Mindestens 13 Tote bei Busunfall

Foto: Freepik
Foto: Freepik

JAKARTA: Ein Busunfall auf der indonesischen Insel Java hat mindestens 13 Menschen das Leben gekostet.

Der Bus mit 25 einheimischen Touristen an Bord sei am Montagmorgen in der Provinz Ost-Java von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Reklamepfosten geprallt, teilte die Polizei mit. Das Fahrzeug war demnach mit hoher Geschwindigkeit von der Touristenstadt Yogyakarta nach Surabaya unterwegs. «Wir glauben, dass der Fahrer schläfrig war», sagte Latif Usman, Leiter der Verkehrspolizei der Provinz.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.