Maßnahmen der Notstandsverordnung

Regierung appelliert an Selbstverantwortung und Selbstdisziplin

Landesweiter Appell der Regierung an die Menschen in Thailand: Bleiben Sie zu Hause!  Foto: epa/Rungroj Yongrit
Landesweiter Appell der Regierung an die Menschen in Thailand: Bleiben Sie zu Hause! Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: So langsam kommt etwas Licht ins Dunkel, welche Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirusgefahr im Rahmen der seit Donnerstag geltenden Notstandsgesetzgebung ergriffen werden.

Da die Notstandsverordnung vorsieht, dass jede Provinz Regelungen nach eigenem Ermessen erlassen kann, kündigten bereits am Mittwochabend die Provinzgouverneure in ganz Thailand verschiedene Maßnahmen an, in deren Fokus eine klare Aufforderung an die Menschen in Thailand steht:

Bleiben Sie Zuhause!

Den Menschen wird geraten, sich in geschlossenen Räumen aufzuhalten und diese nur in dringenden Fällen zu verlassen, unter anderem für notwendige Einkäufe in Supermärkten und Apotheken, für Bankgeschäfte oder für unausweichliche Behördenbesuche, wie z.B. bei der Immigration. Dabei sollten sie jederzeit soziale Distanz (1,5 bis 2 Meter) zu anderen Menschen halten.

Alle Menschen werden aufgefordert, immer eine Gesichtsmaske zu tragen, wenn sie sich im Freien aufhalten. Zudem sollen sie sicherstellen, dass sie sich regelmäßig die Hände mit Wasser und Seife waschen oder Handdesinfektionsmittel verwenden.

Älteren Menschen, Kindern unter fünf Jahren und Personen mit bereits bestehenden Gesundheitsproblemen wird dringend empfohlen, auf Aufenthalte im Freien zu verzichten.

Auch wenn kein Reiseverbot zwischen den Provinzen erlassen wurde, wird dringend davon abgeraten, die Provinzgrenzen zu verlassen.

Notstandsregelungen in den Provinzen Chonburi (inkl. Pattaya) und Prachuap Khiri Khan (inkl. Hua Hin) und Phuket kurz und bündig:

  • Die Menschen werden aufgefordert, von 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr ihre Wohnung, ihr Haus, ihr Hotel etc. nicht zu verlassen. Krankenhausbesuche sind jederzeit möglich.
  • Schließung von Shopping Malls, Golfplätzen und öffentlichen Parks.
  • Verbot von gesellschaftlichen Zusammenkünften (z.B. Privatpartys)
  • Supermärkte, Apotheken, Banken, Restaurant (unter Einhaltung der Hygienevorschriften) und andere alltagsnotwendige Geschäfte dürfen geöffnet bleiben – im Zeitraum von 05.00 bis 20.00 Uhr.  
  • Die Geschäftsbetreiber sind in der Pflicht, um 19.30 Uhr alle Kunden und Gäste nach Hause zu schicken. Mitarbeiter, die nach 20.00 Uhr auf dem Nachhauseweg sind, sollten Dienstkleidung tragen, damit sie als Berufstätige klar erkenntlich sind.
  • Food Courts in Einkaufszentren dürfen nur Speisen zum Mitnehmen anbieten.
  • Minimärkte wie 7-Eleven und Family Mart haben geöffnet.

In Phuket fordert der Gouverneur der Provinz zudem Touristen auf, sich zwischen 17.00 Uhr und Mitternacht nicht im Freien aufzuhalten. Der Aufforderung sollen allabendliche Zusammenkünfte mit Alkoholkonsum von Ausländern und Einheimischen am Patong Beach vorausgegangen sein, bei denen die vorgeschriebene soziale Distanz missachtet wurde.

Die thailändische Regierung betont erneut, dass in Thailand keine Ausgangssperre gilt, appelliert jedoch an die Vernunft und Selbstdisziplin eines jeden einzelnen.   

Am Donnerstag wurden zudem alle Landesgrenzen – auf dem Luft-, Wasser- und Landweg – zur Einreise geschlossen – unter Ausnahme von thailändischen Rückkehrern aus dem Ausland, Ausländern mit thailändischer Arbeitsgenehmigung und Gesundheitszertifikat und Diplomaten.

Weiter wurden landesweit Kontrollstellen auf den Highways eingerichtet, um den Verkehrsbewegungen und Reisende zwischen den Provinzen zu überwachen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Franz Forrer 27.03.20 18:34
@Michael Meier
Meine Frage war nicht das Rausgehen. Ich und ich muss es nicht vergessen! Ich habe einen Sitzplatz ohne Kontakt und ohne Menschen in der Nähe. Also wollte ich wissen, warum in geschlossenen Räumen!? Wollte nur wissen, warum? Danke.. Aber ist schon okay, weiss niemand!
Michael Meier 27.03.20 14:14
@ F.Forrer
Ich weiß was , vergiß es :-)))
Michael Meier 27.03.20 14:13
Forrer
Wer nicht rausgeht trifft keine Infizierten und kann sich nicht anstecken .
Guenni Scharf 27.03.20 14:11
Ich weiß nicht ob es in Thailand/auf Phuket staatliche Preiskontrollen gibt. Aber in Patong soll gegen ein Geschäft das Desinfektions-Alkohol zum 5-fachen des Normalpreises verkauft hat (309 statt 59 Baht) zu 140.000 Baht Strafe verhängt worden sein.
Franz Forrer 27.03.20 13:03
In geschlossenen Räumen
Aufhalten. Kann mir das jemand erklären warum in "geschlossenen" Räumen aufhalten. Ist die Luft so mit dem Virus verschmutzt? Oder warum? Danke für die Aufklärung! Danke auch der Redaktion für die Informationen. Wünsche allen gute Gesundheit!