Minister spenden Monatsgehalt für Kampf gegen Covid-19

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha und seine Kabinettskollegen wollen für den Kampf gegen das Covid-19-Virus einen Monatslohn spenden.

Laut Regierungssprecherin Narumon Pinyosinwat hat der Premierminister das Angebot am Dienstag während einer Kabinettssitzung gemacht. Mit dem Geld soll ein Fonds für freiwillige Spenden eingerichtet werden. Dann, so Prayut, gäbe es neben den staatlichen Mitteln eine weitere Geldquelle für die Bewältigung der Coronavirus-Situation. Narumon fügte hinzu, auch die Regierungssprecher würden ein Monatsgehalt spenden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.