Mehr als 380 Festnahmen bei Aktion gegen Glücksspiel-Mafia in Vietnam

Foto: Vietnamese Police/Ministry Of Public Security
Foto: Vietnamese Police/Ministry Of Public Security

HANOI (dpa) - Bei einer Razzia gegen die Glücksspiel-Mafia in Vietnam sind mehr als 380 Menschen festgenommen worden.

Die Aktion in der nordvietnamesischen Stadt Hai Phong richtete sich gegen einen Ring, der von Chinesen betrieben wurde, wie die Polizei am Montag mitteilte. Bei den Festgenommenen handele es sich ausschließlich um chinesische Staatsbürger. Zudem seien etwa 500 Laptops, annähernd 2.000 Smartphones und größere Mengen Bargeld sichergestellt worden.

Nach Ermittlungen der vietnamesischen Behörden wurden bei den illegalen Geschäften mit Online-Glücksspielen und -Wetten umgerechnet mehr als 400 Millionen Euro umgesetzt. Die Razzia fand am Wochenende auf einem Gelände mit zahlreichen Luxus-Apartments und Hotels statt, dass seit 2010 von einem Unternehmen aus Hongkong entwickelt wurde. Nach einem Bericht der Zeitung «Tuoi Tre» wohnen dort fast ausschließlich Chinesen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.