-Weltmeister Kroatien und der WM-Vierte England warten nach dem torlosen Remis im direkten Duell weiter auf den ersten Sieg in der Nations League.

Nach dem 0:6 zum Auftakt gegen Spanien gelang den Kroaten um Weltfußballer Luka Modric zu Hause in Rijeka nicht die erhoffte Wiedergutmachung. Die Partie fand wegen rassistischer Vorfälle allerdings vor leeren Rängen statt. Auch die Three Lions, bei denen der Dortmunder Jadon Sancho sein Debüt in der A-Nationalelf feierte, mussten sich in dem ausgeglichenen Spiel nach der Auftaktniederlage gegen Spanien mit einem Punkt zufrieden geben.

«Süddeutsche Zeitung»: Löw und DFB könnten Vertrag schon 2020 beenden

AMSTERDAM (dpa) - Joachim Löw und der Deutsche Fußball-Bund könnten ihren Vertrag schon 2020 beenden.

Der Bundestrainer und der DFB hätten eine entsprechende Klausel in ihren Kontrakt eingebaut, berichtete die Süddeutsche Zeitung online. «Löws Vertrag mit dem DFB gilt bis 2022, nach der EM 2020 haben die beiden Parteien aber jeweils ein Ausstiegsrecht», heißt es in dem Bericht. Eine Bestätigung gab es von beiden Seiten am Freitag nicht.

Löw ignoriert Kritiker Ballack: Interessiert mich schlichtweg nicht

AMSTERDAM (dpa) - Joachim Löw mag sich mit der scharfen Kritik seines ehemaligen Kapitäns Michael Ballack nicht befassen.

«Das interessiert mich schlichtweg nicht», sagte der Fußball-Bundestrainer am Freitag in der Pressekonferenz zum Nations-League-Spiel der deutschen Nationalmannschaft in Amsterdam gegen Gastgeber Niederlande. Ballack hätte nach dem WM-Desaster einen Neustart ohne Löw für richtig gehalten. «Ich war wie viele andere Leute auch überrascht, dass er seinen Job behalten hat. Er hat lange mit dem Team gearbeitet. Irgendwann muss man sich doch eingestehen, dass die Dinge nicht mehr funktionieren, wenn jemand so lange mit einer Mannschaft zusammenarbeitet wie er», sagte der 42-Jährige der Deutschen Welle.

Berichte: Verdacht auf Wettbetrug nach Champions-League-Spiel von PSG

PARIS (dpa) - Nach dem 6:1 von Paris Saint-Germain in der Champions League gegen Roter Stern Belgrad gehen französische Ermittler Berichten zufolge einem Verdacht auf Wettbetrug nach.

Französische Behörden leiteten Vorermittlungen ein, wie die französische Nachrichtenagentur AFP am Freitag unter Berufung auf eine mit dem Fall vertraute Quelle berichtete. Zuvor hatte die Sportzeitung «L'Équipe» darüber berichtet. Justizkreise bestätigten der Deutschen Presse-Agentur in Paris, dass eine Untersuchung eingeleitet wurde, nahmen aber zu Einzelheiten keine Stellung.

Basketball-Star Nowitzki verpasst wegen Knöchelblessur NBA-Start

DALLAS (dpa) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki fällt wegen seiner Knöchelprobleme mindestens zwei weitere Wochen aus und verpasst damit definitiv den Start in seine 21. NBA-Saison.

Es werde noch «mehrere Wochen» dauern, bis Nowitzki wieder für die Dallas Mavericks spielen könne, sagte Trainer Rick Carlisle laut einer Mitteilung des Clubs am Freitag. «Es wird noch mindestens zwei Wochen dauern, aber es gibt noch kein genaues Datum zu diesem Zeitpunkt.» Der 40 Jahre alte Nowitzki ist nach einem Eingriff am Knöchel im April noch immer nicht wieder fit und klagte zuletzt außerdem über Achillessehnenprobleme. Die Mavericks starten am 17. Oktober (Ortszeit) bei den Phoenix Suns in die neue Saison.

Stockholms neue Stadtregierung zweifelt an Olympia-Bewerbung

STOCKHOLM (dpa) - Stockholms designierte Stadtregierung steht einer Bewerbung der schwedischen Hauptstadt für die Olympischen Winterspiele 2026 kritisch gegenüber.

«Stockholm sieht sich anderen großen Herausforderungen gegenüber, an denen wir arbeiten müssen», sagte Anna König Jerlmyr von der konservativen Partei Moderaterna am Freitag dem schwedischen Fernsehsender SVT. Jerlmyr könnte Bürgermeisterin einer heute angekündigten neuen Stadtregierung aus Mitte-Rechts-Parteien und Grünen werden, die Stockholm in den kommenden vier Jahren regieren wird. Der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees, Mats Årjes, sagte der Tageszeitung «Dagens Nyher», er hoffe auf ein Treffen mit der neuen Stadtregierung, um das Finanzierungskonzept zu erklären.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.