Mutmaßlicher Journalist mit heißer Wareerwischt

Der Festgenommene wurde als Drogenkurier angeheuert. Er sollte 180 Kilo Marihuana von Nakhon Phanom nach Bangkok transportieren. Archivbild: epa/Narong Sangnak
Der Festgenommene wurde als Drogenkurier angeheuert. Er sollte 180 Kilo Marihuana von Nakhon Phanom nach Bangkok transportieren. Archivbild: epa/Narong Sangnak

NAKHON PHANOM: Eine Marinepatrouille hat im thailändisch-laotischen Grenzgebiet in der Nordostrovinz Nakhon Phanom einen mutmaßlichen Journalisten mit heißer Ware in seinem Fahrzeug erwischt.

Der Mann, der nach eigenen Angaben Mitarbeiter einer örtlichen Zeitung sein soll, sei beim Beladen eines Lieferwagens mit mehreren Plastiksäcken entdeckt worden, berichtete die Zeitung «Bangkok Post» am Dienstag unter Berufung auf die Behörden. Soldaten der «Mekong Riverine Unit» (MRU) hätten darin 180 Kiklogramm komprimiertes Marihuana im Wert von zwei Millionen Baht (52.000 Euro) gefunden. Der Vorfall ereignete sich in der Amphoe That Phanom am Ufer des Mekong.

Der 37-Jährige, der angegeben habe, in Bangkok als Reporter zu arbeiten, sei festgenommen worden. Sein Fahrzeug habe das Logo eines Medienunternehmens getragen, hieß es. Bei einer Befragung erklärte der Mann, er habe zuvor noch nie Drogen transportiert. Er habe 50.000 Baht (1300 Euro) erhalten, um das Marihuana nach Bangkok zu fahren. In Thailand werden Drogenvergehen sehr hart bestraft.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
TheO Swisshai 03.06.21 12:30
@Andreas Brixa / Was wollen Sie mir anhängen?
Auf welchen Kommentar beziehen Sie sich? In meinem Kommentar steht nichts von harmlosen Marihuana und ich sehe auch keinen Hinweis, resp.Zusammenhang, bezüglich der Wirkung von Marihuana,.... die übrigens bei jedem unterschiedlich ist.

Wie kommen Sie also darauf zu schreiben, Marihuana sei harmlos und wieso denken Sie, ich würde die Wirkung von Marihuana nicht kennen?

Die Gefängnisse sind ja eben nicht mit Einbrechern und Kinderschändern überfüllt, sondern mit Drogenkonsumenten.

Das ist das Problem und der Unterschied.
Andreas Brixa 03.06.21 00:20
Theo
Ihre Argumente sind fraglich.Genauso koennte man fragen, warum Gefaengnisse fuellen mit Einbrechern Kinderschaendern usw.
Auch hier darf angezweifelt werden , ob Strafe hilft.
Wenn man sich dann noch die skandaloes niedrigen Strafen fuer Paedophile in BRD und A anschaut sollte man lieber ueber wichtigere Justizreformen reden.
Und bitte nicht als Antwort bringen, dass sich der Suechtige ja nur selber schaedigt.
Andreas Brixa 03.06.21 00:00
Update
Theo
Sie sollten such lieber mal ernsthaft mit Aerzten ueber die Wirkungen sprechen als mir ein Date anzuraten.
Erfahrung habe ich ja genug erlebt wie die harmlose Droge Marihuana zerstoererisch wirken kann.
Aber bitte jedem das Seine.
TheO Swisshai 02.06.21 16:00
@Andreas Brixa / Update dringend nötig
Und was nützts, oder was bringts, so weiterzumachen wie bisher? Ist damit irgend ein Problem gelöst?

Nützen tut es gar nichts und gar niemandem, ausser natürlich den Drogenbossen.
Bringen tuts auch nichts, ausser noch schlimmere Zustände und noch überfülltere Gefängnisse.
Nein, kein Problem gelöst, im Gegenteil, die Probleme nehmen noch zu.

Finden sie es daher wirklich eine gute Idee und die beste Lösung, so weiterzumachen wie bisher?
Dann müssten Sie aber so nett sein und mir auch gleich noch das passende Argument dafür liefern, denn mir fällt kein einziges ein.

Sind wir doch ehrlich, Ihre Einstellung ist veraltet und kontraproduktiv. Sie bräuchten bei diesem Thema dringend mal ein Update.

Die Legalisierung von Marihuana hat sich an vielen Orten der Welt bewährt und für alle Seiten viele Vorteile gebracht.. Nicht in einem einzigen Fall, hat man daran gedacht, die Legalisierung rückgängig zu machen, es wurden nicht mehr Drogen konsumiert und es gab nicht mehr Verkehrsunfälle.

Die Liste.der Vorteile und positiven Auswirkungen einer Legalisierung ist hingegen riesig.

Da muss man doch wirklich nicht studiert haben, um einzusehen, welcher Weg der richtige ist.

Nichts zu tun/ändern, kann jedenfalls fälscher nicht sein, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Norbert Schettler 02.06.21 13:10
Herr Brixa
Sprechen Sie da aus Erfahrung von wegen Sucht und gefährliche Droge?
Andreas Brixa 02.06.21 12:10
Marihuana
Medizinisches Marihuana ist in Thailand soviel ich weiß erlaubt.
Das genügt.
Ansonsten soll Marihuana weiter als Suchtmittel verboten bleiben.
Es ist ind bleibt eine gefaehrliche Droge.
Norbert Schettler 02.06.21 11:30
@Dieter
Das kommt irgendwann, da bin ich sicher.
Was mich allerdings etwas stutzig macht ist der Preis. Gut 1.000 Baht für 100gr kommt mir sehr wenig vor.
Dieter Kowalski 02.06.21 07:20
@ Ben Frank
Wie wäre es, einfach Marihuana komplett zu legalisieren ?
Damit würden die Gefängnisse sicher entlastet, ebenso die Polizei und Gerichte.