Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Armando Babani
Foto: epa/Armando Babani

TURIN (dpa) - Sami Khedira hat sich im Liga-Spiel von Juventus Turin in Cagliari (1:0) keine schwere Kopfverletzung zugezogen. Der deutsche Fußball-Nationalspieler war am Samstag ausgewechselt worden, weil er einen «heftigen Schlag gegen den Kopf» erlitten habe, teilte der italienische Rekordmeister mit. Die Blessur erfordere aber keine weiteren Kontrolluntersuchungen, hieß es am Sonntag. Khedira war im eigenen Strafraum mit Juve-Torwart Wojciech Szczesny zusammengeprallt und musste nach einer Stunde Spielzeit ausgewechselt werden.

Bayern im DFB-Pokal beim SC Paderborn - Schalke empfängt Wolfsburg

Dortmund (dpa) - Der deutsche Rekord-Sieger FC Bayern München trifft im Viertelfinale des DFB-Pokals auswärts auf den Drittligisten SC Paderborn. Das ergab die Auslosung am Sonntag im Dortmunder Fußballmuseum. In den weiteren Partien kämpfen am 6. und 7. Februar ausschließlich Bundesligisten um den Einzug in das Halbfinale. Im Rhein-Main-Derby stehen sich Eintracht Frankfurt und Mainz 05 gegenüber. Bayer Leverkusen empfängt Werder Bremen, der aktuelle Bundesliga-Zweite FC Schalke 04 spielt zu Hause gegen den VfL Wolfsburg. Die Halbfinals finden am 17. und 18. April statt, das Endspiel im Berliner Olympiastadion ist für den 19. Mai terminiert.

Handball-Bundestrainer Prokop streicht Quartett aus EM-Kader

Neu-Ulm (dpa) - Bundestrainer Christian Prokop hat nach der siegreichen EM-Generalprobe gegen Island (30:21) vier Spieler aus dem Endrundenkader der deutschen Handballer gestrichen. Die Europameister Finn Lemke (MT Melsungen), Rune Dahmke (THW Kiel) und Fabian Wiede sowie Marian Michalczik (GWD Minden) werden die Reise nach Kroatien am kommenden Donnerstag nicht mit antreten. «Wir haben uns für 16 Spieler entschieden, nicht gegen vier. Das waren harte Entscheidungen», sagte Prokop am Sonntag. Insgesamt stehen ihm zwölf Spieler als Ersatz für das Turnier vom 12. bis 28. Januar zur Verfügung. Titelverteidiger Deutschland trifft in der Vorrundengruppe C auf Montenegro, Slowenien und Mazedonien.

DEL-Führungsduo Nürnberg und München patzt - Berlin schließt auf

Mannheim (dpa) - Die Nürnberg Ice Tigers bleiben trotz der elften Saison-Niederlage Tabellenführer der Deutschen Eishockey-Liga DEL. Die Franken verloren am Sonntag bei den Adler Mannheim nach Penaltyschießen mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:0, 0:1) und profitierten vom 5:4-Sieg nach Verlängerung des ERC Ingolstadt gegen Verfolger EHC Red Bull München. Nürnberg bleibt mit 84 Punkten auf Rang eins, Meister München folgt mit 83 Zählern. Nutznießer der Patzer sind die Eisbären Berlin, die nach einem 3:1 (2:1, 0:0, 1:0) gegen die Iserlohn Roosters mit 82 Punkten auf Rang drei nur knapp hinter Nürnberg und München stehen. Iserlohn rangiert weiter auf Playoff-Platz sechs.

ALBA Berlin gewinnt Verfolger-Duell - Bayern mit 13. Sieg in Serie

Ludwigsburg (dpa) - ALBA Berlin hat das Verfolger-Duell in der Basketball-Bundesliga bei den MHP Riesen Ludwigsburg gewonnen. Der Club aus der Hauptstadt siegte am Sonntag 86:67 (38:39) und verdrängte die Ludwigsburger von Platz zwei. Der FC Bayern München verteidigte die Tabellenführung durch ein 95:77 (43:43) beim Mitteldeutschen BC. Meister Brose Bamberg besiegte ratiopharm Ulm 80:77 (40:38). Die Telekom Baskets Bonn vertagten die Entscheidung um das letzte Pokal-Ticket. Die Rheinländer gewannen bei den Frankfurt Skyliners 81:76 (36:39) und können am Donnerstag mit einem Sieg gegen die Eisbären Bremerhaven doch noch die Pokal-Qualifikation schaffen. Bei einer Bonner Niederlage würde Frankfurt ins Pokal-Viertelfinale einziehen. Vizemeister EWE Baskets Oldenburg siegte gegen Schlusslicht Walter Tigers Tübingen 83:75 (35:32).

