Mautfreie Fahrt an den Feiertagen

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Die thailändischen Autobahn- und Schnellstraßenbehörden erlassen im Dezember auf bestimmten Strecken die Mautgebühren, um das Reisen während der Feiertage, zu denen auch das Neujahrsfest gehört, zu erleichtern und so den Inlandstourismus zu fördern und Verkehrsstaus zu vermeiden.

Nachfolgend eine Übersicht zur Befreiung von den Mautgebühren an den Feiertagen:

  • Am 10. Dezember (Tag der Verfassung), von 01.00 Uhr bis Mitternacht: Mautfrei an allen Mautstellen der Expressways Sirat, Chalerm Maha Nakhon und Udon Ratthaya. Dies sind die Hauptrouten, über die Autofahrer in die Hauptstadt ein- und ausfahren.
  • Vom 31. Dezember um 01.00 Uhr morgens bis zum 1. Januar um Mitternacht: Mautfrei auf den Autobahnen Nr. 7 (Bangkok–Chonburi–Pattaya) und Nr. 9 (Bang Pa In-Bang Phli-Bang Khun Tian).
  • Vom 28. Dezember um 01.00 Uhr morgens bis zum 3. Januar um Mitternacht (7 Tage): Mautfrei auf den Schnellstraßen Burapha Withi und Kanjanapisek sowie auf der Autobahn Nr. 6 (Bang Pa-in–Nakhon Ratchasima) zwischen den Mautstellen Pak Chong und Nakhon Ratchasima. Die letztgenannte Strecke, die als Tor zu den nordöstlichen Provinzen dient, ist etwa 77,5 km lang und darf während des Ausnahmezeitraums nur von Pkw kostenlos befahren werden.

Auch ein Teil der neu gebauten Autobahn Nr. 81 (Bang Yai–Kanchanaburi) wird während dieses siebentägigen Zeitraums ab den Mautstellen Nakhon Pathom West bis Kanchanaburi mit einer Gesamtlänge von 50 km für die Öffentlichkeit kostenlos befahrbar sein.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.