Nach 60 Jahren: Strom für zwei abgelegene Dörfer

Foto: Thethaiger/Thai Residents
Foto: Thethaiger/Thai Residents

UBON RATCHATHANI: Mehr als 200 Familien in zwei abgelegenen Dörfern der nordöstlichen Provinz haben die Ankunft von Elektrizität in ihren Häusern gefeiert.

Die Dorfbewohner des Bezirks Si Muangmai können zum ersten Mal nach 60 Jahren des Wartens auf Strom die Freuden von Fernsehen genießen. Der örtliche Dienstleister, die Provincial Electricity Authority (PEA), musste entlang eines 17 Kilometer langen Bergabschnitts Betonmasten setzen und Stromleitungen in den Dörfern installieren. Jetzt, nach erfolgreichem Abschluss der Arbeit, sind alle glücklich. Eine junge Schülerin sagte, der Strom habe ihr Leben erleichtert und sie müsse ihre Hausaufgaben nicht mehr mit Hilfe einer Glühbirne erledigen, die an eine Autobatterie angeschlossen war. PEA-Beamte sagten, die Arbeit habe sich gelohnt, als sie das Glück in allen Gesichtern sahen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Norbert Schettler 20.08.19 13:33
Si Muang Mai
Als ich 1979 das erste mal im Amphoer Si Muang Mai zum Dorf meiner Frau kam, wurden sogar die kleinen Fernseher (die hatte man schon) von einer Autobatterie gespeist. Ansonsten taten Kerzen und Eisboxen ihren Dienst. Ende '96 bin ich dann dorthin in ein kleines Haeuschen gezogen, da war allerdings schon Strom da. Fiel aber oft aus, auch schon mal 2 Tage. Ist aber auch heute noch, wenn man unter einer bestimmten Zahl von KW Stunden bleibt, for free. Da kann ich die Freude der Menschen ueber staendiges Licht sehr gut nachvollziehen.
Thomas Thoenes 20.08.19 11:37
Wie schön auch
mal wieder eine erfreuliche Nachricht zu lesen.
Siam Fan 20.08.19 11:35
:-))
Natürlich freue ich mich für die 200 Familien! Aber der Strom in den beiden Dörfern, wird auch wieder neue Aussiedler aktivieren, die die Zersiedlung weiter vorantreiben.