Arsenal blamiert sich im Pokal mit 2:4 bei Zweitligist Nottingham

Nottingham (dpa) - Der englische Rekord-Pokalsieger FC Arsenal ist erstmals unter Trainer Arsène Wenger schon in der dritten Runde des englischen FA Cups ausgeschieden. Ohne zahlreiche Stammspieler unterlag der Titelverteidiger überraschend mit 2:4 (1:2) bei Nottingham Forest. Der Tabellen-14. der zweiten Liga brachte den Sieg sogar in Unterzahl über die vierminütige Nachspielzeit. Eric Lichaj (20./44. Minute) mit einem Doppelpack sowie Ben Brereton (64.) und Kieran Dowell (85.) jeweils per Strafstoß sorgten im Stadion City Ground für die Sensation. Dem deutschen Weltmeister Per Mertesacker, der von Beginn an spielte, gelang der Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Arsenal (23.). Das Anschlusstor von Danny Welbeck (79.) machte es nur noch kurz spannend. In der 89. Minute sah Joe Worrall nach einem Foul die Rote Karte.

Barça siegt weiter in Primera División - Real nur 2:2 in Vigo

Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona mit Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen hat seine Dominanz in der Primera División auch zu Beginn des neuen Jahres fortgesetzt. Barça setzte sich am Sonntag im Camp Nou 3:0 (2:0) gegen UD Levante durch. Real Madrid um Weltmeister Toni Kroos drehte einen 0:1-Rückstand bei Celta Vigo zunächst und musste sich am Ende doch mit einem 2:2 (2:1) begnügen. Daniel Wass (33.) hatte Vigo in Führung gebracht. Gareth Bale (36./38.) erzielte beide Tore für die Königlichen, ehe Maxi Gómez die Gastgeber acht Minuten vor Schluss erneut jubeln ließ. Der Rückstand der viertplatzierten Hauptstädter, die noch ein Spiel mehr haben als Erzrivale Barcelona, auf den Tabellenführer beträgt bereits 16 Punkte.

Jacksonville nach Sieg gegen Buffalo im NFL-Playoff-Viertelfinale

Jacksonville (dpa) - Die Jacksonville Jaguars haben das Playoff-Viertelfinale in der amerikanischen Football-Liga NFL erreicht. Das Team aus Florida gewann am Sonntag das Erstrunden-Match gegen die Buffalo Bills 10:3 (3:3). Für Jacksonville war es der erste Playoff-Sieg seit 2008 und der erste Playoff-Heimsieg seit 2000. In einem offensivschwachen Spiel sorgte Jaguars-Quarterback Blake Bortles mit seinem Touchdown-Pass zu Ben Koyack in der letzten Spielminute des dritten Viertels für die Vorentscheidung zu Gunsten der Gastgeber. Im Viertelfinale muss Jacksonville am kommenden Sonntag auswärts bei den Pittsburgh Steelers antreten.

FC Bayern gegen Bamberg: Basketball-Kracher im Pokal-Viertelfinale

Bamberg (dpa) - Im Pokal-Viertelfinale kommt es zum Basketball-Klassiker zwischen dem FC Bayern München und Titelverteidiger Brose Bamberg. Neben der Neuauflage des letztjährigen Endspiels treten die Telekom Baskets Bonn oder die Frankfurt Skyliners gegen medi Bayreuth an. ALBA Berlin empfängt die MHP Riesen Ludwigsburg. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend in Bamberg. Die Partien finden am 20. und 21. Januar statt, die drei Viertelfinal-Gewinner komplettieren das Teilnehmerfeld der Pokal-Endrunde am 17. und 18. Februar in Neu-Ulm. Gastgeber ratiopharm Ulm ist als Halbfinal-Teilnehmer beim Top Four gesetzt.

Pariser Starensemble feiert Kantersieg im Pokal in Rennes

Rennes (dpa) - Paris Saint-Germain hat mit Fußball-Nationalspieler Kevin Trapp im Tor einen Kantersieg im franzözischen Pokal gefeiert. Das Starensemble um Neymar, Kylian Mbappé und Co. siegte am Sonntagabend beim Ligakonkurrenten Stade Rennes in der 9. Runde 6:1 (4:0). Mbappé (9./74. Minute), der Brasilianer Neymar (17./43.) und Ángel Di María (24./73.) erzielten die Tore für den souveränen Tabellenführer der Ligue 1. Benjamin Bourigeaud traf für Rennes (66./Handelfmeter). Weltmeister Julian Draxler wurde nach einer Stunde bei PSG eingewechselt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.